Mini Pc - sehr leise gesucht....

runagrog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.981
Photoshop würde ich nicht mit einem MiniPC machen, aber das musst du wissen. Was hältst du von den neuen NUC? Die sind auch eine Ecke leiser als die alten.
 

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.694

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.293
siehe in meiner Signatur.
ich habe den Haswell NUC in einem Passiv-Gehäuse. Wenn man da nur eine SSD einbaut, dann ist der 100% lautlos.
Mir war selbst die 2,5" HDD zu laut. Selbst wenn sie im Betrieb nicht stört oder auffällt, so hört man doch wenn es auf einmal "ganz ruhig" wird wenn sie in den StandBy wechselt und noch mehr hört man das typische "Jaulen" wenn sie wieder hoch dreht.

Heute würde ich einen Broadwell i5 NUC nehmen, ich weiß aber nicht, ob Akasa oder anderer Firmen da schon ein Passiv Gehäuse für haben oder die alten passen. Die Größen der Original-Gehäuse unterschieden sich ja, daher vermute(!) ich mal, dass die alten nicht passen.
 
B

black90

Gast
Wenn du keine großartigen Slots für Platten brauchst, dann schau dir die Streacom Gehäuse an.
Für 150€ bekommst da auch so ein mini Teil, mit passivem Kühler innen der die Hitze außen an die Kühlrippen leitet.

https://www.computerbase.de/2013-03/streacom-fc8-evo-passivgehaeuse-test/

Im Prinzip brauchst nur Board, CPU, RAM und Netzteil + Laufwerke.
Diese fertig PCs sind gnadenlos überteuert für die Hardware die drin steckt.
Z.b. die kompette NUC Serie. Popelige Dual Cores für 450€ und Plastik Gehäuse

Für ~500€ bekommst im Eigenbau Gaming taugliche CPUs, I5 4690K , 4590 falls kein OC usw.

-------
Option b:
Im Lian Li Q03-b Gehäuse kannst du den Thermaltake Flexi ohne Lüfter montieren, 1cm davon befindet sich der Netzteil Lüfter, dieser reicht um die CPU zu kühlen.

Mit der Kombo habe ich eine Weile meinen 3770K Office PC gekühlt, auch in Prime95 !
Lief dort mit 75°C. Aber im Office PC wirst solche Temps nie sehen, eher 40-45.
 
Zuletzt bearbeitet:

Badly

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
653
ist der umbau auf akasa sehr kompliziert. eigentlich wollte ich was fertiges.
 
B

black90

Gast
Den letzten PC habe ich meine Freundin zusammenbauen lassen und sie hat Hardware noch nie aus der Nähe gesehen :p
Für solchen Kleinkram sind Frauenhände eh geeigneter ;)
 

runagrog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.981
Also das Akasa Euler ist wesentlich leichter zusammenzubauen als ein normaler PC, und dazu noch weit weniger aufwendig. Wäre auch eine sinnvolle Alternative, eben nicht auf den NUC zu setzen. Achte aber auf die TDP-Begrenzung, du kannst nämlich längst nicht jeden Prozessor passiv mit dem Euler kühlen.
 

Badly

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
653
Welche Cpu packt den der TESLA H maximal.

Wäre es möglich, dass einer hier kurz ein System zusammenstellt.
Absolutes Neuland die Minidinger für mich
 

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Ich würde auch empfehlen sich selbst einen zusammenzubauen, auch die neuen Nucs sollen auf Last deutlich zu hören sein und das kann nerven, wenn man die Stille erstmal kennt. Bei Geizhals gibts je nach Preis sehr schnelle CPUs von Intel in der 35W TDP Klasse, größere Modelle von AMD haben ja als APU z.B. Gaming-Vorteile. Benchmark z.B. Link. Der Vorteil ist halt, alles ist noch ziemlich modular und man hat eine Gehäuse und Lüfterauswahl (Top-Blow-Kühlkörper, Lüfter).

Was du brauchst ist sowas hier: http://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=534_Mini-DTX~534_Mini-ITX~534_Nano-ITX~534_Pico-ITX~534_Thin+Mini-ITX Mini-Netzteile haben da unterschiedliche Schutzschalterungen und Qualitäten, die LC-Power-Netzteile haben z.B. den Fehler dass ihre Platine manchmal das metallische Gehäuse berühren, müsstest du dich mal informieren.

Die Löt-Kontakte der LC-Powers müsste man dann im Fall der Fälle mit ner Kneifzange kürzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.694
Jemand meinte mal, die neue Generation der NUCs sollen deutlich leiser sein.
 

Badly

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
653
leiser ja...aber 37db bei last auf max. 1,5 meter sind immer noch ne ansage...wenn man in einem sehr geräuscharmen raum sitzt.
 

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.694
Dann bietet sich fast nur Silent-Selbstbau an ^^ :-)
 

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Kleines Gehäuse = Leiser Lüfter (gerade die RPM-Vollast) + bestermöglicher Kühlkörper
größeres Gehäuse = Leiser/mittelmäßiger Lüfter + großer Kühlkörper

Das ist genauso gut wie ein Nuc, nur haben die Hersteller Extraanfertigungen.
Je nach Nuc-Mainboards hat man verschiedene Leistung, die TDP-Klasse wird aber irgendwann ausgereizt.
Pico-Netzteile gibts auch noch (http://geizhals.de/?cat=gehps&xf=4174_Pico#xf_top).

Ein guter und kleiner Kühler (in Benchmark-Tabellen) ist ein Prolimatech Samuel 17.

Man kann auch Passivgehäuse nehmen und diese und auch generelle Gehäuse dazu mit leisen und langsamen Lüftern ausstatten, je nach Ausstattung kann man diese Gehäuse mit Löchern versehen (schnelle Bohrung und hartes Stiftmaterial), je nach Farbton kann man die Bohrungen lackieren/anmalen (Edding oder Lack) oder man befestigt einen zusätzlichen Kühler mit Leitpaste z.B. an die Innenraumwände des Passivgehäuse, auf den Kühler selbst oder auf die Passivkühler-Befestigung, somit erreicht man eine hohe Kühlmöglichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet: (Pico, Nuc-Mainboards)

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.694

slsHyde

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.117
Lustiger Thread - es ist kaum klar, was mit dem PC gemacht werden soll - und auf der Basis wird dann diskutiert, wie man die nicht näher spezifizierte Leistung in ein möglichst gutes Platz/Lautstärkeverhältnis bringt? Das muss neue Schule oder so sein, wahrscheinlich bin ich zu alt dafür.
 

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Ach alt ist ganz gut ;)

Aber für was das eigentlich alles reichen sollte wäre ganz sinnvoll zu wissen. Sonst ist eine i5 Leistung halt so unterzubringen.
 
Top