News Mini-PC-Barebone für 6-Kern-CPUs von Shuttle

Zecke01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
793
Hallo,

sieht nicht schlecht aus, aber mir Fehlt der USB 3.0 Port.

Das sollte schon in einem neuem Pc drin sein.
 

Doppi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
50
Habe selbst ein Shuttle mit einer 8800gtx,4gb ram,einer Quad core und bin sehr zufrieden :)
Die Abwärme wird durch ein ausgeklügeltes System wahrscheinlich wieder abgeleitet wie es auch bei meinem ist ;).

Aber der Preis bei diesem Modell ist echt happig ^^
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.062
Ich sehe denn Nutzen hinter so etwas nicht außer man ist jemand der sehr häufig auf Lan-Parties geht. für einen HTPC benötigt man so etwas nicht mal abgesehen davon von der Lautstärke und für einen Gaming-Pc kann man auch einen Midi/Big-Tower hinstellen.
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Also den finde ich richtig genial :)
Gefällt mir gut. Vor allem der Kühler ist ja klasse:
Shuttle-SX58J3-002.jpg Shuttle-SX58J3-006.jpg Shuttle-SX58J3-007.jpg

Ich würde da jetzt nicht unbedingt einen Hexa-Core und eine GTX480 verbauen, doch mit einem i7 Quad und einer HD58xx müsste der XPC SX58J3 auch ohne zu grossen Lärm klar kommen.

Leider kann man keine USB 3.0 Karte nachrüsten wenn eine Dual-Slot Grafik verbaut ist.
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
940
http://geizhals.at/deutschland/a528330.html

Was bekommt man für den Preis alles?
(CPU-Kühler, ...)

Hardware wohl kaum?^^


PS: Keine Inet-Flames - tut mir Leid, dass ich mich nicht so auskenn
Do bekommst:
Mainboard
CPU Kühler
Gehäuse + installierte Verkabelung
Netzteil


Diese nervtötende Fixiertheit von Shuttle auf Intel CPUs. Es gab mal Zeiten, da war das anders. So kommt mir kein neuer Shuttle mehr ins Haus und dabei wünsche ich mir doch nur die H oder J Serie mit der Möglichkeit von Dualslot Grafikkarten auch für AMD.
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Zur weiteren Ausstattung des SX58J3 gehören zwei Gigabit-Schnittstellen, die redundant geschaltet werden können oder zur Leistungssteigerung Load-Balancing unterstützen.
Load-Balancing ist eine Ausfallsicherung und steigert die Leistung nicht im mindesten ;)
 

Ferax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
357
Also im Vergleich zu meinem Mini ITX Projekt mit einem Lian Li Tower (Kasten?:rolleyes:), bin ich mit der Shuttlelösung 300€ teurer, muss mir aber keine Gedanken um Kühlung, Graka Länge und Einbaumaße machen.

Die Frage ist ob das einem etwas wert ist.

Fände im übrigen Sockel 1156 interessanter.
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Diese nervtötende Fixiertheit von Shuttle auf Intel CPUs.
Ja, voll krass, grad mal ein AMD-System.

Ist aber vermutlich einfach den Verkaufszahlen geschuldet...

Ich kann nur sagen: Einmal Shuttle, nie wieder Shuttle. Viel zu unflexiblel. Eben mal Board raus ist nicht, und ich sags euch, der Tag wird kommen. Dann musste das ganze Barebone verkloppen und ein neues kaufen. Sehr geilen Wertverlust den man da hat! Mal eben ne Zusatzkarte reinstecken ist auch nicht, außer man findet heutzutage noch ne potente Singleslot-Graka. (viel Glück)

Sowas ist nur für Leute, die ein System kaufen und 5 Jahre nicht mehr anfassen (und denen eine Graka im PC ausreicht, weil mehr passt nicht rein).

Von der Qualität usw. gibts nichts zu meckern, allerdings wird sich die Lautstärke in Grenzen halten...

Ich setz lieber auf mein Sugo02, bissl größer, aber voll Mainstream-tauglich. Da kann ich jederzeit alles ändern wie ich lustig bin. Gibt zwar auch Einschränkungen, aber lange nicht soviel wie bei nem Shuttle-Barebone.

@über mir: geht schon. Maximal 125W + maximal 320W und du bist bei 445. Viel mehr geht in die Kiste wie gesagt eh nicht rein, also brauch man bloß noch mal 20-30W fürn Rest. Die Shuttle-NT sind schon effizient, die packen das auch. Lautstärke ist ne andere Frage.
 

Mursk

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.863
@KAOZNAKE: Kann aber schon eng werden wenn alle verbauten Komponenten mal vollen Saft brauchen. Kommt zwar nie/sehr sehr selten vor aber es kann. ;-)

Aber kann mir mal einer erklären was der 4 Pin Stromstecker auf der I/O Blende soll?

Finde solche Systeme eigentlich nicht schlecht, aber für den Hobbybastler wie ich einer bin ist es einfach ein No-Go.
Aber wie gesagt für Leute die was kleines schnuckliges aufm Schreibtisch suchen und ihr System bis zum verschrotten nicht mehr anlagen... -> top!
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
Ich finde solche Systeme immer noch genial. Verbraucht wenig Platz und trotzdem passt Super Hardware rein. Genau das richtige für ein kleines Zimmer, oder eben für leute die oft mal schnell ihren PC mitnehmen wollen (von Haus zu Haus, oder Lanparty)
 

Age.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
277
Der 4-PIN Stromstecker scheint die Stromversorgung für externe Festplatten zu sein. Würde ich jedenfalls mal tippen. ^^
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Aber wie gesagt für Leute die was kleines schnuckliges aufm Schreibtisch suchen und ihr System bis zum verschrotten nicht mehr anlagen... -> top!
Sowas ist nur für Leute, die ein System kaufen und 5 Jahre nicht mehr anfassen (und denen eine Graka im PC ausreicht, weil mehr passt nicht rein).
Warum sollte also Shuttle AMD Systeme anbieten ;)
Da bei Intel Systemen mit Nachrüsten sowieso recht frühzeitig Schluß ist, muss sich ja die Core i7 Käuferschicht darüber keine Gedanken machen. Das ist ja für die Zielgruppe mit Konsolen-Mentalität schon passend :)
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.090
Wieso die nicht langsam auch anfangen schmale 120er oder 140mm lüfter in den deckel zu integrieren für bessere kühlung ist mir schleierhaft . .
 
Top