News Microsoft: Surface mit Chips von AMD und Qualcomm in Entwicklung

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.560

Kolu

Ensign
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
146
Vielleicht wird ja Windows Core OS aus den Surface Produkten ein gutes Tablet machen, es hört sich auf jeden Fall gut an in der Theorie.

Find ich gut das Microsoft auch mal auf AMD setzen will aber ist imo zu spät wenn es erst Ende 2019 veröffentlicht wird. Die Mobilen 3000er sind nicht schlecht aber bis dahin soll es schon die Ice Lake Prozessoren mit starker IGPU geben. Nächstes Jahr mit den 7nm Zen 2 APUs wird es dann erst richtig interessant. :)
 

new Account()

Captain
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.501
Nochmal: Die Qualität/Geschwindigkeit der Umsetzung macht ein Konzept nicht schlecht.
Und nur für nen Lüfter knappe 350€ drauflegen? Ne, nicht wirklich.
Wenn du die letzten 25% Leistung permanent brauchst und es deswegen kaufst - warum nicht?
(Ist übrigens nicht gesagt, dass die bessere Performance nur durch den Lüfter kommt, es ist ja ein i7 drin)
Und man zahlt ja nicht nur für den Lüfter, sondern auch für das aufwändigere Design durch den Lüfter.

Ansonsten zwecks Lüfter:
  • für die meisten quasi keinen Vorteil
  • macht Geräusche (obgleich weniger als ein Surface Pro 3), wenn Leistung abgerufen wird (obgleich eine höhere Temperatur eventuell im Passiven etwas wett machen könnte, während mit Lüfter schon der Lüfter anspringt)
  • macht Geräusche in den unmöglichsten Situationen (sehr leiser Raum, Surface Pro als Gerät steht direkt neben dem Kopf von jemanden -> Man hat den Lüfter direkt am Ohr)
  • Dank der Zeit: es sammelt sich mehr Staub an, der Lüfter läuft früher an, der Lüfter wird lauter, der Lüfter geht irgendwann ggf. gar nicht mehr aus
  • ein Lüfter braucht mehr Platz/anderes Design, v.a. wenn die Passivkühlleistung beibehalten werden soll (Infrastruktur für Luftstrom, den Lüfter)

Sind, wie gesagt, Erfahrungen, die ich über 5 Jahre hinweg mit dem Surface Pro 3 gemacht habe. Seit einem Jahr habe ich ein Surface Pro 6 ohne Lüfter.
Mir wäre eine gute Passivkühlung sogar einen Aufpreis wert.
Ich lasse VMs (z.B. Ubuntu) laufen, benutze u.a. Jetbrains Produkte und Gitkraken (vergleichbar leistungshungrig) - i.d.R. alles gleichzeitig (mit Browser etc. nebenbei). Also fordere durchaus Leistung ab.
Wenn man mehr braucht, frage ich mich schon, ob man da das richtige Gerät benutzt - vlt. eher zum Surface Book greifen...

Wenn jemand eine kurzfristige Notlösung braucht, kann man sich übrigens einen USB-Fan holen. Auf die Rückseite blasend hat dieser angeblich eine enorme Wirkung (da quasi die komplette Rückseite zur Passivkühlung genutzt wird - und so Wärme deutlich schneller abführt)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.560
[..]Und für viele ist ein Surface ein tolles Gerät. Besonders wenn es der einzige Rechner sein soll.
Sieht ertsmal gut aus... wenn ich mir aber anschaue, wie viele Surface pro 3 und 4 Defekt nach Garantie ausfallen (nach 2-3 Jahren) und wie utopisch die Reparaturkosten sind ( weil eben verklebter Rotz).... Ich würde mir trotz leichter Abneigung zu Apple ein IPad kaufen (weil die haben bisher länger gehalten) oder ein Wartungs- / reparaturfreundlicheres Gerät.
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.226
Die Frage, dich ich mich immer wieder stelle.
Wieso werden die Geräte nicht dicker und/oder bekommen eine vernünftige Kühlung spendiert, dass die Hardware auch ausreichend kühlen kann?

Die ganzen Vorteile einer leistungsstärkeren Hardware verpufft doch in Anbetracht der Tatsache, dass diese nicht ausreichend gekühlt werden kann!
 

DoS007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
439
Surface Geräte? Die Surface Pro Reihe wird vermutlich nicht betroffen sein, weil es erst im letzten Jahr Modelle gab und die idR alle zwei Jahre aktualisiert werden?
 

new Account()

Captain
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.501
wie viele Surface pro 3 und 4 Defekt nach Garantie ausfallen (nach 2-3 Jahren)
du hast sicherlich eine aussagekräftige Statistik vorzuweisen?
Wieso werden die Geräte nicht dicker und/oder bekommen eine vernünftige Kühlung spendiert, dass die Hardware auch ausreichend kühlen kann?

