News Moto G3 (2015): Motorola verteilt Android 6.0 in Deutschland

PongLenis

Banned
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
Vorbildlicher Hersteller!
 

TheG2mer3d9y

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
291
Indem man den mit anderen Herstellern vergleicht;).
 

Evil95

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
619
Zuletzt bearbeitet:

stas_mueller

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
856
Habe das Moto G 2014 und bereits Android 6.0 installiert.
 

johnieboy

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.129
Wow, schon 4 (!) Monate nach Release ein Update auf 6.0, ja das nenn ich sehr Vorbildlich ...not
(bin mir aber nicht ganz sicher und hoffe dass das Sarkastisch gemeint war, wenn nicht wärs schon sehr traurig)

Google muss die Daumenschrauben für die Hersteller endlich mal anziehen und zwar so das es richtig weh tut sonst lernen die es nicht.

Sowas muss durch die Bank spätestens nach 2 Wochen abgeschlossen sein und zwar für alle Modelle die jünger als 2 Jahre sind....

Ist der Grund warum ich Nexus Handys seit Jahre kaufe und nutze. 6.0 kam am 05.10.2015 offiziell raus, auf meinem Nexus 5 hatte ich es am 10.10.2015 und seitdem ein Update auf 6.0.1 und mittlerweile 2-3 Sicherheitsupdates, quasi so wie die monatlichen Windows Patchdays.

Auf sowas kann man man - offensichtlich - bei Motorola, Samsung etc. lange warten.
 

arvan

Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.366
Das Gerät heißt nicht Moto G3, sondern Moto G (2015) o. 3. Generation.
 
C

Cableguy

Gast
Habe mir im Dez. ein MotoX 2014 gekauft (für 189 konnte ich nicht nein sagen) Hier hab ich auch schon Android 6 drauf. Einzige fühlbare Verbesserung sind die Berechtigungen für Apps und das Akku-Management. Mein altes Moto G 2013 bekommt kein 6.0 mehr obwohl die Hardware gleich ist zum 2014er, von daher finde ich die Update-Politik von Motorola bzw Lenovo auch höchstens durchschnittlich, eigentlich noch weniger. Denn die Anpassungen vom 2014er zum 2013er düften praktisch bei 0 liegen. Hier hätte man echt ein Zeichen setzen können. Zwar läuft es auch mit 5.1 ok (auch wenn lange nicht mehr so flott wie mit 4.4), aber viele Leute hätte es sicherlich gefreut
 

UltraWurst

Banned
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.269
Google muss die Daumenschrauben für die Hersteller endlich mal anziehen und zwar so das es richtig weh tut sonst lernen die es nicht.
+1
Finde dieses Rumgeeier unerträglich.

OS-Updates anzubieten, sollte für alle Phones für ein Minimum von 10 Jahren nach Release Pflicht sein.
Dabei bekommen die Hersteller maximal 3 Monate nach Release einer neuen Version Zeit, die auf ihre Geräte anzupassen.
Vielleicht hören dann Samsung und Co auch mal mit ihren schrottigen Müll-Forks auf, und nehmen stattdessen einfach das Stock-Android.
 

kcb

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
19
Ich würde Motorola hinsichtlich der Updatepolitik nicht als herausragend bezeichnen. Schließlich würden auch die 2013er Modelle, insbesondere das MotoX, welches zudem erst Anfang 2014 in Deutschland erschien, alle Kriterien für Android 6.0 erfüllen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tek9

Gast
OS-Updates anzubieten, sollte für alle Phones für ein Minimum von 10 Jahren nach Release Pflicht sein.
Völlig sinnfreie Forderungen zu stellen ist nun wirklich nicht hilfreich.

10 Jahre lang OS Updates für Telefone die vielleicht 2-3, maximal 4 Jahre genutzt werden? Und das für Geräte die für weniger als 200 Euro verkauft werden?

Es würde völlig ausreichen wenn es Security Patches für 3-4 Jahre geben würde.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.646
Ich habe gestern das Update eingespielt.

Ich konnte jedoch selbst nach Aktivierung des MTP modus nicht mehr über den Dateiexplorer des PCs (Win10) auf die Inhalte meiner externen SD-Karte zugreifen, obwohl die Dateien/Ordner immer noch vorhanden waren (ES Datei Explorer).

Falls es jemanden interessiert, das Anzeige-Problem hat sich folgendermaßen lösen lassen:
Einstellungen --> Apps --> (drei Punkte) --> Systemprozesse einblenden
Dann bei "Externer Speicher" und "Medienspeicher"den Cache oder die Daten löschen. Nach einem Neustart des Geräts ging es dann.
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.537
Völlig sinnfreie Forderungen zu stellen ist nun wirklich nicht hilfreich.

10 Jahre lang OS Updates für Telefone die vielleicht 2-3, maximal 4 Jahre genutzt werden? Und das für Geräte die für weniger als 200 Euro verkauft werden?

Es würde völlig ausreichen wenn es Security Patches für 3-4 Jahre geben würde.
Ich hab hier ein Telephon welches vor einem Jahr neu gekauft wurde. Um Android 6, also auch die Sicherheitspatches, zu installieren, müsste ich auf ein alternatives ROM zurückgreifen - und würde damit mein weiteres Jahr Herstellergarantie verlieren.

In meinen Augen gehören Sicherheitslücken mit zur Garantieleistung des Herstellers, sobald das nächste stagefright kommt, bekommt mein Händler das Gerät zurück.
 

surogat

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
718
Da wird lediglich ein Gerät mit einem Update versorgt und dann so eine Überschrift. Die werden sich aber gefreut haben bei Motorola. Jetzt fehlt nur noch, dass Samsung für die letzte Gerätegeneration ein Update anbietet und die Schlagzeile in der Bildzeitung könnte folgendermaßen lauten: Samsung verteilt neuste Android Version weltweit!!!!!!! Wahnsinn!!!!
 

okni

Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
7.897
Naja das stimmt so ja auch nicht, es werden ja auch ausserdem das Moto G2, Moto G2 LTE, Moto E2 und die Moto X Reihe ausser das erste Moto X das Update auf Android 6 Marshmallow bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.658
+1
Finde dieses Rumgeeier unerträglich.

OS-Updates anzubieten, sollte für alle Phones für ein Minimum von 10 Jahren nach Release Pflicht sein.
Dabei bekommen die Hersteller maximal 3 Monate nach Release einer neuen Version Zeit, die auf ihre Geräte anzupassen.
Vielleicht hören dann Samsung und Co auch mal mit ihren schrottigen Müll-Forks auf, und nehmen stattdessen einfach das Stock-Android.
Klar und am besten noch ne ankündigung via post mit einer tafel schokolade dabei.....
 
Top