Neuer AV-Receiver

AleksZ86

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.429
Hallo zusammen,

aufgrund eines geplanten Umstiegs auf OLED 4K HDR, plane ich auch die Neuanschaffung eines AV Receivers der auch diese "neuen" Technologien unterstützt, mein aktueller Receiver (Yamaha RX V-777) hat zum Beispiel Probleme mit HDCP 2.2, HDR unterstützt er auch nicht, daher auch die Neuanschaffung.

Ich hab aktuell folgende Lautsprecher:
2 x Canton GLE 490.2
1 x Canton GLE 456 Center
1 x Canton Sub 8.2
2 x Edifier Surround
2 x Edifier Front-Oben (5.1.2)

Folgende Geräte sollen an den AV angeschlossen werden:
  1. OLED Monitor
  2. PC
  3. Nvidia Shield TV 2017
  4. BR-Player
Ansprüche: Besonders hohe Ansprüche habe ich nicht:
5.1.2 Unterstützung
HDR, HDCP 2.2, 4K, Dolby Vision (also das was der OLED TV unterstützt) und die "üblichen" Audiformate für Video/Musik.
Upscaler werden auch nicht zwingend benötigt, er soll nur das so abspielen wie die Quelle (Shield, PC,BR-Player) hergibt.

Preisbereich: Möglichst günstig, aber nicht "billig", ca. 500€.

Ich dachte an so was: Yamaha RX V485, was sagt ihr? Habt ihr bessere Vorschläge?

lg,
 
Zuletzt bearbeitet:

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
11.131

StormEmpire

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
162
Wenn du nicht 2 HDMI-Ausgänge brauchst, dann würde ich die Denon X1000er Reihe der X2000er Reihe vorziehen. Die X2000er Reihe finde ich anonsten preislich unattraktiv, da sie nahezu keine Vorteile gegenüber der X1000er Reihe bietet bietet, außer dem zusätzlichen HDMI Ausgang und dem 4K-Upscaling. Erst die X3000er Reihe bietet weitere lohnende Features: Das filigranere Audyssey XT32, weitere Endstufen, größere Anschlussvielfalt etc.
Der Denon X1500H ist derzeit für rund 300€ zu haben und ist damit meiner Meinung nach deutlich attraktiver als der Denon X2500H/2400H.
 

AleksZ86

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.429
danke an alle, wird wohl der denon x2400 (Korrektur von x2500 auf 2400)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.715
wie bereits geschrieben wurde, überlege dir ganz genau, ob DIR die quasi nicht vorhanden Vorteile der 1x00 zur 2x00 Serie den Aufpreis wert sind und ob es sich nicht doch lohnt zur 3x00 Reihe zu greifen, die gegen 1/2x00 in einer ganz anderen Klasse spielt (Audyssey XT32)

bei Yamaha geht es bei den "empfehlenswerten" AVR leider erst bei den 6xx Modellen los

zur Sicherheit: das unwichtigste bei einem AVR überhaupt ist die Leistung, bzw. die sinnlosen Zahlen, die die Hersteller in die Datenblätter schreiben!
 

AleksZ86

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.429
es gab eine Änderung: ich hab mir den OLED65C9 geholt, soviel ich gelesen habe wird bei dem Model auch G-Sync per FW Update nachgeliefert werden, muss ich daher auf etwas beim AVR beachten, HDMI 2.1?
 

w764

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.393
Bei Hifi-Regler gibt es m.E. eine gut verständliche Übersicht dazu. Melde dich nochmal, wenn die Infos dazu nicht klar genug sind.
 

Ewoodster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
502
Ich überlege auch, den AV Receiver aufzurüsten. Bedenke aber bitte folgendes:
Wir haben den gleichen Fernseher (LG C9), der als einziges mir bekanntes Gerät in 2019 die volle HDMI 2.1 Spezifikation erfüllt. Ich kenne keinen einzigen AV Reicveiver mit HMDI 2.1. Wenn du also Ende nächsten Jahres eine neue Konsole mit HDMI 2.1 kaufst, musst du diese direkt an den TV anschließen, um VRR, ALLM, 120 Hz in 4K mit HDR auch nutzen zu können. Wenn du die Konsole an den Receiver hängst und von dort in den TV gehst, wirst du einige der HDMI 2.1 Vorteile wieder verlieren.

