News Core i7-8700HQ: Prototypen mobiler 6-Kern-CPUs von Intel abgelichtet

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.414
#1
Dabei seit
März 2010
Beiträge
617
#2
Mein Gedanke dazu: Sie werden den 6 Kerner ohne HT als i7 vermarkten und den mit HT als i9

@unter mir: habs auch gerade gemerkt :freak: es ist noch früh am morgen habt erbarmen;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrektur)
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
220
#4
Der neue laptop, den ich meiner mutter gekauft hab, hat einen coffee-lake i5u, und ich muss sagen das ding haut mich echt vom hocker. Bei 15 watt tdp, 10-12 stunden laufzeit und etwa 1.1 kilo gewicht legt der 580 punkte im cinebench hin, fast die hälfte von meinem übertakteten haupt-pc. Und der zieht wohl etwas um die 200 watt für die cpu alleine unter vollast. Im mobile-bereich ist coffee-lake ein absoluter knaller! Muss mal testen wie der sich in einem DAW schlägt, rein auf papier sollte das ding perfekt sein. Obwohl so ein sechskerner doch auch attraktiv wäre.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.157
#5
Ich vermute mal, dass die Core i9 dann eine höhere TDP haben von 65W oder 55W um "Destop level Performance" zu erreichen.
Die Lücke zwischen Desktop und Laptop wird ja durch Coffee-Lake extrem weit aufgerissen. Da die Desktop i7 ja fast durchweg auf 4,5GHz takten, auf allen Kernen, wird der Mobile kaum die 3,5GHz halten können bei nur 45W.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
774
#6
vor 4...5 Jahren war ich happy mit meinem Desktop und fande es voll ok meinem Desktop treu zu bleiben, da viel Platz für gute, sparsame, schnelle Technik.

..jetzt komm ich mir vor wie ein grobschlächtiger Neandertaler der im Kreis Tanz weil er das Rad erfunden hat.

Die kleinen CPUs sich echt kleine Biester, da bin ich echt am überlegen, ob das nächste System ein mobiles wird... und dann noch mehr als 8h Laufzeit, top.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.223
#7
Ich bin ja mal gespannt, wie lange Prime95 braucht bis das Ding thermal throttled. Das ist ja selbst bei 2C/4T weniger im Handumdrehen bei den meisten Notebook-Modellen passiert.

Außerdem bin ich mir fast sicher, dass der 7700HQ mit 3,4 GHz all-core Boost mehr Spiele-Performance als ein 8700HQ mit 3,0 GHz all-core bringen wird.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
201
#8
Jaaaaaaaaaa GEIL! Erst vor ein paar Tagen habe ich Intel auf Twitter geantwortet, dass ich auf die 45W-6Kerner warte, und schwups kommt die News. Das bedeutet es gibt bald geile CLEVO Backbones mit dem Teil und das wird nach 5 Jahren endlich meine neue 15"-Killamaschine. Juhuuuuuu.
 

Ramschladen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
321
#9
Man sollte nur aufpassen dass man sich beim Zocken nicht die Hände an der Notebooktastatur verbrennt.... Man sieht immer wieder, auch bei meinem letzten MSI GE72, dass die Gaming Notebooks völliger design Schrott sind. 45-50 Grad Oberflächentemperatur beim Zocken ist echt mega unangenehm.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.439
#10
Ich bin ja mal gespannt, wie lange Prime95 braucht bis das Ding thermal throttled. Das ist ja selbst bei 2C/4T weniger im Handumdrehen bei den meisten Notebook-Modellen passiert.

Außerdem bin ich mir fast sicher, dass der 7700HQ mit 3,4 GHz all-core Boost mehr Spiele-Performance als ein 8700HQ mit 3,0 GHz all-core bringen wird.
Mehr wie spiele im Kopf haben die CBler nicht im Kopf oder?
 

