Neu zusammengebauter PC läuft nicht

Phantastico

Newbie
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
4
Moin zusammen
Ich habe einen PC für meinen Neffen zusammengebaut.
Komponenten sind folgende:
Gigabyte Aorus b450 elite
Ryzen 3 3100
PNY Gtx 1660 Super
500gb nvme ssd
16GB Gskill Aegis 3000mhz
Be quiet System Power 9

Ich habe den PC gestern fertig gebaut. Wenn man ihn einschaltet drehen die Lüfter kurz etwas stärker auf und laufen moderat weiter. Grafikkartenlüfter und CPU Lüfter laufen auch. Auf dem Bildschirm erscheint erst eine Schrift wo das Grafikkartenmodell steht.
Danach kommt ein Blackscreen mit einem weißen Balken. Der Balken ist permanent zu sehen und blinkt nicht. Anschließend gehts nicht weiter.
Auf dem Mainboard blinkt erst die CPU LED
Danach die DRAM LED
Und als drittes die VGA led. Diese bleibt aber permanent an.
Ich habe versucht das Problem zu lösen indem ich die BIOS Batterie entfernt und nach paar Minuten wieder eingesetzt habe. Ich bin mir auch sicher dass alle Kabel richtig drin sind und der RAM richtig in den Slots sitzt.
Hatte eventuell jemand schonmal das selbe Problem oder hat einen Lösungsvorschlag?
Vielen Dank
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
13.804
Hat das Bios die aktuellste Version und unterstützt auch die CPU? ALle Stromkabel angeschlossen, also auch an die Graka?
 

Nefiwolf

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.056
Die CPU wird erst ab der BIOS-Version F40 unterstützt und die wird wahrscheinlich nicht drauf sein.
Das Problem ist, das ein BIOS-Update bei dem Board nur mit funktionierender CPU möglich ist.
 

mykoma

Hallo, ich verkaufe diese tollen Lederjacken!
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.904
Die Auflistung der Hardware ist gut, aber bitte etwas präziser, das System Power 9 gibt es von 400 bis 700W, NVMe SSDs gibt es auch zu dutzenden.

Am interessantesten ist aber die Frage von @The_Jensie : Biosversion.
Ryzen 3000 (Zen 2) wird auf den 400er Chipsätzen erst mit aktualisiertem Bios unterstützt, wobei es da auch einige Ausnahmen gibt (zB die MSI MAX Boards).
Das Aorus Elite gibt es meines Wissens nach nur in einer Ausführung und die dürfte mit Bios F1 ausgeliefert werden, die 3000er CPUs benötigen aber mindestens F40, die XT Modelle F52.
Quelle: Gigabyte
 

LGTT1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.167
Alle Teile neu gekauft? Im Haushalt zufällig ein Ryzen 1000/2000 im Einsatz der könnte dann mal zu testen bzw. BIOS Update herhalten.
 

janer77

Commodore
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
4.195
"Der Balken ist permanent zu sehen und blinkt nicht. "
wenn das kommt, dann wird das System wohl booten, was die cpu angeht. PCIe Graka-Kabel dran?
 

Medcha

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
165
Die Auflistung der Hardware ist gut, aber bitte etwas präziser, das System Power 9 gibt es von 400 bis 700W, NVMe SSDs gibt es auch zu dutzenden.
Ich glaube kaum, dass diese Angaben in seinem Fall eine Rolle spielen: Netzteil, egal ob 400W oder mehr, reicht auf jeden Fall aus. Und beim NVMe Speicher bin ich mir nicht sicher, ob das überhaupt n Rechner vom Starten abhalten kann. BIOS scheint doch am wahrscheinlichsten...
 

janer77

Commodore
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
4.195
Mach mal die SSD raus. Ich hatte das Problem schon öfters bei defekten SSDs, dass es viele Minuten gedauert hat bis es weiter ging bzw. man ins Bios konnte.
 

LGTT1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.167
Mal nur mit einem RAM Riegel getestet?
 

Oli69

Ensign
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
142
Da die VGA-LED nach dem einschalten durchgängig leuchtet, sitzt die Karte vlt. nicht richtig im Slot, oder der PCIE-Stecker sitzt nicht richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top