Von daher würde ich entweder auf AV Receiver mit HDMI 2.1 warten, oder alternativ einen AV Receiver mit sehr wenigen Anschlüssen kaufen, weil du außer dem eARC Anschluss keinen nutzen wirst.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.715

Ewoodster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
502
kein Gerät auf dieser Welt unterstützt die volle HDMI2.1 Spezifikation!
oder kannst ihn z.B. per HDMI mit den Netzwerk (Ethernet over HDMI, ist Bestandteil der Spezifikation) verbinden?
Die Frage ist aber rhetorischer Art, richtig? Wie soll ich den bitte 2 Geräte per HDMI 2.1 verbinden, wenn es außer dem LG Fernseher kein anderes gibt?

Abgesehen davon ist die Geschwindigkeit auf 100 Mbit limitiert, so dass ich es nichtmal nutzen würde, wenn es ein weiteres kompatibles Gerät gäbe.
 
Zuletzt bearbeitet:

AleksZ86

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.429
Achte bitte auf eARC. Du wirst es mir noch danken.
danke für den Tipp.

Bzgl. HDMI 2.1 Receiver: Ich bin am überlegen mir einen AVR ohne HDMI 2.1 zu kaufen, dafür werde ich den PC in Zukunft aber direkt am Bildschirm anschließen, bin da aber noch/wieder unentschlossen.

Hab noch was zu Auro3D gelesen (AVR in 1000€ Preisregion) klingt interessant, aber ka ob ich das mit meiner aktuellen LS-Konfig richtig nutzen kann, und 2 weitere (Hintere "Höhenlautsprecher) LS will ich mir nicht (bzw. bin mir nicht sicher ob ich das will) anschaffen da ich wieder Kabel verlegen müsste :)

Bzgl. Zukunftssicherheit: Da habe ich eben gelesen dass man da schon auf HDMI 2.1, HDCP 2.3 setzen sollte, was es wieder schwierig macht :(

Ich kenne keinen einzigen AV Reicveiver mit HMDI 2.1.
Yamaha und Onkyo bitten AVRs mit HDMI 2.1 an

https://geizhals.at/?cat=hifirec&xf=13358_HDMI+2.1+In
 
Zuletzt bearbeitet:

Ewoodster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
502
danke für den Tipp.

Bzgl. HDMI 2.1 Receiver: Ich bin am überlegen mir einen AVR ohne HDMI 2.1 zu kaufen, dafür werde ich den PC in Zukunft aber direkt am Bildschirm anschließen, bin da aber noch/wieder unentschlossen.

Hab noch was zu Auro3D gelesen (AVR in 1000€ Preisregion) klingt interessant, aber ka ob ich das mit meiner aktuellen LS-Konfig richtig nutzen kann, und 2 weitere (Hintere "Höhenlautsprecher) LS will ich mir nicht (bzw. bin mir nicht sicher ob ich das will) anschaffen da ich wieder Kabel verlegen müsste :)

Bzgl. Zukunftssicherheit: Da habe ich eben gelesen dass man da schon auf HDMI 2.1, HDCP 2.3 setzen sollte, was es wieder schwierig macht :(


Yamaha und Onkyo bitten AVRs mit HDMI 2.1 an

https://geizhals.at/?cat=hifirec&xf=13358_HDMI+2.1+In
Nimm bitte nicht Idealo als Info Quelle, da hat der unbezahlte Praktikant halt was falsch eingegeben. Keines der Modelle hat HDMI 2.1, wie die Herstellerseiten verraten. Auch wenn es nicht explizit dabei steht, welche HDMI Generation verbaut ist, sieht man es an der Unterstützung von 4K mit maximal 60 Hz. Das sind HDMI 2.0b Anschlüsse mit 18 Gbps. HDMI 2.1 kann 4K 120fps mit 48 Gbps.
 
Top