Neuer RAM wird falsch/garnicht erkannt

BackofenBoy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
21
Guten Tag liebe ComputerBase Community,

ich versuche euch mein Problem so genau wie möglich zu beschreiben.

Gleich zur Info, es handelt sich um folgende Bauteile:
Mainboard: https://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-Prime-B350-Plus-AMD-B350-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1144071.html
Alter RAM: https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Crucial-CT8G4DFS8213-DDR4-2133-DIMM-CL15-Single_1030471.html
Neuer RAM: https://www.alternate.de/G-Skill/DIMM-16GB-DDR4-3200-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1227030

Ich habe mich entscheiden meinen alter RAM-Riegel (Crucial-DDR4-2133-DIMM) durch zwei neue Riegel (G-Skill-DDR4-3200-DIMM) auszutauschen. Mein Mainboard ist für DDR4 und eine Taktrate von 3200 geeignet. Zuerst habe ich heute mein BIOS auf die neuste Version (4023) aktualisiert und danach die neuen Riegel eingesetzt. Mein Mainboard hat 2. Schwarze und 2. Graue Slots und um gleich die Frage zu klären, ich habe es sowohl bei den Schwarzen, als auch bei den Grauen versucht.
Beim Starten meines PCs habe ich aber dann durch CPU-Z gesehen, das nur ein 8gb Riegel erkannt wird. Als ich dann ins BIOS geschaut habe, hab ich gesehen das nur ein Riegel erkannt wird und dieser auch noch falsch. Dieser heißt zwar richtig (G-Skill...), wird aber mit der falschen Taktrate angegeben (2133MHz). Ich habe dann versucht die "Memory Frequency" manuell einzustellen, dies hatte aber nur die Folge das mein PC kurz vor dem Wechsel in den Homescreen "gecrashed" ist, sprich er hat sich geweigert und wollte einen neustart vollführen. Welcher dann erneut zum gleichen Ergebnis führte.
Da ich nur ein Laie auf diesem Gebiet bin, bin ich überfragt. Ich weiß nicht ob ich etwas falsch gemacht habe oder ein Hardware/Software Fehler vorliegt.
Ich würde mich freuen wenn es hier jemand gibt der mit weiter helfen kann.
 

Anhänge

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.944

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.241
XMP bzw. D.O.C.P. aktivieren und entsprechendes Profil auswählen, siehe dein Screenshot aus dem UEFI/ BIOS mit dem Titel Übersicht.jpg

Der RAM gehört in die Slots A2 u. B2 gesteckt. Mehr siehe Handbuch vom Motherboard.

Sollte das nicht funktionieren ggfs. die Riegel einzeln testen.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.646

yxcvb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.979
3200 läuft mit dem Board nicht, jedenfalls nicht mit dem RAMs. Stabil vielleicht 2666.
 

BackofenBoy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
21
XMP bzw. D.O.C.P. aktivieren und entsprechendes Profil auswählen, siehe dein Screenshot aus dem UEFI/ BIOS mit dem Titel Übersicht.jpg

Der RAM gehört in die Slots A2 u. B2 gesteckt. Mehr siehe Handbuch vom Motherboard.

Sollte das nicht funktionieren ggfs. die Riegel einzeln testen.
Ich hab wie du gesagt hast die Einstellung aktiviert, dadurch ist er gar nicht mehr gestartet und hat nur noch 2mal 3 piep töne von sich gegeben. Musst in mithilfe der "Power"-Taste neu starten und die Option wieder deaktivieren
 
Zuletzt bearbeitet:

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.672
Mit 3000 oder 2933 ausprobieren, willst du unbedingt 3200 kommst du kaum an Speicher mit Samsung B Die vorbei.
 

BackofenBoy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
21
Gehört eher hier hin.

https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-amd-am1-2-3-4-fm1-fm2-uebertakten-beginnerfragen.895606/

Du willst den Speichercontroller der CPU übertakten. Was für ein maximal Takt auf dem Board Karton steht ist unwichtig. Der Speichercontroller steckt in der CPU. Und Du kannst nicht einfach den Maximaltakt einstellen und denken, das muss laufen. Da tastet man sich dran. Und bei AM4 System ist das nicht ganz so trivial.
Also bei der Option "Memory ..." nichts ändern?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.241
Wenn der PC bzw. der RAM mit/ bei 3200MHz nicht will, teste 2933MHz RAM-Takt. Geht auch das nicht, die nächst niedrigere Stufe (2666MHz) wählen und testen.
 

Wupperpilot

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
30
Ich hatte mal ein Asus Board da wollte der Ram auch nicht .
Nach einem anruf bei Asus war klar das das Board den Ram nicht unterstützt !
Von Asus empfohlen Ram gekauft und alles war ok !
Auf Website von Asus zu deinem Board findest Ram der von Asus für das Board freigegeben ist und der
funktioniert dann auf jeden Fall .
https://www.asus.com/de/Motherboards/PRIME-B350-PLUS/HelpDesk_QVL/
Ergänzung ()

Deinen Ram habe ich in der Liste nicht gefunden !
 

BackofenBoy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
21
Wenn der PC bzw. der RAM mit/ bei 3200MHz nicht will, teste 2933MHz RAM-Takt. Geht auch das nicht, die nächst niedrigere Stufe (2666MHz) wählen und testen.
Er hat den zweiten Riegel erkannt, er sagt zwar immer noch das er eine 2133 Taktrate hat, CPU-Z sagt mir aber das sie auf 2933 läuft
Ergänzung ()

Ich hatte mal ein Asus Board da wollte der Ram auch nicht .
Nach einem anruf bei Asus war klar das das Board den Ram nicht unterstützt !
Von Asus empfohlen Ram gekauft und alles war ok !
Auf Website von Asus zu deinem Board findest Ram der von Asus für das Board freigegeben ist und der
funktioniert dann auf jeden Fall .
https://www.asus.com/de/Motherboards/PRIME-B350-PLUS/HelpDesk_QVL/
Ergänzung ()

Deinen Ram habe ich in der Liste nicht gefunden !
Oha oke, also laufen tut er jetzt aber halt nur auf 3000. Ging deiner gar nicht oder auch nur etwas langsamer?
 
Top