neuer Ram nicht 100% gleich ?!

raggamuffin1337

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
27
hallo,

ich würde gern etwas mehr RAM kaufen , ich nutze derzeit diese hier:

https://www.mindfactory.de/product_...arz-DDR4-3200-DIMM-CL16-Dual-Kit_1013799.html
2 x 8 GB Riegel

nun meine Frage muss es wieder 2 x 8 GB sein ( das man nicht nur 1 x 8 also 3 belegt weiß ich , entweder 2 oder 4 Slots )

kann ich aber auch 2 x 4 GB Riegel dazu kaufen die vom selben Hersteller sind und auch die gleichen Timings haben denn da würde ich gebraucht welche für 30€ bekommen.. und hätte 24 GB was locker aussreicht..

mfg raggamuffin ;)
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.921
nun meine Frage muss es wieder 2 x 8 GB sein
Kommt immer darauf an, was für Hardware darunter geschraubt wurde. Hast Du ein System, was QuadChannel unterstützt und fährst derzeit nur dualchannel, wäre eine Aufrüstung um zwei weitere, identische Riegel schon mal ein guter Ansatz. Ist es ein triple-channel-Board, reicht auch nur ein identischer Riegel.

Kann Dein Board nur DualChannel, kannst Du auch Deine Idee mit den zwei "kleineren" Riegeln ausführen, macht da nicht so viel. Solltest nur auf die Belegung achten, die Dir Dein Board vorgibt. Aber Achtung: Nicht jedes (Consumer-)Board, das über vier Slots verfügt, kann auch acht Bänke adressieren.

Leider verrätst Du uns nicht, wie Deine restliche Hardware aussieht, insofern ist es wie immer schwierig, Dir passgenaue Ratschläge zu erteilen.
 

raggamuffin1337

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
27
Okay easy , und wie sieht es aus mit dem OC im BIOS habe meine beiden Riegel von 16-18-18-38 auf 16-16-16-36 eingestellt.

kann ich einfach die neuen 2 x 4 GB dazustecken und alle lauffen auf den OC Timings , oder sollte ich es wieder auf Standart 18-18 stellen neu starten die Riegel einstecken hochfahren und dann erst wieder auf 16-16 oder villeicht läuft es ja dann trotzdem nicht...

habe nicht wirklich Lust das Bios resetten zu müssen weil der PC nicht hochfährt wegen den Rams da stecken Stunden lange Feinheiten in dem Gesamten Bios allein die ganzen Lüfter ohje das wäre Horror!

meine Rams sitzen zerzeit wie folgt im MB , ( 8 GB - FREI - 8 GB - FREI )

++++++

Das ist mein System:

Intel i7 7700K @ 4 x 4,7 GHz 1,15 V
Asus ROG Maximus VIII Hero Intel Z170 So.1151 DDR4 ATX
8GB Asus GeForce GTX 1080 Strix OC
Arctic Liquid Freezer 240 AIO CPU Wasserkühlung
16GB G.Skill RipJaws VKB schwarz DDR4-3200 CL16 Dual Kit
ACER XB271HUAbmiprz 27" G-Sync 2560x1440 @ 165Hz 1ms
Samsung SSD 840 - 128GB
2000 GB Seagate SSHD 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
800 Watt be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold
Cougar Panzer Max Big-Tower mit Sichtfenster
Windows 10 Pro 64 bit
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.596
Wichtig ist, dass pro Kanal (A/B) dann je 12GB vorhanden sind. Du steckst also z.B. A(4/8)B(4/8).
Und nicht A(8/8)B(4/4).
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
21.433
( das man nicht nur 1 x 8 also 3 belegt weiß ich , entweder 2 oder 4 Slots )
Auch das wissen Stimmt nicht ... Intel Flex Mode z.b. braucht nur auf jedem Speicherkanal die gleiche Menge .. wie die sich zusammensetzt ist am Ende egal.

man könnte 1x 16 GB nehmen und 2x8 gb ... und die würden auch im Dual Channel laufen.

sogar 3*8 gehen ... dann würden aber halt 16 GB Dual Channel und 8 GB Single laufen.

AMD hat ähnliches auch.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.921
Bei OC bin ich raus, das ist nicht meine Welt. Bei RDIMMs spielt man mit sowas nicht.
Ich würde die Riegel auf den Timings laufen lassen, für die sie spezifiziert sind.
 

Baal Netbeck

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.324
Es kommt auch darauf an, wie geschickt dein Mainboard darin ist solche eher ungewöhnlichen Kombinationen einzustellen.

2x8+2x4 kann theoretisch gut funktionieren, aber die meisten Mainboards haben eine Daisy chan konfiguration für den Ram und damit wird eine Vollbestückung schwieriger zu bertreiben sein als zwei Riegel.

Es kann also sein, dass deine neue Kombi nicht stabil mit 3200MHz läuft.
Auch wenn du 4x8GB nimmst, wird das ähnlich schwer.

Es kommt aber auf dein Mainboard an, und auch auf deine CPU.

