Mini-ITX oder Micro-ATX für einen SpielePC?

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
466
Guten Tag CB Community,
möchte mir einen neuen PC zusammenbauen und dabei auch gleich ein neues Gehäuse kaufen.
Momentan ist meine alte Hardware in einen Midi-Tower von Lian-Li verbaut.
Allerdings ist das Gehäuse für einen Wohnzimmer-PC recht groß und für den gelegentlichen Transfer auch nicht so gut geeignet.
Habe nun vor, mir entweder ein Mini-ITX oder Micro-ATX Gehäuse zu kaufen. Allerdings habe ich die Entwicklung von diesen Standards-Gehäuse nicht weiter verfolgt und weiß nun auch nicht was der neuste Trend oder bzw. wohin die Entwicklung geht.
Klar ist mir, dass Mini-ITX kleiner ist als Mico-ATX und somit nicht jeder CPU-Kühler oder Grafikkarte hineinpasst dafür aber Mini-ITX wiederum Platzsparender und sich besser für den Transfer eignet.
Auch meine ich gelesen zu haben, das gewisse Mini-ITX Gehäuse so gut Durchdacht sind, das selbst größere Grafikkarten oder CPU-Kühler hinein passen, dass selbe gilt für die Mico-ATX im vergleich den ATX Gehäusen.

Die Hardware die in den neuen Gehäuse verbaut werden soll, soll nicht dem eines High Gamer-PC entsprechen (keine extra Soundkarte und eine Geforce 760GTX würde mir neben einen Intel-Haswell vollkommen ausreichen).

Das aussehen das Gehäuse wäre mir aber sehr wichtig, da dieses auf dem Wohnzimmerschrank stehen und mit dem Fernsteher verbunden werden soll.

Was meint ihr, Mini-ITX oder Mico-ATX?
 

shreecy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
284
Guck mal hier, hab ich vor einiger Zeiot zusammengestellt, nur Sockel und Graka müssen aktualisiert werden
https://www.computerbase.de/forum/threads/coolcube-in-verbindung-mit-i5-3570k-und-nvidia-gtx-660.1185717/
Ergänzung ()

Edit: hier zum Beispiel eine 760er mit 180mm Tiefe:
http://geizhals.at/asus-gtx760-dcmoc-2gd5-directcu-mini-oc-90yv04l1-m0na00-a989394.html
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.522
µATX

Die Boards sind deutlich günstiger und es gibt viel mehr Auswahl. Außerdem hast du zumindest etwas Platz um sinnvollen Airflow in dein System zu bringen was unter dem Strich bedeutet, dass das System leiser ist.

Ich habe dieses Gehäuse und finde es optisch sehr edel (die Front besteht aus gebürstetem und schwarz eloxiertem Alu)
http://geizhals.at/de/silverstone-temjin-evolution-tj08-e-schwarz-sst-tj08-e-a661341.html

Gute Alternativen sind:
http://geizhals.at/de/lian-li-pc-a04b-schwarz-a585245.html
http://geizhals.at/de/cooltek-coolcube-maxi-schwarz-600046300-a947350.html
http://geizhals.at/de/fractal-design-arc-mini-fd-ca-arc-mini-bl-a660565.html
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
@highwind01
Wobei das von Dir verlinkte Fractal Design FD-CA-NODE-304-BL auch ITX ist.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.522

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
466
Hi Zusammen,
VIELEN DANK FÜR EURE GANZEN TIPPS :)

Hab mich zur Zeit für diese Zusammenstellung entschieden:

Gehäuse:
Lian Li PC-Q18
(da mir der Einau eines internes BluRay Laufwerk, Staubfilter, die Verarbeitung und eine relativ gute Luftzirkulation wichtig sind)
http://www.testeo.de/produkt_test/lian-li-pc-q18-2054805.html
Netzteil:
be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31
CPU:
Intel-Haswell Core i5-4670K Sockel 1150, 4x 3.40 GHz (3.80 GHz Turbo)
CPU Lüfter
Noiseblocker BlackSilentFan XM1 Lüfter (40x40x10)
RAM:
Corsair Vengeance schwarz DIMM Kit 8GB, DDR3-1600

