Neu gebauter Rechner macht seltsames Geräusch

gosud

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
19
Hallo!

Vor zwei Wochen habe ich mir zum ersten Mal einen Rechner selbst zusammengebaut. Das hat auch alles wunderbar funktioniert, nur leider macht er von Anfang an ein leises, seltsames Geräusch. Es ist so leise, das ich es nicht wirklich aufnehmen kann, aber es ist fürs menschliche Ohr schon gut hörbar. Komischerweise ist es ein Geräusch, das vollkommen gleichmäßig ist, solange man nichts am Rechner macht. Wenn ich aber zum Beispiel im Browser scrolle, verändert sich das Geräusch permanent. Es hört sich an wie ein hoch und runter. Sobald ich aber wieder aufhöre zu scrollen, ist das Geräusch wieder gleichmäßig und hört sich eigentlich relativ normal an.

Wie sollte ich am besten vorgehen, um den Fehler zu identifizieren? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das in der Form normal ist. Ich weiß aber auch nicht so recht, wie ich vorgehen soll. Die Lüfter des Gehäuses könnte ich ja theoretisch einzeln abklemmen und so schauen, ob es an einem von ihnen liegt. Aber es könnte ja theoretisch auch der Lüfter der CPU, des Netzteils oder der Grafikkarte sein, oder? Habt ihr sonst noch 'ne Idee, was das Geräusch verursachen könnte? Und wieso kommt es anscheinend nur bei Aktivität?

Die Komponenten des Rechners habe ich als Bild beigefügt. In dem Gehäuse sind drei Lüfter verbaut. Die Grafikkarte und zwei Festplatten hatte ich noch von meinem alten Rechner. Falls ihr meint, dass sie relevant sein könnten, kann ich ja noch mal die Typenbezeichnung heraussuchen.

Vielen Dank für eure Hilfe! :)
 

Anhänge

GrazerOne

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.744
Hast Du Boxen angeschlossen, kommt es vieleicht daher ?
 

MusicJunkie666

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.757
Versuch mal, das Geräusch genauer zu beschreiben.
Ist es vielleicht ein hohes Sirren? Dann ist es wahrscheinlich Spulenfiepen bei der GraKa.
 

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.193
Spulenfiepen muss nicht nur von der Grafikkarte kommen. Netzteil, Mainboard wären auch noch solche Kandidaten.

Sorgen brauchst du dir erstmal nicht machen, das ist nicht schädlich sondern einfach eine Begleiterscheinung. Aber viel machen kann man dagegen leider auch nicht außer alle relevanten Spulen mit Harz zu vergießen.
 

MusicJunkie666

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.757
Meine (erste) 7870 war auch am Desktop deutlich zu hören. Das Spulenfiepen war am Desktop nur leise, aber deutlich zu hören. In Spielen mit 1000 FPS+ war es erst schlimm ^^

Aber wenn gar keine dezidierte GraKa eingebaut ist...

Eure gesagt, vrrsuch mal, das Geräusch zu beschreiben. Klackern, Sirren, Pfeifen? Eher ein hoher Ton? Kannst du ungefähr ausmachen, woher das Geräusch kommt, wenn du nahe an den PC gehst?
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.397
Keine Graka...m ich steh auf dem Schaluch, denn der Xeon hat doch keinen Grafikchip drin oder? Ist da einer auf dem Board?

Öffne mal Windows Schach, wie ist das fiepen während die Firguren sich bewegen? Da war das fiepen bei mir von der Graka dank der 2000fps.

Sonst mal mit z.b. Küchenrollenrohr oder so horchen wo es herkommt.
 

Rowana

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
264
Wie sollte ich am besten vorgehen, um den Fehler zu identifizieren?
Erst mal exakt die Geräuschquelle lokalisieren. Tipp: nimm das Papprohr einer Rolle Küchenpapier und lausche damit in deinem Rechner herum. Kein Witz, funktioniert super. Du kannst uns danach das Bauteil nennen das Geräusche macht.
Upps - zu langsam.
 

Metaxa1987

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.435
@Sgt.Seg: stimmt, das hab ich gar nicht gesehen. bin jetzt vin einem i5/i7 4xxx ausgegangen.

Was hast du denn für eine Grafikkarte im system @TE?
 

gosud

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
19
Ich bin ja für jede Hilfe dankbar, aber diese Grafikkarten-Diskussion bringt mich nun wirklich nicht weiter. Wäre schon gut, wenn man zumindest den Eingangsbeitrag lesen würde:

Die Grafikkarte und zwei Festplatten hatte ich noch von meinem alten Rechner.
Natürlich habe ich eine dedizierte Grafikkarte. Der Xeon hat gar keine Grafikeinheit und das Mainboard auch nichts onboard. Ich habe erst mal die alte Grafikkarte aus meinem vorigen Rechner verwendet.

Danke für die übrigen Tipps! Ich werde jetzt die folgenden Komponenten einzeln abklemmen und mich dann noch mal melden:

- alle drei Gehäuselüfter einzeln
- die Maus
- die Lautsprecher
- die Grafikkarte

Hat sonst noch jemand 'ne Idee? :)
 

gosud

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
19
So, hat jetzt ein bisschen länger gedauert, aber nun bin ich anscheinend auf der richtigen Spur:

Die drei Gehäuselüfter habe ich einzeln abgeklemmt. Die sind es nicht. Und auch den CPU-Lüfter habe ich mal für ein paar Sekunden stromlos gesetzt. Der ist es auch nicht. Nachdem ich aber die beiden Kabel für die Stromversorgung der Grafikkarte rausgezogen hatte, war das komische Geräusch weg. Stattdessen war der Lüfter der Grafikkarte extrem laut (sie war ja weiterhin im PCIe-Slot eingesteckt). Habt ihr dafür 'ne Erklärung? Es handelt sich um eine NVIDIA GeForce GTS 250 mit 1024 MB.

Nochmal: Beschreibung des Geräusches und ungefähre Lokalisierung der Geräuschquelle mit einem Papprohr.
Ich habe eine leere Küchenrolle genommen und damit hat das wunderbar funktioniert. Danke für den Tipp! Das Geräusch tritt ganz eindeutig im Bereich der Grafikkarte auf.

Sollte es sich tatsächlich um Spulenfiepen handeln, was kann ich dann dagegen machen?
 

MusicJunkie666

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.757
Es scheint sehr sicher Spulenfiepen zu sein, im Zusammenhang mit der Stromversorgung (SpaWas?)
Dagegen kann man kaum etwas tun. Es gibt zwar Bastellösungen (Heißkleber, Harz etc), aber ob das was hilft...
 
Top