News MSI bringt Micro-ATX-Board mit AMDs 760-Chip

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.379
Auch wenn die meisten Mainboards immer noch dem normalen ATX-Standard entsprechen, kommen immer mehr Micro-ATX-Platinen auf den Markt. So plant MSI derzeit ein Micro-ATX-Mainboard das AMD-Prozessoren nach dem AM2- sowie AM2+-Standard fassen kann.

Zur News: MSI bringt Micro-ATX-Board mit AMDs 760-Chip
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.128
Zuletzt bearbeitet:

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.788

abulafia

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.084
Fürs Wohnzimmer ohne HDMI oder SPDIF eher nicht. Die Ausstattung ist sehr schlecht, entsprechend für Low-Budget Office Rechner. Dafür spricht auch der TPM-Chip.
 

MrBanana

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
271
Mini-ITX würde mich mehr reizen, hoffe es kommt noch. Leider sieht es bei Intel auch nicht besser aus.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.553
Was für ein uralt Chipsatz. ;)

Warum werde denn immer wieder schon verwendete Namen herangezogen? Hat das irgend einen Marketing-techn. Hintergrund?
 

Nasenbär

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.836
Und trotzdem wird er für über 90% aller Menschen reichen.
Hat Gigabit LAN, Digitalen Ausgang, genug Sata Ports ne gescheite Onboard GPU und PCI-e.
Ich würde da nicht von schlechter Ausstattung sprechen.
Die Masse braucht nichts grossartig mehr. Und für alle anderen gibts Boards mit anderem Chip.
 

Bambaataa22

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
749
Wieviel hat MSI denn gezahlt für diesen "redaktionellen Beitrag"?

Das Board bietet nichts, was es nicht schon seit langem gibt...
 
P

Peiper

Gast
Das Board ist eigentlich mehr als ausreichend.
Und wenn dann eine Grafikkarte drauf kommt ist es doch völlig egal welcher Chipsatz verbaut ist.

Nur sehe ich insgesamt keinen Sinn in darin jetzt noch ein AM2+ Board raus zu bringen.
Da hätte man gleich auf AM3 setzen können.

Bei dem hier hat MSI ja schließlich auch geschafft. Und das ist ja eher ein Billig-Board
 
Zuletzt bearbeitet:

aspro

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.870
Was hier wieder rumgenörgelt wird. Darf denn nun nur noch über 200€ Mainboards berichtet werden?
Natürlich ist es vorwiegend für Office PCs gedacht. Aber ich wüsste nicht was dagegen sprechen wüde, wenn man da nen P2 und ne beliebige Graka draufsteckt und nen Gamer-PC hat, der auch in kleine Gehäuse passt. Dann machts nämlich auch keinen Untershied ob man 780G/V oder 770 verwendet, da die sich praktisch nur über die IGP unterscheiden.
Das einzige was ich kritisieren würde, wären die lediglich 2 RAM-Slots.
 
Zuletzt bearbeitet:

isigrim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
330
Das Asus M3A76-CM ist auch mit 760g Chipsatz und hat aber 4 DDR2 Plätze, was einigen doch etwas bringen dürfte, wenn man über 4 GB Ram raus will.
Schön wäre ein Board mit 760g und AM3, damit man eine ordentliche Stromsparplattform mit DDR3 hat...aber das wäre wohl trotzdem eher ein Nischenprodukt.

Im übrigen unterstützt der 760g kein UVD; falls jemand also einen HTPC zusammenbauen will, sollte man vielleicht doch eher zum 780g greifen.
@Wolfgang:
Da sollte noch ein g hinter das 760 in der Überschrift, ist aber nur ne kleinigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

HL2Striker

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
699
Dafür muss man ja mal MSI loben. Schön aufgeräumtes Design und abgewinkelte Sata Ports. Sehr schön ^^
 

isigrim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
330
Zitat von canyonero:
Äh...lol?
Der 760G+SB710 ist momentan der neueste aus der 7er Reihe.
Ja, der 760g ist einer der neusten, die Anspielung bezog sich aber wohl auf den AMD-760 (ohne g), dieser erschien 2000 für den Athlon und Athlon XP, damals mit der Neuerung DDR Speicher zu unterstützen. Daher auch mein Hinweis an Wolfgang, obwohl ja eigentlich sowieso jeder weiß, dass es sich um den 760g handelt.
 
Top