Mit dem Mainboard und Grafikkarte bin ich mir noch etwas unschlüssig.
Die Grafikkarte wird wahrscheinlich eine Geforce GTX760 sein, diese kann laut Lian-Li bis zu 340mm lang sein.
Meine 600GB und 3TB 3,5Zoll Festplatten wurde ich mit in den neuen MiniPC bauen.
Die 600GB HDD wird dann im Laufe des nächsten Jahres durch eine SSD ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

1Up4Life

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.515
Hi, bin grade über dein Thema gestolpert und möchte auch etwas dazu beitragen, da ich mich vor kurzem auch mit diesem Thema beschäftigt habe.

Schau Dir mal kurz dieses Gehäuse von BitFenix an, das gibt es in ITX und mATX, Aussenmaß sind jedoch identisch. Das mATX kommt aber erst Ende des Monats.

Ich finds cool.

Grüße
Steff
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.851
Ob mITX oder mATX ist für deine Anforderungen egal. Sowohl preislich als auch bei der Realisierbarkeit. Da dir das Gehäuse sehr wichtig ist, mach es doch vom GEhäuse abhängig.

Kennst du schon das PC-Q11? Ist wie das Q18, 10cm kürzer und schlechter belüftet.


Edit: Hast du vor zu übertakten, oder warum der 4670k?
480W sind überdimensioniert. Mehr als 250, mit OC höchstens 350W wird der Rechner nie verbrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

viashin

Ensign
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
217
Hi Zusammen,
VIELEN DANK FÜR EURE GANZEN TIPPS :)

Hab mich zur Zeit für diese Zusammenstellung entschieden:

Gehäuse:
Lian Li PC-Q18
(da mir der Einau eines internes BluRay Laufwerk, Staubfilter, die Verarbeitung und eine relativ gute Luftzirkulation wichtig sind)
http://www.testeo.de/produkt_test/lian-li-pc-q18-2054805.html
Netzteil:
be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31
CPU:
Intel-Haswell Core i5-4670K Sockel 1150, 4x 3.40 GHz (3.80 GHz Turbo)
CPU Lüfter
Noiseblocker BlackSilentFan XM1 Lüfter (40x40x10)
RAM:
Corsair Vengeance schwarz DIMM Kit 8GB, DDR3-1600

Mit dem Mainboard und Grafikkarte bin ich mir noch etwas unschlüssig.
Die Grafikkarte wird wahrscheinlich eine Geforce GTX760 sein, diese kann laut Lian-Li bis zu 340mm lang sein.
Meine 600GB und 3TB 3,5Zoll Festplatten wurde ich mit in den neuen MiniPC bauen.
Die 600GB HDD wird dann im Laufe des nächsten Jahres durch eine SSD ersetzt.

1. Dein Cpu Lüfter ist ganze 4 cm groß, haste dich da vllt verguckt?!
2. welchen kühler nutzt du?
3. was für ein Mainboard ?

Du musst genau darauf achten, welche Teile du verbaust. Es gibt etliche Threads hier die dir dabei helfen.
 

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
466
@ adeere
Schau Dir mal kurz dieses Gehäuse von BitFenix an, das gibt es in ITX und mATX, Aussenmaß sind jedoch identisch. Das mATX kommt aber erst Ende des Monats.
Die Luftzirkulation des BitFenix Prodigy M (in schwarz) scheint noch etwas besser zu sein als die des Lian Li PC-Q18
Das das BitFenix Prodigy M fest installierte Füße hat macht somit auch Sinn.
Stören tut mich aber der zusätzliche abstehende Rahmen auf der Oberseite des BitFenix Prodigy M.
Das neue Gehäuse soll zwischen einen rechteckigen Sourround-Receiver, einen BluRay-Player und einen LCD-TV (alle in schwarz) stehen. Von der Form und Farbe her sollte das neue Gehäuse deshalb nicht als PC direkt in erscheinung treten.
Habe zwar auch schon an ein schwarzes HTPC-Gehäuse gedacht, aber bisher keins gefunden das gleichzeitig edel aussieht, sich zu einen Spiele-PC zusammenbauen lässt und eine gute Luftzirkulation besitzt.
Deswegen ist das Lian Li PC-Q18 bisher mein Favorit aus allen 3 Kriterien.