Ich denke es wird möglich sein, aber es kann sein, dass du selbst Einstellungen anpassen musst.
Ist es eine AM4 Plattform müsstest du vermutlich die ProcODT senken und eventuell auch die RTT Werte manuell wählen.
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.596
Wenn du dein OC Profil speicherst, sollte das doch kein Problem sein.
Schief laufen kann halt immer etwas.
 

raggamuffin1337

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
27
habe mein System oben gepostet , danke schonmal für die schnellen Antworten ;)
würde die Rams dann so verbauen ( 8GB - 4GB - 8GB - 4GB )
also so sollte es dann passen ?!

villeicht kann ja anhand der System Angaben jetzt jemand genauere Infos geben..
und villeicht hat ja der ein oder andere schon Erfahrungen oder Tipps wie ich bei dem RAM OC vorgehen sollte..

würde fast die 2. Option wo ich oben beschrieben habe nutzen , OC raus auf Standard stellen alle 4 Rams verbauen System starten schauen ob alles läuft und dann einfach die Timings wieder auf 16-16-16-36 setzen...
wie gesagt ein Bios Reset wäre der Horror , mein MB bietet zwar an Bios Settings auf USB zuspeichern was auch funktioniert aber das wiederherstellen funktioniert einfach nicht...
 

abdayd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.432
0Pro channal muss einfach gleich so viel GB haben wie du es erreicht ist eigenlich egal 8GB 4GB 8GB 4GB , oder 8GB 4GB 4GB 8GB oder 4GB 8GB 8GB 4GB
 

TSKNF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
424
0Pro channal muss einfach gleich so viel GB haben wie du es erreicht ist eigenlich egal 8GB 4GB 8GB 4GB , oder 8GB 4GB 4GB 8GB oder 4GB 8GB 8GB 4GB
Ne, ganz sicher nicht. Lass die 2x 8er und die 2x 4er, jeweils, im Dual laufen. ALso 8 4 8 4 oder 4 8 4 8. Aber ich glaube nicht, das ich dem Fragesteller das erklären muss.

Kommt immer darauf an, was für Hardware darunter geschraubt wurde. Hast Du ein System, was QuadChannel unterstützt...
Genau. Natürlich wäre dies möglich. Aber jetzt mal im Ernst?

edit: Das ist noch wichtig! Die Timings des Ram´s können sich bei Vollbestückung verschlechtern. Ich meine damit, das sie jeweil mit schärferen timings laufen aber das diese Werte nicht mehr erreicht werden, wenn alle 4 Bänke belegt sind. KANN! nicht muss. mfg
 

abdayd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.432
Ne, ganz sicher nicht. Lass die 2x 8er und die 2x 4er, jeweils, im Dual laufen. ALso 8 4 8 4 oder 4 8 4 8. Aber ich glaube nicht, das ich dem Fragesteller das erklären muss.



Genau. Natürlich wäre dies möglich. Aber jetzt mal im Ernst?

edit: Das ist noch wichtig! Die Timings des Ram´s können sich bei Vollbestückung verschlechtern. Ich meine damit, das sie jeweil mit schärferen timings laufen aber das diese Werte nicht mehr erreicht werden, wenn alle 4 Bänke belegt sind. KANN! nicht muss. mfg
.
ich mein

Slot:1 8gb Slot:2 4 GB sind 12GB Channel 1

Slot:3 4GB Slot:4 8 GB sind 12GB Channel 2

(falls man in kits in verschiedenen Farben gekauft hat und anderes look haben möchte als bespiel
Black White Black White z Black White White Black oder oder anders rum )


sprich slot 1-4 8/4/4/8 oder 4/8/8/4 (funktioniert halt nur wenn man alle slots verwendet )
 

abdayd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.432
beides falsch .. Moment..
4/8/4/8

Asus jammert immer das erste Arbeitsspeichermodul in Speicherbank 2 ab der CPU (A2).

ab etwa 8:30 pro kanal gleiche menge ( 8+4 ) + ( 8+4 ) so wie ihr sagt es geht auch ( 8+4 ) + ( 4+8 ) oder anders rum halt das ( 4+8 ) + ( 8+4) es miss nur gleiche mänge sein

man kann auch erste slot nix einbauen dann 16 GB regel in 2 slot dann in 3 und 4 jewals 8 GB das sind ingesemt 32 gb und je 16 gb pro kanal so wie im video nur anderen größen
 

Baal Netbeck

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.324
Für ein PCGH Video war das ja gar nicht so schlecht gemacht. ;)

Ja du kannst die Module vertauschen, wenn es dir nur um dual Channel geht.
Aber wie er am Ende nochmal sagt, gibt es noch mehr Dinge auf die man achten sollte wenn man sich auch für die Spezifikationen interessiert.....also nicht nur den Ram irgendwie zum laufen zu bringen, sondern auch auf eine bestimmte Geschwindigkeit bringen möchte.

Und da ist die Position durchaus wichtig.
Vor allem wenn man ein zickige Plattform wie AM4 oder Skylake-X nutzt oder eben hohe Geschwindigkeiten erreichen möchte.

