MSI GTX 1080 TI Gaming X - sporadisches Spulenfiepen

TrixXor

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
597
Hallo Zusammen,

mir ist vor kurzem aufgefallen, dass meine Grafikkarte ein Spulenfiepen an den Tag legt. Ich bin grundsätzlich bei Geräuschen nicht empfindlich, aber dieser "Fiepen" ist wirklich laut/fies. Ich bin mir sicher, dass es erst seit Kurzem auftritt.

Die Grafikkarte wurde im April 2017 erworben.

Folgende Dinge habe ich getestet:
The Witcher 3 - FullHD; 95-100% Last; 120 FPS --> "lautes" Spulenfiepen
Battlefield 1 - FullHD; 85-100% Last; 120 FPS --> "lautes" Spulenfiepen
Diablo 3 - FullHD; 40-70% Last; 120 FPS --> kein Spulenfiepen
Furmark Benchmark - FullHD; 100% Last; 71 FPS (Limiter) --> kein Spulenfiepen

Zusätzlich tritt das Spulenfiepen bei 8/10 Versuchen auf. - Ich konnte leider noch nicht herausfinden, wie ich es reproduzieren kann bzw. unter welchen Bedingungen es nicht auftritt!

Meine Hardware steht in der Signatur. - Ich habe bereits folgende Dinge versucht:
  • Tausch des Netzteils
  • Tausch der Steckdosenleiste
  • ältere BIOS-Version
  • älterer NVIDIA Treiber
  • OC von CPU und RAM deaktiviert (Default-Wert)

Mir ist bewusst, dass Spulenfiepen nicht schädlich für die Grafikkarte und auch kein Reklamationsgrund ist. Ich bin ja sonst mit der Grafikkarte auch super zufrieden.

Ich möchte meine FPS speziell in TW3; Battlefield 1 und Diablo nicht begrenzen, Stichwort: FPS-Limiter!

Hat jemand vielleicht noch ein paar Ideen zur Problembehebung oder Ursachenfindung?

Danke und Gruß
Trixxor
 
das Spulenfiepen ist schon lange ein Problem bei Grafikkarten. Dagegen helfen Deine gemachten Versuche nichts. Denn es kommt durch deine Graka und der dort verbauten Elektronik. Da hilft nur eins, Graka tauschen und hoffen das eine andere Graka das Spulenfiepen nicht hat.

zudem gibt es sicher hier im Forum so einige Threads die das Problem beschreiben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Spulenfiepen kann auch aus der Kombination Netzteil/Grafikkarte entstehen. Falls möglich anderes Netzteil ausprobieren.

Du fragtest nach der Ursache? Antwort: Kapitalismus. Wenn du denkst dass bei dir hochwertige Materialien verbaut wurden, liegst du ganz falsch. Auf Grafikkarten egal welcher Preisklasse wird die möglichst billigste Spule verbaut, die der Markt im hintersten China hergibt und welche eventuell grad noch so die Norm erfüllt. Hauptsache die Spule ist 0,2 Cent billiger. :)
 
Zitat von Thaxll'ssillyia:
Spulenfiepen kann auch aus der Kombination Netzteil/Grafikkarte entstehen. Falls möglich anderes Netzteil ausprobieren.

War bei mir damals der Grund, meine GTX970 hatte auch Spulenfiepen. Knapp 7,5 Jahre alte Corsair-NT wurde ausgetauscht, seitdem ist ruhe.
 
Zitat von Thaxll'ssillyia:
Spulenfiepen kann auch aus der Kombination Netzteil/Grafikkarte entstehen.

oh ja, eine palit 980Ti Jetstream, welche ich verkauft habe, hat nervig gezirpt, seit sie beim Käufer im Rechner steckte.
Bei mir nur selten und bei sehr hohen fps wie z.B. in Game-Menüs.
Meine PSU: BQT dark Power Pro 10 650W
Seine PSU: Corsair HX750i (eigentlich auch was Ordentliches)
Da muss man wohl Glück haben mit der PSU/GraKa-Kombi.
Schwer, da zu Modell XYZ zu raten...

Die 1080Ti fiept hier aber auch oft, und zwar mit dem NT, welches die 980Ti ruhiggestellt hatte. Komisch... ich ignoriere es mittlerweile.
 
Zitat von der_Schmutzige:
Die 1080Ti fiept hier aber auch oft, und zwar mit dem NT, welches die 980Ti ruhiggestellt hatte. Komisch... ich ignoriere es mittlerweile.

Hatte mich eigtl. auch damit abgefunden das die GTX970 bei mir fiebt. Ich hatte beim letzten Aufrüsten mein altes Netzteil weiterverwendet, hab dann aber doch ein neues gekauft, da ich mir dachte das mehr als 7 Jahre altes NT doch etwas zuviel ist. Zufall also das das Fiepen dann weg war.
 
Ich habe an meiner Karte schon drei Netzteile dran gehabt, immer Spulenfiepen bei PUBG im Menü (FPS >150). Sogar richtig unangenehme Geräusche. Bei anderen SPielen ist es mir eher nicht aufgefallen, selbst CS Go nicht, obwohl hohe FPS.

(Steckdosenleiste getauscht, 3 Netzteile, andere OC Werte... Es liegt einfach an der Karte)
 
Sollte das bei BeQuiet auftauchen, dass die Graka fiept, einfach mal im Forum bei denen anfragen. Ich hab einen Filter für den 8pol Stromstecker damals bekommen, welcher definitiv geholfen hat.
Graka1: r9 280x Sapphire Tri-OC --> pfeiffen selbst in Windows. Mit dem Filter gering leiser
Graka2: r9 290 MSI Gaming --> keine pfeiffen in Windows, ab 100fps leicht hörbar. Mit dem Filter komplett ruhig.
Graka3: RX580 Powercolor --> sehr wechselndes pfeiffen je nach FPS. Mit Filter nur ganz gering hörbar, Lüfter ist lauter unter Last.

Kann sich also lohnen. Netzteil war je ein 580W BeQuiet Straight Power E10.
 
Hat The Witcher 3 nicht einen FPS-Limiter auf 60 FPS?
 
Netzteil wurde bereits getauscht, schließe ich somit aus. - The Witcher 3 hat einen FPS-Limiter (unbegrenzt; 60; 30).
 
Hab auch alles probiert, brachte aber nix. Musst damit leben, leider!
 
Zurück
Top