News Microsoft: Surface mit Chips von AMD und Qualcomm in Entwicklung

so_oder_so

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.214
Onkas, darf man fragen wie alt du bist?
Ich erinnere mich noch gut an diverse Jahre mit Intel Werbung im TV usw. ... da kannte fast jeder nur Intel und hat auch so eingekauft.
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.204
Wird Ice Lake im Oktober schon mit an Bord sein bei den Intel Varianten, oder nicht (?) ... zudem wurde ein moegliches Surface Book 3 leider gar nicht erwaehnt.

Vielleicht kommt ja ein Surface Go 2 Nachfolger wahlweise mit Intel oder Qualcomm Bestueckung, wenn da Leistung und Akkulaufzeit deutlich besser ausfallen sollten, werde ich mir wohl eines genehmigen, denke ich, da es ein idealer Begleiter fuer Kurzreisen, Konferenzen, usw. waere.

Was die AMD APU angeht so duerfte das Surface Laptop zum Einstieg da eigentlich auch am besten passen und es waere dann definitiv ein sehr interessantes Arbeitsgeraet, zumal man genuegend GPU-Power bekommen duerfte fuer gelegentliches Spielen oder Anwendungen, die etwas mehr als die alte Intel iGPU Grafikpower benoetigen ... eine dGPU braucht's fuer die Surface Laptops ja auch nicht.

Windows Core OS im gemunkelten Surface "Fold" (mit Faltdisplay) duerfte wohl noch bis Sommer 2020 auf sich warten lassen, wenn es denn kommt.
 

DerKonfigurator

Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.886
Aber warum kann man nicht einfach mal schreiben "Surface jetzt auch mit AMD APUs"?
Warum muss immer extra (hier zwei Mal im Artikel) erwähnt werden, dass man angeblich den "Markennamen Intel" bräuchte? Mal so im Hinblick auf "Niveau" und "Fachpresse" ....?
Ich find den Artikel so wie er ist durchaus gelungen.
Microsoft setzt auf AMD und Qualcomm...
Warum?
Weil Intel Skylake und das Surface nicht gut miteinander konnten

Allerdings wird es weiterhin Intel Modelle geben, das muss auch erwähnt werden, oder man schreibt Surface mit Chips von AMD und Qualcomm auch in Entwicklung. Dann hätte man sich die letzte Passage sparen können.
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.624
Wird wohl nur der Laptop... gerate ein Surface Pro 7 mit AMD APU und vor allem thunderbolt für eGPU wäre genau das gewesen worauf ich warte...

Aber evtl wenn die Zen2 APUs rauskommen mit PCIe4. Dennoch schön das AMD zumindest bei den großen Namen langsam einzug erhällt.
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.582
Was hindert dich daran, die Garantie auf vier Jahre zu verlängern?
Dass die einfach nur Elektroschrott fabrizieren? Ist ja nicht so, dass die ernsthaft repariert werden...die werden einfach ausgetauscht.

Und vor allem hindert einen die Zeit, die es braucht, bevor das Gerät getauscht wurde und man wieder arbeiten kann. Ist Toll 1-2 Wochen auf MS zu warten.
Warum? Wenn andere das geschraubt mit Next day Servicetechniker vor Ort hinbekommen?
Ergänzung ()

du hast sicherlich eine aussagekräftige Statistik vorzuweisen?
Nein. Erfahrung ausm Alltag als IT ler, nachdem wir schon mit dem ersten Surface 3 dort eingestiegen sind. Mittlerweile werden Surface nicht mehr durch selbige ersetzt sondern durch Geräte anderer Hersteller. Service und Wartung sind einfach mehr / besser gegeben und ansonsten stehen die qualitativ den Surface in nichts nach. Warum also diesen Klebewahn unterstützen?
Sind bei uns noch ca 200 Surface 4 und 4 Pro im Einsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberst08

