News Nikon D850: Entwicklung mitsamt 8K-Time-Lapse bestätigt

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.792

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.542
hm okay Profiequipment samt Nachführung aber man braucht 8K Timelapse inCam ;). Wer sowas vor hat wird das wohl ohnehin eher am PC zu nem 8K Streifen zusammenbasteln.

Mal sehen was bei rumkommt und welchen Sensor sie einsetzen. Ist eigentlich gesichert dass Nikon hier das klassische Spiegelreflex System beibehält?

Edit: mein erster 4K Timelapse Versuch mit ner Nikon D5200 meines Cousin oder so ^^ - geht in Adobe Premiere echt super easy.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loro Husk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
378
Wow. Wenn jetzt erst die Entwicklung beginnt, wird die Kamera nicht vor 2019 das Licht der Welt erblicken.

Bis dahin ist die Konkurrenz wieder auf einem ganz neuen Niveau als bisher.
 

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.570
Ich freue mich auf die ganzen gutbetuchten "gearheads", die sofort zugreifen und ihre wenig benutzte D810 für 1'000€ abgeben.

Schliesslich werden sie erst mit der D850 ihr "Potential" entfalten können.
Nicht so abfällig. Einige sehen es eben als ihr Hobby, wofür sie das teuerste Zeug brauchen. Wenn ie es sich leisten können, warum nicht? Deine Aussage lässt eher dich schlecht dastehen, weil man den Neid herauslesen kann.
Oder aber den Hochmut. Klar kann man mit günstigem Gear gute Fotos machen, mit teurem aber auch und in einigen Situationen rettet es die Aufnahme bzw. ermöglicht einen anderen Blickwinkel. Nur weil du mit günstigem Gear gute Fotos machst oder mit teurem oder was auch immer erlaubt das trotzdem nicht so einen abfälligen Kommentar.

Profitieren vom Gearkauf anderer durch günstige Gebrauchte ist natürlich jedem erlaubt und gegönnt :).
 

Jenergy

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.963
Ganz grosses Kino von Nikon, eine Profi-DSLR mit einer Zeitrafferfunktion zu bewerben. :p
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.792
@Krautmaster
markanter Fehler - da fehlt das Richtfest :p

@Sharangir
nunja teils ist das auch gut. So kommen nachwuchsamateure an guten Stuff
Wiederum wird es auch die geben, die aus den Besserungen wirklich was rausholen, als bekannter D810 Fotograf fiel mir das Daniel Cheong ein, der garantiert noch vor Marktstart ne D850 daheim haben wird :p
Zum einen halt auch Werbung für Nikon - wie in jeder anderen Branche auch
 

El_Chapo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
Und wo wird das ganze gespeichert? Wie lange hält da ein Speichermedium von 128GB? 1h?
 
S

Schnitzlhuber

Gast
Sieht mehr nach normaler Modellpflege als nach dem nächsten Big-Thing aus. Ich glaube, wirklich zum Wechseln bewegt man damit heutzutage kaum mehr jemanden. Dafür sind die Kameras jeweils zu gut. Ich denke, mittlerweile geht es eher darum, den eigenen Kundenstamm zu sichern, als groß Marktanteile von den anderen Herstellern abgraben zu wollen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.542
@Krautmaster
markanter Fehler - da fehlt das Richtfest :p
gaaanz am Ende ;)
Ergänzung ()

Und wo wird das ganze gespeichert? Wie lange hält da ein Speichermedium von 128GB? 1h?
gibt ja schon TB :)

Außerdem brauchst du ja nicht sekundlich knipsen. Wenn du wie im Timelapse Video zb 15s belichtest um scharfe Sterne zu erhalten + black Shot dann reicht da etwa 2 Bilder / min.

edit: Schwachsinn ist natürlich diese Sternschnuppe die da zu sehen sein soll aber dann "minuten lang" übers Bild wandert ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Dodo Bello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
446
8K-Time-Lapse? Was ist daran toll? Wozu soll da ein besonders schneller Bildprozessor nötig sein? Ist doch einfach nur ne Aneinanderreihung sehr weniger Fotos pro Sekunde in ein Video-Format (bei MJPEG gar ohne jegliche Komplexität). Ich kann nicht glauben, dass sowas das 100-Jahres-Jubiläums-Feature ist. Na dann mal gute Nacht Nikon :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.943
Ich als Nikon D810 Nutzer erhoffe mir da einiges, denn seit mein Wechsel von Sony (Alpha 7 M2) gibt es da so einiges was ich vermisse und ich sogar mit meine Gedanke gespielt habe, ein Nikon D750 zu holen.
Das einzige das mich noch bei Nikon hält, sind die sehr gute Objektive welches sie haben.
Natürlich muss ich auch sagen, dass die Akkulaufzeiten etc. sehr gut sind, aber die Konnektivität, Live-View mit dem Sucher, oder auch die Steuerung mit dem Smartphone vermisse ich sehr! Natürlich auch zu erwähnen, wäre das Klappbare Display, welches SEHR Nützlich ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sharangir

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.313
Es geht mir um die Leute, die sich stets einreden, teures Equipment sei die Lösung für ihre Probleme. Weil die Kamera aber so "gross und schwer" ist, bleibt sie dann trotzdem oft daheim.

Ich arbeite mit einer 1er von Canon, weil bis zur 5D III nur diese Serie nen guten Autofokus bot. Zum Reisen brauche ich ne Einsteiger-Fuji, kompakt und top Bildqualität.
Nun steige ich für die Arbeit auf Nikon um und erfreue mich der kommenden Flut an D810 bodies.

So habe ich vor paar Jahren auch die Canon billig und praktisch neuwertig erworben.
 

