News Motorola Moto E: KitKat und 960 × 540 Pixel für 119 Euro

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.228
#2
Damit hab ich nicht gerechnet, für 30€ mehr gibt es bereits das Moto G mit KitKat, dass haushoch überlegen ist. Hätte einen deutlich niedrigeren Preis erwartet.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.075
#3
Wenn man es mal so betrachtet.. Das Moto E ist verdammt gross im Vergleich zu Moto G.
1mm Breite ist jetzt mal eher nebensächlich. Die 5mm Höhe, darüber darf man streiten. Aber dafür ist das Moto G 0.6mm dünner. Und jedes mm an der Dicke merkt man halt in der Hose deutlicher als der Unterschied in der Höhe. 0.6 scheint wenig, aber es ist halt was... Dafür ist der Akku auch nicht unbedingt ganz klein für die Preisklasse... Knapp 2000mAh? TOP!

Dafür ist der angegebene Preis ganz fair. So wie das Moto G, wird wohl das Moto E auch günstiger kosten und somit um die 99 Euro. Das ist sehr fair. Dafür bekommt man die neueste Software. ;) Vielleicht auch etwas länger als bei anderen Hersteller. Evtl. weniger als mit dem Nexus. Aber trotzdem fair. :) Und das beste ist ja, dass kein MediaTec Schrott verbaut wird. :D
Es ist eine schwierige Entscheidung. Ich brauch nicht so viel Leistung, aber das Moto G sieht um einiges runder aus und evtl. etwas.. wertiger.. Und kostet ebenfalls nicht die Welt.. Es ist schwer. Ja.. Schwere Entscheidung.. :/
 
Zuletzt bearbeitet:

zombie

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.949
#4
Macht Android 4.3 beim G zu 4.4 beim E viel aus ??
 

gamerback

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.747
#5
@Mighty X,

was erwartest du? Das du noch Geld bekommst wenn du das Moto E kaufst? Es ist ein super Preis für die Leistung und Austattung!
Ein vergleichbares Smartphone in dieser Preisklasse gibt es nicht!!!
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.688
#6
@zombie: Das G hat mittlerweile auch 4.4. Zum Erscheinen war dies noch nicht der Fall. (Siehe Hinweis Tabelle)
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.482
#7
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
#8
Ich hab mir mehr versprochen (bzw. weniger beim Preis).

Für 120€ ist es mir für das Gebotene zu teuer.
Besonders der feste Akku stört mich. Da kann man schon die Rückseite wechseln und dann ist der Akku doch fix.

Schade.
Als Lowbudgetphone hab ich zum Sony Xperia E1 gegriffen. Auf dem Rad macht das eine gute Figur!
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.228
#9
@gamerback
Ich erwarte gar nichts. Ich gebe lediglich den Hinweis das man für 30€ mehr ein deutlich besseres Smartphone vom gleichen Hersteller erhält. Zudem ist das Moto G auch optisch eine Klasse besser. Versuch nicht etwas in meinen Post zu interpretieren, dass ich nicht gesagt habe.
 
W

Winchester73

Gast
#10
Damit hab ich nicht gerechnet, für 30€ mehr gibt es bereits das Moto G mit KitKat, dass haushoch überlegen ist. Hätte einen deutlich niedrigeren Preis erwartet.
UVP sagt dir wohl nix?!
Und das das Moto G schon länger auf dem Markt ist, ist auch noch nicht zu dir vorgedrungen?

Der Preis für das Moto E wird dann wohl kurz nach Verfügbarkeit unter 100€ fallen. Und damit ist es so ziemlich konkurrenzlos.
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
#11
UVP sagt dir wohl nix?!
Und das das Moto G schon länger auf dem Markt ist, ist auch noch nicht zu dir vorgedrungen?

Der Preis für das Moto E wird dann wohl kurz nach Verfügbarkeit unter 100€ fallen. Und damit ist es so ziemlich konkurrenzlos.
Moto G hat eine UVP von 169€, Moto E 119€. Sind 50€ Differenz.

Das ist aber gar nicht das "Problem".
Kolpoltiert wurden 40€.
Da ist doch klar, dass die Leute enttäuscht sind.

Ich würde mir für 100€ auch lieber ein Huawei Y300 kaufen...
 

Ovaron1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
104
#13
Ein interessantes Smartphone ... aber da würde ich doch eher etwas drauflegen und zum Moto G greifen.
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.603
#15
Die LTE-Version des Moto G hat mich eben wieder aufhorchen lassen :cool:
Eine mögliche Alternative mehr im großen Smartphone-Dschungel :D
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.145
#18
Das Gerücht war von Anfang an völliger Unsinn.

Wie die ganzen Leute schon wieder abgehen hier. Die UVP beider Geräte ist absolut fair, ja sogar günstig! Bei der "Geiz-ist-geil-Fraktion" hier kann man nur hoffen, dass die Leute auch für den absoluten Mindestlohn arbeiten. Denn eure Arbeitgeber sollten auch keine "überzogenen" Löhne bezahlen müssen. Außerdem gibt es ja in China noch ein Gerät das ein paar Euro billiger ist. Support, Garantie und der ganze Unsinn ist eh egal....einfach toll diese Mentalität...:freak:
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
212
#19
OT: Sind die mit ihrem Motorola-Clubtreffen eigentlich schon fertig? Kein neues Flagship-Modell?
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.807
#20
Ist UVP, also mal abwarten.
Zudem vergleichen es alle mit dem derzeit ohnehin konkurrenzlosen, aber nun mal 40€ (laut UVP) teureren, Moto G. Zeigt mir ein vergleichbaren Gerät für <120€. Das Huawei Y300 spielt da wirklich nicht in der selben Liga.;)

Ich persönlich würde dann auch eher das Geld drauf legen und zum Moto G greifen. Aber schlecht ist der E für den Preis auch nicht.
 
Top