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
590
Edit: ... APU aus der in 12 nm gefertigten Picasso-Serie auf den Markt kommen.... hm. Naja. Mal sehen was MS da an Effizienz, gerade idle, rausholen kann.
Wieso ausgerechnet im Idle? Der letzte Picasso Test den ich gesehen habe war gerade Idle überzeugend, da war ein 3550H im Idle bei ca. 5W, was grob im Rahmen der Intel U-Modelle liegt (die zum Vergleich herangezogenen Intel H Modelle waren bei 10W). Ich bezweifle mal, dass die U-Modelle von AMD mehr als ihre H Modelle brauchen, ergo dürften sie mit Intel vergleichbar sein.
Und weil es bis 2018/2019 weder von AMD noch Qualcomm Alternativen gab/gibt.
Naja, das war aber nicht immer so. Für die Surface Modelle mit Atom hatte AMD durchaus Alternativen, teilweise sogar deutlich bessere (z.B. den A10 Micro 6700T; Multithreaded vergleichbar mit Intels damaligem Top Atom, Singlethreaded grob doppelt so schnell, GPU 4x so schnell; der war fast auf Core Niveau bei einem Bruchteil des Preises und Verbrauchs). Aber damals hat sich MS wohl dank einiger Nettigkeiten von Intel zu einem Exkusiv-Deal überreden lassen. Daher würde ich mir auch an AMDs Stelle jetzt den Deal schön vergolden lassen, vor allem weil Intel sowieso Lieferschwierigkeiten hat und 10nm seit Jahren nicht hin bekommt und damit AMD wohl mit den kommenden 7nm an Intel vorbeizieht.
Nein. Erfahrung ausm Alltag als IT ler, nachdem wir schon mit dem ersten Surface 3 dort eingestiegen sind. Mittlerweile werden Surface nicht mehr durch selbige ersetzt sondern durch Geräte anderer Hersteller. Service und Wartung sind einfach mehr / besser gegeben und ansonsten stehen die qualitativ den Surface in nichts nach.
Naja, wenn es danach geht: Mein T460 ist grottig (Tastatur defekt, USB fällt teilweise aus, Akku-Konzept zerstört mutwillig den fest verbauten Akku), bei meinen Kollegen ist der USB noch schlimmer, fällt teilweise alle 10 Minuten kurz aus (toll in einer TelCo mit Headset). Bei den T470 gehen dauernd die Akkus kaputt/laden nicht mehr. So sieht's bei uns aus. Aber ich würde das trotzdem nicht verallgemeinern und von den Geräten abraten, ist halt nur meine Erfahrung.
Das mit dem Verkleben ist natürlich unschön, aber das ist durchaus stabiler als Verschrauben, hat also auch Vorteile. Und über die kommenden Modelle ist noch nicht bekannt, wie diese bei der Reparatur sind.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.472
der Buchstabe dahinter is ja recht egal, wichtig is wie lange das Modell durchhält und 5W wäre für die CPU allein eher viel.
Ich meine es gab schon vergleiche mit Geräten selber Serie und Akku, und ich meine dass da Raven Ridge schon ne Ecke kürzer durchgehalten hat.

Hab mal versucht Geräte mit gleich großen Akkus zu vergleichen:

zB 2700U
https://www.anandtech.com/show/12709/the-acer-swift-3-sf31541-review-ryzen-meets-laptop
48Wh Akku, 408 Min Laufzeit im "Light load"

2500U
https://www.anandtech.com/show/13726/the-lenovo-thinkpad-a285-review
48Wh Akku, 361 Min Laufzeit

i7 8XXX
https://www.anandtech.com/show/14109/the-microsoft-surface-laptop-2-review
47.5Wh Akku, 699 min im selben Light Load Test

Whiskey Lake
https://www.computerbase.de/2019-04/dell-xps-13-9380-test/3/#abschnitt_mit_full_hd_ein_echter_langlaeufer
52Wh Akku, 841 Min beim Streaming / Low Load
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.624
ob das an der CPU liegt und nicht an den Billigheimer geräten außenrum?
 

andi_sco

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.744
Wusste garnicht, das AMD eine 4W APU hatte
 
Zuletzt bearbeitet:

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.241
beim SP6 müsste ich mindestens zu einem i7-Modell greifen. Locker flockige 1450€ weg, die ich nicht habe...
stört mich auch beim gesamten Surface-LineUp, weswegen MS bei mir aus der Auswahl flog. Für 16GB RAM wird man gleich mal mit zum i7 und 500gb SSD gezwungen... Da lob ich ausnahmsweise mal Apple, wo ich alles unabhängig voneinander Upgraden kann. Solange MS das nicht ändert, können die ihre sonst sehr gut aussehende Surface-Reihe behalten. Schade, weil das ansonsten glaube ich durchaus gute Produkte wären...
 

spinthemaster

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.278
Für 16GB RAM wird man gleich mal mit zum i7 und 500gb SSD gezwungen...
Wieso nutze ich dann ein Surface Pro mit i5 und 16 GB RAM und 256 GB SSD?

Scheint es ja doch zu geben.

