MSI X99S, startet nicht mit 64GB RAM, Bios Update nicht möglich

JJ31

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.122
Hallo zusammen,

ich wollte heute meinen Arbeits PC von 32 GB auf 64 GB Ram aufrüsten (8 X 8gb DDR4 -2133 Ram) und habe extra baugleiche Module wieder gekauft.

Jetzt startet der PC allerdings bei Vollbestückung gar nicht mehr und geht immer wieder aus und an (kommt nichtmal zum BIOS)

Mit 48GB geht er jetzt an und ich würde gerne ein BIOS Update machen, allerdings kann ich die .exe egal welcher Version nicht starten, die es hier zu laden gibt: http://de.msi.com/support/mb/X99S-SLI-PLUS.html#down-bios

Ich benutze Win 7 Ultimate x64 und es kommt immer eine Meldung, dass die Anwendung nicht kompatibel sei.

Wie kann ich am besten vorgehen, dass ich die 64gb benutzen kann? Speicherbelegung ist aktuell 1 1 1 0 - 0 1 1 1, bei Vollbelegung funktioniert es eben nicht.

Danke schonmal!

Beste Grüße,
JJ31
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.432
Gibt's da keine Update-Funktion direkt im Bios.

Meinst du mit EXE das AFUDE561 aus der Zip-Datei, das ist ein meines Wissens ein DOS-Programm.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.992
Du stellst einen Zustand her, in dem Du ins Bios kommst, und stellst dann das Bios in Bezug auf den Speicher mal ganz sanft ein.
Bei X99 funktioniert übrigens AUTO deutlich besser als XMP (nur so als Hinweis, aber das weißt Du ja sicherlich als Long-Time-User).


Und wenn man sich die Update-Datei mal ganz genau anschaut, dann sieht man das es ein DOS-Programm ist. Das funktioniert ganz sicher nicht mit Windows.
Entweder bringt MSI auf der Mainboard-CD extra ein Programm dafür mit, oder es gib im Bios die Möglichkeit die Datei direkt zu laden, oder Du bootest in ein Dos und führst dann diese Datei aus. Die beiden ersteren Möglichkeiten sich SICHER im Handbuch beschrieben^^
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wenn du unbedingt dieses Binary aus dem BIOS Download nutzen musst: erstelle eine MSDOS Bootdiskette (FreeDOS reicht auch) oder einen USB Stick.
Damit kannst du das Programm dann starten. Es ist eben kein Windows Programm.
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.618
Gibt's da keine Update-Funktion direkt im Bios.
M-Flash verwende ich immer um das BIOS-Update durchzuführen.

X99S SLI PLUS - E7885v1.0.pdf
3-26 BIOS Setup M-Flash
M-Flash funcion allows you to update BIOS from USB flash disk (FAT32/ NTFS format only), or allows the system to boot from the BIOS file inside USB flash disk (FAT/ FAT32 format only).
Um das BIOS-Update unter Windows durchzuführen, gibt es Live Update 6.
• Online update BIOS/Driver/Firmware/Utility.
• Live Monitor auto-detects and suggests the latest BIOS/Driver/Utilities information.
Hinweis: .net framework 4.0 is required.

Iniformation falls nicht bekannt:
Das Mainboard hat zwei eingebaute BIOS-Roms (Default BIOS ROM ist A). Siehe auch '1-33 Getting Started Multi-BIOS Switch'

BIOS recovery with AFUDOS command

When BIOS updating fails or causes the computer non-bootable, you can recover the failed BIOS by the steps below.

Preparation:
  1. Prepare a bootable USB flash drive.
  2. Download the latest BIOS file from the MSI official website at www.msi.com, and then decompress the file.
  3. Copy the AFUDE238.exe and the BIOS file to the bootable USB flash drive

BIOS recovery steps:
  1. Power off the computer.
  2. Set the Multi-BIOS switch to the functional BIOS ROM.
  3. Insert the bootable USB flash drive you have made to the USB port.
  4. Boot the computer into the bootable USB flash drive.
  5. Set the Multi-BIOS switch to the failed BIOS ROM.
  6. Execute the below command to flash the BIOS: For example: AFUDE238 EXXXXIMS.XXX
  7. Restart the computer after the BIOS flashing is complete.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

JJ31

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.122
Vielen Dank für eure Antworten, die haben mir sehr weitergeholfen. Ich hab die Mainboard CD noch gefunden und über die MSI Software eine neue Bios Version aufspielen können, sogar Version 1.90, online gab es nur 1.80.

Bin froh wenn ich nur einmal im Jahr mit sowas zutun hab :D

Dankeschön!
 

JJ31

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.122
Ja ich hab zuvor noch einmal getestet, da gingen dann 56gb, nur ein Steckplatz hat gestreikt gehabt und zwar der 5. also der erste der zweiten Slotreihe. Nach dem Update funktioniert jetzt alles und ich kann die kompletten 64gb nutzen.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.100
Als kleine Info am Rande:
Die exe Dateien muss man unter Windows aus der Root eines USB Sticks starten. Sonst gibts ne Fehlermeldung. Der Stick muss bis nach dem nächsten vollständigen Reboot am System bleiben falls die ME ebenfalls aktualisiert wird.
Alternativ kann man die exe auch unter DOS starten.

Mit M-Flash lassen sich die exe dateien nicht flashen. Es sind keine selbstextrahierenden Archive, auch Tools wie Uniextract funktionieren nicht.
 
Top