Mein Mainboard guckt z.B. erstmal in B2 nach einen Modul und daher wir es andere Widerstände konfigurieren, je nachdem welches Modul dort verbaut ist.
Als ich 24GB aus 2x16 und 2x8GB probiert habe, bin ich mit der Belegung 16 8 16 8 gar nicht ins Bios gekommen.
Erst mit 8 16 8 16 bin ich nach einigen Versuchen, mit 1866MHz ins Bios gekommen, von wo aus ich dann manuell die Widerstände anpassen konnte bis irgendwann meine angepeilten 3200MHz liefen.

Bei mir war ein großes Problem, dass die 8GB Riegel single Rank waren und die 16GB Riegel dual ranked.....das ist bei 4 und 8GB Riegeln eher kein Problem, da beide in der Regel ein Rank sind.

Aber auch da kann die Reihenfolge eine Rolle spielen!
Die meisten Mainboards haben eine daisy Chain Konfiguration.....dabei hat man die beste Signalqualität, wenn nur der jeweils weiter entfernten Slot des Channels belegt ist. Daher die Standardempfehlung X 8 X 8 bei zwei Riegeln.
Bei Vollbestückung kann es jetzt durchaus passieren, dass z. B. die 4GB Riegel besser mit schlechter Signalqualität klarkommen als die 8GB Riegel und dass man mit 4 8 4 8 höhere Ramgeschwindigkeiten stabil bekommt als mit 8 4 8 4 ....oder gar 4 8 8 4 wo egal welche Reihenfolge besser ist, immer eine der schlechteren präsent ist.

Da die Intel Consumer Boards in der Regel sehr ausgereift sind und die CPU Ramcontroller in der Regel viel mehr als 3200MHz schaffen, wird vermutlich jede Kombi mit 3200 funktionieren.

Aber wenn du doch Probleme hast, dann solltest du es mal mit umstecken versuchen.
habe nicht wirklich Lust das Bios resetten zu müssen weil der PC nicht hochfährt wegen den Rams da stecken Stunden lange Feinheiten in dem Gesamten Bios allein die ganzen Lüfter ohje das wäre Horror!
Ich hoffe doch stark, dass dein Mainboard die Möglichkeit bietet Biosprofile zu speichern!
Das solltest du auch auf jeden Fall, da bei neu erkanntem Ram vermutlich eh das Biso resetet wird.
 

raggamuffin1337

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
27
mein MB bietet zwar an Bios Settings auf USB zuspeichern was auch funktioniert aber das wiederherstellen funktioniert einfach nicht...
bzw das laden sogar auch ja , aber die Einstellungen übernimmt er nicht und es bleibt Standart.

Die meisten Mainboards haben eine daisy Chain Konfiguration.....dabei hat man die beste Signalqualität, wenn nur der jeweils weiter entfernten Slot des Channels belegt ist. Daher die Standardempfehlung X 8 X 8 bei zwei Riegeln.
Bei Vollbestückung kann es jetzt durchaus passieren, dass z. B. die 4GB Riegel besser mit schlechter Signalqualität klarkommen als die 8GB Riegel und dass man mit 4 8 4 8 höhere Ramgeschwindigkeiten stabil bekommt als mit 8 4 8 4 ....oder gar 4 8 8 4 wo egal welche Reihenfolge besser ist, immer eine der schlechteren präsent ist.

Da die Intel Consumer Boards in der Regel sehr ausgereift sind und die CPU Ramcontroller in der Regel viel mehr als 3200MHz schaffen, wird vermutlich jede Kombi mit 3200 funktionieren.

Aber wenn du doch Probleme hast, dann solltest du es mal mit umstecken versuchen.

Ich hoffe doch stark, dass dein Mainboard die Möglichkeit bietet Biosprofile zu speichern!
Das solltest du auch auf jeden Fall, da bei neu erkanntem Ram vermutlich eh das Biso resetet wird.
so habe ich Sie auch so verbaut X- 8 - X - 8 , und wenn ich z.b die 2x 4GB günstig bekomme werde ich Sie auch so verteilen 4-8-4-8 .

Habe meine Timings ja Aktuell von Standart 16-18-18-38 auf 16-16-16-36 gesetzt..
da du schreibst die Boards sollten sehr stabil sein macht es Sinn ggf noch die Mhz zu erhöhen von Standart 3200Mhz auf 3400 oder villeicht sogar 3600Mhz...

mit den OC Timings OHNE den Volt von Standart 1,35V zu erhöhen...
aktuell mit 2x 8 GB und später ggf mit zusätzlichen 2x 4GB dazu das selbe Szenario..

Mfg ragga ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gohrbi

Gast
Ich will dir nicht den Mut nehmen. Ich habe bei gleichem Händler mit gleicher Bestellnummer mir 2x8 GB G.Skill nachgekauft. Es funktionierte nicht. Es bestanden bei der Bauform und den Taktraten Unterschiede. Z.B. waren die Speicherelemente beim alten auf beiden Seiten verbaut und bei den neuen nur noch auf 1 Seite. Ich habe sie nicht zum laufen bekommen. Es lag 1 Jahr zwischen den Bestellungen.
 
Top