Die ganzen Vorteile einer leistungsstärkeren Hardware verpufft doch in Anbetracht der Tatsache, dass diese nicht ausreichend gekühlt werden kann!
definiere ausreichend - mein Surface Pro 6 ist trotz Passivkühlung immer über dem Basistakt und bei kurzen Auslastungen geht der Takt bis ans Maximum.
Dicker wäre für mich als Anwender keine Option.
Surface Geräte? Die Surface Pro Reihe wird vermutlich nicht betroffen sein, weil es erst im letzten Jahr Modelle gab und die idR alle zwei Jahre aktualisiert werden?
Also deine Schätzung ist ziemlich daneben: https://en.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Surface

Deswegen ja - Lüfter... Bei gleicher Dicke sehr viel mehr Kühlperformance und durch den Semipassiv-Modus steht der außer bei Dauerlast eh still.
Dazu habe ich schon im vorherigen Post am Seitenanfang genug geschrieben :)
Optional gerne - ich bevorzuge jedoch darauf zu verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.392

knoxxi

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.985
Der Text klingt so als würde MS nur Intel verbauen wegen dem besseren und stärkeren Markennamen? 😯
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
912
@knoxxi
Wundert dich das? Bei den Menschen mit keinem Interesse aber dem Bedarf nach einem PC/Notebook/Convertible etc. hat "Intel Inside" deutliche Spuren hinterlassen.
 

HerbertGozambo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
498
Na dann kann man sich wenigstens sicher sein, dass keine Alibi-Produkte entstehen, die die AMD-APU/CPU durch falsche Auswahl an Komponenten wie z.B. RAM ausbremsen.
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.938
Der Text klingt so als würde MS nur Intel verbauen wegen dem besseren und stärkeren Markennamen?
Und weil es bis 2018/2019 weder von AMD noch Qualcomm Alternativen gab/gibt. Das scheint sich jetzt zu ändern. Aber Intel hat im Marketing ganze Arbeit geleistet, denn "Intel inside" wirkt immer noch. Genauso wie Samsung bei Laien immer noch für ein gutes Smartphone steht.
@topic: bisher nahm/nimmt man an, dass das surface pro 7 ein komplettes redesign wird. Auf anderen Seiten liest man aktuell, dass das SP7 weitgehend unverändert sein soll und nur mit USB-C statt Surface connector ausgestattet sein soll. Was ist denn wahrscheinlichlicher? Sicherlich wird das SP7 zu Anfang auch nicht so "günstig" sein wie das 6er mittlerweile (bei Amazon für 799 mit Type Cover vor einigen Wochen)...
 

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.428
Tjo was soll man da sagen: headshot...

Surface ist zumindest in den USA eine Absatzhausnunmer
 

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.185
Der starke Markenname Intels soll dafür sorgen [...]
Der Name Intel ist bei mir ehrlich gesagt mehr mit Hardwaresicherheitslücken verbunden und dem daraus resultierenden Leistungsgewinn. Ob das noch mit Stärke gleichzusetzen ist ... ich weiß nicht.

Es freut mich aber sehr zu lesen, dass die Auswahl an Notebooks und Tablets mit AMD APU größer wird. Das belebt wieder den Markt dank Korrurenz.
Gut gemacht AMD.

Ich muss aber auch sagen, dass mich der späte Schritt seitens MS doch etwas verwundert, setzen sie doch in der XBOX schon länger auf ein Produkt von AMD.
 

andi_sco

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.489
Erstmal abwarten, ob es nicht nur Machbarkeitsstudien sind!

Edit: für AMD wäre es eigentlich optimal, wenn eine 10/15W APU Variante des XBox/PS5 SoC genutzt werden würde
 
Zuletzt bearbeitet:

so_oder_so

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.045

moRphh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
459
die ökonomische strategie von amd ist durchdringend aggressiv. gefällt. das dürfte ein sehr harter winter für intel werden. freut mich als fanboy natürlich :D
 

onkas

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
124
Starker Markenname von Intel, das ist so ein Blödsinn ehrlich.
Von 10 Leute die ich beim Media Markt frage, haben 9 keine Ahnung was für eine CPU, SSD oder Ram verbaut ist, geschweige wer das Display herstellt. Zuerst der Preisbereich und dann, ah hübsch.. ok nehme ich.
Starker Markenname.. das ich nicht lache...
 
Top