@ Shaav
Kennst du schon das PC-Q11? Ist wie das Q18, 10cm kürzer und schlechter belüftet.
Das stand auch mal in der engeren Auswahl, bis ich den Test hier auf Computerbase über das PC-Q11 gelesen habe. Das PC-Q18 wurde im Vergleich bisher zum Q11 nur mit gut bis sehr gut bewertet.
Edit: Hast du vor zu übertakten, oder warum der 4670k?
In der ersten Zeit noch nicht, evtl. aber später im die kommenden zwei Intel CPU Generationen zu überspringen.
480W sind überdimensioniert. Mehr als 250, mit OC höchstens 350W wird der Rechner nie verbrauchen.
Danke, denn halte ich mal Ausschau nach einen 350W Netzteil.
Update:
Ein neues 450W Semi-Passiv-Netzteil von Corsair hört sich aber auch gut an.
https://www.computerbase.de/2013-09/corsair-mit-sechs-neuen-semi-passiv-netzteilen/

@ viashin
1. Dein Cpu Lüfter ist ganze 4 cm groß, haste dich da vllt verguckt?!
Danke, richtig, hab mich verguckt :(
Hatte an das Gigabyte Z87N-WIFI gedacht.

Schönes Weekend.
 
Zuletzt bearbeitet:

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.834
In ein paar Wochen kommen zwei ziemlich geniale Jonsbo Gehäuse via Cooltek/PC-Cooling nach Deutschland:
http://www.cooltek.de/search?sSearch=u-serie

Das U2 ist mit 319 x 208 x 233 mm sogar noch mal kleiner als das Lian Li Q11, bietet aber Platz für einen großen Kühler und zwei 120mm Lüfter:



Desweiteren passen zwei SSDs und bspw eine GTX760 Mini rein...

Im etwas größeren MATX Case U3 hättest du nochmal deutlich mehr Platz, falls du ne längerere Karte oder eine zusätzliche Soundkarte inbauen möchtest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Bilder entfernt, Urheberrechte beachten.)

Kleptomanix

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.908
Also ich habe das Bitfenix Prodigy im ITX Format. Verbaut sind ein Z77 Board und ein 2600K. Der Thermalright HR2 - Macho passt auch rein, allerdings nur seitwärts. Durch die kompakte Bauweise ist es mir erlaubt nur vorn und hinten einen 140mm Lüfter auf 7V zu betreiben. Dies reicht um meinen 2600K mit 4,2 ghz beim Spielen auf ca 55 Grad zu halten. Also Argumente wie gescheiter Airflow ist nicht realisierbar ist völliger Quatsch. Das Manko an ITX Systemen ist eben das man schwierig bis gar nicht 3,5" Festplatten + eine große Grafikkarte einbauen kann. War mir aber nicht wichtig da ich nur eine SSD sowie eine 2,5" 500GB platte habe. Alles andere wird auf die externe geklatscht. Preislich nehmen sich die Boards zu matx und ATX eigentlich nichts. Sie kosten das Selbe bei weniger Ausstattung. Aber was soll ich mit 4 PCI Anschlüssen oder 8 SATA Ports ? Diese Frage musst du dir auch stellen und dann eine Entscheidung treffen.

Ich für meinen Teil bin mit dem ITX System zufriedener als mit dem vorherigen Miditower ( Fractal Design R4).
 

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
466
Zuletzt bearbeitet:

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.834
Naja, musst du wissen, was du willst. Das Lian Li V358 ist bestimmt gut, aber auch ein dicker Kasten für einen Wohnzimmerschrank, ziemlich genau doppelt so groß wie das Jonsbo U2, dafür passen halt viele HDDs, ne lange Graka und ein langes Netzteil, wobei du diese nicht wirklich brauchst. Und HDDs gehen auch gut extern irgendwo versteckt.
 
Top