Und bei Apple kannst du auch nicht alles unabhängig voneinander konfigurieren. Beim 13" Macbook Pro ist bei 16 GB RAM schluss, beim 15" bekommst du mittlerweile auch 32 GB RAM...
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.241
früher vielleicht mal... geh mal in den MS Store und versuch da einen i5 mit 16GB RAM zu konfigurieren. Das geht nicht beim Surface Pro 6, Surface Book 2 oder Surface Laptop 2... und ne alte Generation wollte ich jetzt auch nicht kaufen... also
Und bei Apple kannst du auch nicht alles unabhängig voneinander konfigurieren. Beim 13" Macbook Pro ist bei 16 GB RAM schluss, beim 15" bekommst du mittlerweile auch 32 GB RAM...
Da reden wir jetzt aber einfach von Grenzen die in der Produktreihe eben beim größeren Modell auch höher liegen... beim 13" gibt es auch keine 8 Kerne, oder ne dezidierte Grafikkarte ... ja und? Das 13" und 15" MacBookPro sind mMn zwei verschiedene Produkte.
Mit unabhängig voneinander konfigurieren meinte ich einfach nur, dass ich die für das Produkt verfügbaren Upgrades unabhängig voneinander wählen kann. Das geht bei jedem Apple-Gerät, aber bei den Surface Geräten eben nicht.
ich hätte gerne ein Surface Book 2 mit i5 256GB SSD und 16GB RAM gekauft - ging nicht.
Ich hab jetzt übrigens auch kein Apple gekauft, sondern ein Zenbook Flip. Da waren 16GB RAM für nen humanen Preis eben möglich und mehr wollte ich nicht.
 

spinthemaster

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.278
Beim 13" MBP ohne Touchbar kannst du aber auch nicht die gleiche Konfiguration wählen wie beim 13er mit Touchbar. Dann müsstest du diese Modelle auch noch unterscheiden.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.241
Beim 13" MBP ohne Touchbar kannst du aber auch nicht die gleiche Konfiguration wählen wie beim 13er mit Touchbar. Dann müsstest du diese Modelle auch noch unterscheiden.
würde ich auch, denn das MBP 13" ohne Touchbar ist einfach die alte Generation des MBP 13" (mit anderem Chipsatz), die man einfach im LineUp behalten hat, für die Leute, die keine Touchbar wollen. Also ja, das ist ein anderes Produkt und natürlich lässt sich das dann auch anders konfigurieren. Ich beschwer mich ja nicht, dass sich z.B. das Surface Book 2 nicht identisch wie der Vorgänger konfigurieren lässt, sondern dass ich beim Surface Book 2 mit 13,5" nicht unabhängig voneinander auswählen kann was und wie weit ich etwas upgraden kann. 16GB RAM gehen eben nur wenn ich nen i7 und mindestens 512GB SSD dazu nehme. Damit bin ich dann gleich bei fast 2500€ (über 1000€ Aufschlag für 8GB RAM und Zeug, das ich nicht will und brauche). Wenn ich übrigens 8GB RAM auswähle, kann ich egal mit welcher CPU nur noch maximal ne 256GB SSD wählen und wenn ich die 8GB mit dem kleinsten i5 kombiniere bekomme ich maximal ne 128GB SSD (Gut, bei letzterem ist dann aber auch nen anderer Chipsatz drin). Leute, die nicht viel RAM, aber mehr Speicherplatz brauchen, schauen also auch in die Röhre... Wer bitte denkt sich so einen Schwachsinn aus? Warum kann ich nicht die kleinste CPU mit ner größeren SSD als 128GB wählen und warum muss ich bei 16GB RAM nen i7 und ne 512GB SSD dazu nehmen? Probier es doch mal selbst. Das ist echt frustrierend. Bei Apple kann man im Vergleich dazu frei konfigurieren und komme dann ggf. auch deutlich günstiger weg, wenn man z.B. einfach nur 16GB RAM haben will, weil alles andere nicht mehr Zeitgemäß ist, verzichtet dann aber natürlich auf einen Touch-Screen.
MS macht damit ein eigentlich klasse Produkt mMn komplett kaputt.
 
Zuletzt bearbeitet:

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.205

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.559
Oh war mir so garnichr klar.
MS= unter den fünf größten PC Herstellern, aber in den USA hat das SF grade mal 4,1% Marktanteil
@smalM
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.571
In welchem "Markt" denn genau? Laptops? Tablets? Tablets mit Windows?
 
Top