SaschaHa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.908
#11
Da mein PC diese Weihnachten seinen 10. Geburtstag feiert, habe ich es auch weiterhin nicht so eilig. Ich warte noch auf die 10 nm+ Generation, sprich Ice-Lake. Bekanntlich soll dieser ja bereits auf 8 Kerne setzen, vermutlich auch im mobilen Segment. Dafür warte ich gerne, da ich dann eine mobile Working-Station hätte :)
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
820
#12
@TomPrankYou: Für Workstations sind eigentlich die mobilen Xeon gedacht.

@Topic: Wenn ich mir den Verbrauch vom i7 8700(K) unter Volllast angucke, kann ich mir gut vorstellen, dass die mobilen CPUs keinen übermäßig hohen Takt haben werden, wobei 3 GHz im Turbo für ein kleineres 6-Kern-Modell immer noch ein solider Wert ist. Am Ende hängt es aber primär vom Notebook bzw. dessen Kühlung ab, welche Taktraten unter Last anliegen. Die relativ hohen Turbo-Taktraten von 15 W-CPUs werden je nach Modell auch nicht lange gehalten, auch 45 W-Prozessoren sind nicht immer ausreichend gekühlt. s. hier: https://www.notebookcheck.com/Meinung-Es-ist-an-der-Zeit-ueber-Throttling-zu-sprechen.235770.0.html
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.078
#13
Ich bin ja mal gespannt, wie lange Prime95 braucht bis das Ding thermal throttled. Das ist ja selbst bei 2C/4T weniger im Handumdrehen bei den meisten Notebook-Modellen passiert.
Thermal Throttling heißt bei mobilen CPUs das die Frequenz unter den angegebenen Basis Takt fällt. Prime 95 reicht hierfür alleine nicht solange die vom Hersteller verbaute Kühlung die jeweils spezifizierte Verlustleistung abführen kann. Das schaffen auch Geräte wie das XPS 13/Spectre 13 welche für 15W TDP nahe am Limit konstruiert sind. Gurken gibt es natürlich immer ;)
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
966
#15
Man sollte nur aufpassen dass man sich beim Zocken nicht die Hände an der Notebooktastatur verbrennt.... Man sieht immer wieder, auch bei meinem letzten MSI GE72, dass die Gaming Notebooks völliger design Schrott sind. 45-50 Grad Oberflächentemperatur beim Zocken ist echt mega unangenehm.
Also bei der Klasse um die es hier geht, wird es meiner Ansicht nach eh nicht so warm.

Und ich habe mir an meinem MSI-Gamer, allerdings aus der GS-Reihe, noch nicht die Finger verbrannt. Er wird zwar etwas lauter wenn er die GPU wechselst, absonsten hält sich die Temparatur im vertretbaren Bereich. Zumindest zu Teewärmen taugt die Tastatur bei meinem während dem Spielen nicht.
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.886
#16

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.400
#17
Da werde ich noch mit dem Kauf warten, also AMD bekommt pünktlich Gegenschlag von Intel. Kombiniert mit einer GTX1050ti+ und i7 8700HQ könnte so manch einen all-in-one PC ersetzen.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
820
#18
@Kenshin_01: Manche Gaming-Notebooks werden schon sehr heiß, das gilt für mehrere Hersteller, auch MSI. Auch bei MSI habe ich schon Testberichte mit über 60 °C auf der Tastatur gelesen. Hier ist ein Beispiel von Gigabyte, was ich auf die Schnelle gefunden habe: https://www.notebookcheck.com/Test-Aorus-X5-v7-i7-7820HK-GTX-1070-UHD-Laptop.249204.0.html

@aklaa: AIOs haben oftmals Notebook-Komponenten oder Desktop-CPUs mit Notebook-Grafikkarten kombiniert. Außerdem sind viele AIOs leistungstechnisch eher im Einstiegsbereich oder in der Mittelklasse angesiedelt. Wirklich starke AIOs (wie Apples neuer iMac Pro) sind relativ selten, aber es gibt sie.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.683
#19
und prime ist immer noch keine Alltages last die ein cpu abkönnen muss , wenn es unter prime drosselt trift das noch lange nicht bei spiele zu ,
 
Top