Calaphos

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
53
gaaanz am Ende ;)
Ergänzung ()

gibt ja schon TB :)

Außerdem brauchst du ja nicht sekundlich knipsen. Wenn du wie im Timelapse Video zb 15s belichtest um scharfe Sterne zu erhalten + black Shot dann reicht da etwa 2 Bilder / min.

edit: Schwachsinn ist natürlich diese Sternschnuppe die da zu sehen sein soll aber dann "minuten lang" übers Bild wandert ^^

Das ist ein Flugzeug, die verursachen genau solche streifen auf Langzeitaufnahmen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.542
ja sah nur nicht wirklich danach aus weil die blinken gern deutlich mehr. Da hat man meist nen roten Streifen bzw Punkte. Aber vllt bilden da die Flugzeuge hier ne Ausnahme und fliegen tiefer ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

duskstalker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.669
Ich freue mich auf die ganzen gutbetuchten "gearheads", die sofort zugreifen und ihre wenig benutzte D810 für 1'000€ abgeben.
vergiss es. die d810 wird in den nächsten 3 jahren die 1000€ marke nicht erreichen, daran ändert auch die d850 nichts. wenn der preistrend anhält, wird die ohnehin nicht unter 3500€ kosten, 50% mehr als noch die d800. hier wird die verbreitung wesentlich geringer sein und ein umstieg von einer d810 reißt ein ordentliches loch in die tasche. ich befürchte diesen traum wirst du begraben müssen.
 

..::Borni::..

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
299
8K-Time-Lapse? Was ist daran toll? Wozu soll da ein besonders schneller Bildprozessor nötig sein? Ist doch einfach nur ne Aneinanderreihung sehr weniger Fotos pro Sekunde in ein Video-Format (bei MJPEG gar ohne jegliche Komplexität). Ich kann nicht glauben, dass sowas das 100-Jahres-Jubiläums-Feature ist. Na dann mal gute Nacht Nikon :(
Ist eher so das bei den Preisen dieser Kameras Timelaps schon vor 5 Jahren überall hätte Standard sein müssen.
 

davidzo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
787
Lol, ja schon die GH4 konnte volle 16MP Timelapse, nicht zu sprechen von der GH5. Und die sind von 2014 respektive 2016.
Nee, Nikon und Canon haben es echt verdient jetzt von sony, fujifilm, panasonic und olympus so gebasht zu werden.
Die sind einfach nicht innovativ. Man baut bloß alte Sachen, dreht an den bekannten Stellschrauben und traut sich nichts. Das ist mir zu bequem, das wird vom Kunden zum glück nicht mehr belohnt!
 

ix.tank

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
888
8K-Time-Lapse? Was ist daran toll? Wozu soll da ein besonders schneller Bildprozessor nötig sein? Ist doch einfach nur ne Aneinanderreihung sehr weniger Fotos pro Sekunde in ein Video-Format (bei MJPEG gar ohne jegliche Komplexität). Ich kann nicht glauben, dass sowas das 100-Jahres-Jubiläums-Feature ist. Na dann mal gute Nacht Nikon
Die Frage ist was sich dahinter versteckt. Die meisten Kameras schaffen Zeitraffer in voller Auflösung dauerhaft mit maximal einem Bild pro Sekunde. Die A7R2 im RAW-Modus leider sogar nur 1 Bild alle 2 Sekunden trotz UHS und theoretischen 90 MB/s. Wenn Nikon hier auf 2, 3 oder gar mehr Bilder pro Sekunde im Dauerfeuer @ RAW kommt, dann ist es sogar ein ziemlich nettes Feature. Aber es ist a) nicht nötig für das Teaser-Video mit dem Sternen-Himmel und b) hoffentlich nicht das einzige coole neue Feature. Wobei ich mich ja jetzt für Sony entschieden hab ... hoffentlich kommt kein 4K-Full-Sensor-Crop-Modus mit 60fps dann kotze ich ab :freaky:.

Hier ein Beispiel wo die meisten aktuellen DSLRs mit Timelapse nicht weiter kommen:

Das "Video" ist noch mit der alten Canon gemacht aber auch hier das gleiche Limit 1 RAW / s bzw. damit schrumpft ein 15 min Feuerwerk (Mitte des Videos) heftig zusammen. Sieht zwar auch ganz nice aus. Wäre es aber technisch möglich gewesen, hätte ich lieber 2 bis 3 RAWs / s gemacht, damit es nicht so extrem hektisch wird.
https://www.youtube.com/watch?v=Pc5CFtsQ-Y0

Kurz um die Lücke zwischen Video und Foto (Timelapse) ist noch ziemlich groß, bzw. der Übergang nicht fließend. Da besteht noch Potenzial. Aber für ein Jubiläums-Gerät darf es natürlich auch etwas mehr sein :).
 
Zuletzt bearbeitet:

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.362
Die Frage ist was sich dahinter versteckt. Die meisten Kameras schaffen Zeitraffer in voller Auflösung dauerhaft mit maximal einem Bild pro Sekunde. Die A7R2 im RAW-Modus leider sogar nur 1 Bild alle 2 Sekunden trotz UHS und theoretischen 90 MB/s. Wenn Nikon hier auf 2, 3 oder gar mehr Bilder pro Sekunde im Dauerfeuer @ RAW kommt, dann ist es sogar ein ziemlich nettes Feature. Aber es ist a) nicht nötig für das Teaser-Video mit dem Sternen-Himmel und b) hoffentlich nicht das einzige coole neue Feature.
Hö im ernst? Meine Canons schießen ihre 3fps slow continous durch bis die CF Karte voll ist (5D3 & 5D4) - die olle 5D3 schafft sogar etwas mehr, aber dann nicht mehr gleichmäßig. Nur bei der 6D gehts nicht, die hat ein zu lahmes SD Interface.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top