Mit PC Spannung steuern

Apllepie

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
159
Hallo zusammen,

passt leider nicht so ganz. Aber ich suche Hardware die ich an den PC anschließen kann um Spannungen zu steuern. Diese Hardware sollte natürlich mit C++ oder besser C# gesteuert werden können. Kennt jemand solch eine Lösung oder gibt es Anschlüsse am Mainboard, bei denen die Spannung manuell eingestellt werden kann?

Hoffe Ihr könnt mir da helfen. Bitte Thema verschieben, konnte nur keine passendere Kategorie finden.
 

Fabian228

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.211
Mir ist nicht ganz ersichtlich was du eigentlich machen willst.

Du willst wahrscheinlich eine Spannung regeln und nicht steuern und damit irgendein externes Gerät versorgen, korrekt ?
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.226
welche spannung willst du steuern am PC??? Jedes gutes MB kannst du die Spannung Manuel von der CPU, RAM, PCIe Chip usw. selber einstellen. vozu bruachst du so ein Gerät überhaupt? oder hab ich deine Frage falsch verstaden
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.584
wie isehts mim parallelel/seriellen port aus? die sind dafür bestens geeignet :) da kannste dann ein externes gerät dran hängen
 
W

Whiz-zarD

Gast
wie isehts mim parallelel/seriellen port aus? die sind dafür bestens geeignet :) da kannste dann ein externes gerät dran hängen
naja, der Strom ist da nur sehr begrenzt, weil sie dazu da sind, ein Signal zu verschicken und nicht, wie bei USB, zusätzlich ein Gerät mit Strom zu versorgen.
Wenn man ein Gerät, mittels Parallel-/Seriel Port steuern möchte, braucht man eine zusätzliche Spannungsquelle.
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.584
mit "externes gerät dranhängen" meinte ich eine schaltung, mit der man dann externe spannungen steurt :D sry^^
 

Apllepie

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
159
genau so solls sein, möchte über den pc mehrere motoren steuern ;) es sollte möglichst nicht so teuer sein und pc und motoren sollten sich die gleiche stromversorgung teilen ^^ (wird wahrscheinlich nen alter notebookakku)

hmm ein programmierbares steuergerät wäre auch nicht schlecht, allerdings bietet ein pc normalerweise mehr möglichkeiten, hatte auch schon an den com port gedacht, da dieser leicht zu bedienen ist, allerdings bräuchte ich dann noch ein externes gerät, dass die spannungen für die motoren regelt, komme leider nicht so aus der elektronikbranche und kenn mich mit solchen steuergeräten daher leider nicht so aus
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.584
aber aus den ausgängen von so pc schnitstellen kriegste nicht so brutal viel strom... denke das höchste der gefühle ist im moment der USB 3.0 standard... da musst du dann mit der USB 3.0 schnittstelle die versorgungsspannung, die ein USB 3.0 Anschluss zur verfügung stellt steuern... kannst du USB-Schnittstellen programmieren? :D
 

Fatal Error

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
294
Hört sich für mich nach einer Anwendung von nem Mikrocontroller wie zum Beispiel dem Arduino (http://www.arduino.cc/) an. Mit sowas könntest du dann Schalter umspringen lassen oder ähnliches, die Spannungsquelle sollte sowieso extern sein.
 
W

Whiz-zarD

Gast
Was man auch machen könnte, wäre eine Steuerplatine zu basteln, auf der sich 8 Transistoren und 8 Relais befinden. Die Basis der Transistoren werden mit dem Parallelport angesteuert und die Transistoren steuern dann die Relais an.
Man müsste aber mal schauen, wie Windows Vista/7 mit dem Parallelport kommuniziert und ob das überhaupt noch möglich ist. Zu Win 2k/XP Zeiten brauchte man noch einen speziellen Treiber, weil Windows 2k/XP den Parallelport sperrte, indem sie alle Ausgänge auf 1 gesetzt haben und man den Status aus nicht ändern konnte.
Es scheint aber sowas, wie ein
 

Apllepie

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
159
Ok ich hab jetzt bei Conrad etwas gefunden, was ich dafür nutzen werde. Ich hoffe das wird so funktionieren wie ich möchte. Ist nen einfacher Flugregler und relativ kostengünstig.

click conrad
 

roker002

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.050
arbeite lieber mit MicroController. Die haben meist auch DevKits oder gibts auch halt viele Beispiele im Netz!

Habe aber immer noch keine Ahnung was genau dein Problem ist! Such nach elektronischen Spannungsregler. Hast halt zu wenig Infos angegeben...
 

S.E.P.P.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
452
Erkläre am besten einmal was genau es werden soll. So wie ich das im Moment sehe ist ein Microcontroller wirklich das sinnvollste. Falls du dich dazu entscheiden solltest kann ich dir den Arduino nur empfehlen, damit kann man nichts falsch machen.
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.584
PIC von Microchip. das programm zum proggen ist freeware :) lerne das grade in der ausbildung :)
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
213
Wenn du eine Wechselspannung erzeugen möchtest, dann nimm die Sound-Karte (bzw. onBoard Sound): LineOut. Da gibt es Oszilator-Programme, die nur deine Soundkarte verwenden. Doch du kannst da nicht wirklich hohe Spannungen einstellen, aber wie wäre es mit einem Verstärker?

@Serielle Schnittstelle:
An Pin 9 bis 11; 18; 25 sollte eine Testspannung anliegen. Pin 1 ist GND, also stetig 0V.
 

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.106
Also nen externes Gerät, welches eine vom PC steuerbare Spannung ausgibt kann ich dir gerne basteln. Musst nur genauer werden, welcher Spannungsbereich und welche Stromstärke zB und wieviele Kanäle.
 

Toecutter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.290
Top