Neue Gaming-PC macht Probleme.

ROMOPAT

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
64
Hallo,

ich habe an Hand eurer Tipps ([FAQ] Der ideale Gaming-PC) ein neuen Gaming-PC erworben. Leider friert das System permanent ein.

Aus diesen Komponenten besteht der PC: http://geizhals.at/eu/?cat=WL-122224

Nun zum Problem, wenn ich l4d2 spiele oder 3DMark 11 starte friert das System in ca 5 Minuten einfach ein. Auf dem Bildschirm sind dann komische Grafik Lienen zu sehen und der Sound wiederholt sich alle 2 sek. Hin und wieder passiert das auch im Windows jedoch verändert sich das Bild nicht wie beim Gaming sondern der PC friert nur ein.

Ich habe mit der Ultimate Boot CD - Speicher und CPU gestest und es kam zu keinen Problemen. Ist evtl die Grafikkarte schrot? (Habe momentan leider keine Ersatz Graka hier um zu testen)

Etwas noch zum PC. Es läuft Windows7 und alle Treiber sind aktuell.

Danke für nützliche Tipps bzw. eure Hilfe.
 

micjun18

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.063
klingt nach grafikkarte oder netzteil, pcie stecker sind alle an der graka dran?
 

MoPe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
104
So hat mein PC auch mal reagiert, als die Graka nicht mehr funktioniert hat.

Alles richtig gesteckt? Vor allem auch die Stromzufuhr? Hast du dir mal die Temperaturen angeschaut?
 

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
hatte ich früher auch mal als sich meine Gtx260 verabschiedet hat.
Leihe dir mal eine andere testgrafikkarte oder baue deine grafikkarte in einen PC von jemand anderen ein.

grüßeö
 

Hotte3st

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
70
einfach mal alle Arbeitsspeicher bis auf einen herraus nehmen und diese nacheinander testen mit Memtest oder Benchmark.
RAM sind leider immer die häufigsten Fehler.
 

ROMOPAT

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
64
Also Graka hat beide PCI-E Stecker drin und ich habe auch beide Ram Riegel getrennt getestet sogar den Takt vom speicher gesenkt. Trotzdem kommt es immer wieder zu Abstürzen. Die Temperatur habe ich auch gecheckt. Die Graka kommt nicht über 65°. Wobei mich das auch irgendwie verwirrt - ich mein gelesen zu haben, dass die 6870 locker auf 80° kommt, wenn man Zockt. Vielleicht bekommt die doch zu wenig saft? Aber wieso kommt es dann im Windows zu Abstürzen?
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Moin Moin @all,

wieviel Ampere bringtn deine 12V-Schiene am Netzteil? (Siehe Netzteiloberseite oder Verpackung)
 

JJay

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
734
Da das eine Sapphire ist wage ich die Vermutung dass das Bios der Karte mit der Lüftersteuerung Probleme hat.

Wenn die Lüfter der Karte beim Festfrieren hochdrehen. Dann liegts daran.

Das Problem gabs bei den Sapphire VaporX 4850 und 4870 seinerzeit auch.

Horch doch mal an der Karte wenn der PC festfriert.

Grafikfehler lassen sich zu 99% auf die Karte zurückführen.
 

ROMOPAT

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
64
25 A sagt das Netzteil

Zu Lüfter der Graka, wenn das System einfriert dreht sich der Lüfter ganz normal weiter..
 

JJay

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
734
ok

dann also nicht die Lüftersteuerung.

Hast Du wirklich nicht noch eine alte PCI-E Karte zum Testen?
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
25A is zwar im unteren mittleren Bereich, sollte aber eigentlich reichen. Mein Corsair hat jetz 52A, durfte mein altes BeQuiet 550W auch wieder verkaufen als ich die 580GTX eingebaut hatte. Das brachte nur 21A auf 12V und somit gabs nur Ärger mit der Karte, Abstürze, Freezes und BSODs. Seit dem Tausch hatte ich nie wieder Sorgen oder Porbleme. Bin zwar kein Elektriker, aber der Versuch is es wert mal ein anderes NT zu testen mit der Saft auf der 12V-Schiene.

Edit: Je weniger Ampere auf der 12V-Leitung anliegen, umso mehr arbeitet dein NT an der "Schmerzgrenze" unter Vollast, System wird also instabil und könnte im Extremfall abschalten oder Freezes etc. hervorrufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dirky8

Gast
Hast du mal den Graka-Treiber deinstalliert und neu installiert? Bios/Uefi neuester Stand? Lief der Rechner mal ohne Probs oder hast du seit dem Zusammenbau Probleme? Mals Cmos gemacht? Hast du übertaktet?
Fragen über Fragen...;)

Über mir:
Schön das du ne GTX580 hast. Aber du solltest den Stromfresser nicht mit der 6870 vergleichen. Ausserdem hat das ANtec NT vom TE 4 Schienen(ältere Technik) mit je 25A, also für eine 6870 ist das NT überdimensioniert.
Bei mir liefen 2xGTX280 und ein i7@4ghz mit nem 550 Coolermaster NT problemlos. Natürlich stellt man da prime&furmark nicht gleichzeitig an. Da es sinnfrei ist. Soll heißen, einen Defekt mal aussen vor, an der NT Leistung sollte es nicht liegen.

Tippe entweder nen Softwareproblem oder die Graka hat ne MAcke von Haus aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

ROMOPAT

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
64
Das System ist komplett neu seit paar Tage und macht nur Probleme. Ist nicht übertaktet und Mainboard hat das aktuelle Bios.

hmm werde mal versuchen eine Ersatz Graka klar zu machen :-)
 

Hotte3st

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
70
Haste RAM test nunr gemacht oda mal BIOS abgedatet?Es ist so selten das eien Graka defekt geht eher Netzteil oda RAM!
 
Top