News Nintendo Switch: Entwickler erhalten mehr Spielraum beim Takt

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.175
Der [in meinen Augen] beste Sidekick zum Gaming PC wird noch besser, super Sache.

Das die Leistung jetzt noch besser skaliert und bei Bedarf abgerufen werden kann, stellt eine erhebliche Verbesserung da.

Nintendo bleibt dran und ist in Sachen Support echt vorbildlich.
 

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.448
Ich sehe die Meldungen schon von Brandverletzungen an den Händen 😋

Schade das die Leistung aufgrund der Temperaturen brach liegt.
Klar dem Akku ist es im mobilen Betrieb natürlich auch lieber mit weniger Takt.
 

cppnap

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
454
@RYZ3N bei mir Dasselbe in Grün. Main ist PC aber die Switch ist für mich eine super Bereicherung für Nebenbei/Unterwegs
 

Shrimpy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.143
imho.
beste Konsole.
Ich habe aber auch nur die zweite Revision der alten PS4 und recht dicken PC zum vergleich.

Ich war damals der festen Überzeugung das Nintendo damit aufs maul fällt.

Drei punkte die mich jedoch mittlerweile vom Gegenteil überzeugen.
1- Sehr sehr viele spiele die mit 60FPS laufen, weder Xbox noch PS4 fühlen sich von Latenzen so gut an.
2- Wenig extrem sichtbare Abstriche in Handhald mode, generell war ich von der Grafik und FPS überrascht bei z.b. Zelda.
3- On Mass spiele die taugen, die einen für Handhaldmode die andern im Dock.
 

Coeckchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
341
Also ich kann mit meinem PD Akku (bis 65W) sogar das Dock Betreiben o.o + USB Monitor mit 13". Wo stellt sich da Nintendo Quer?
 

Lurchie85

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
9
Na, da hat Nintendo wohl bei den moddern von gba abgeschaut. Da kann man schon etwas länger für Emulation alter Konsolen die CPU übertaktet bis auf 1800Mhz hoch.
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.499
Ich sehe schon die ersten Switch-CPUs, die sich dann selbst loslöten... haben in der Vergangenheit ja auch einige Iterationen der PS3 sowie Xbox 360 bewiesen, dass so etwas bei zu viel Abwärme mit gleichzeitig zu wenig Belüftung passiert.

Ich verstehe diesen Schritt seitens Nintendo keineswegs. Die Switch wollte - wie auch schon die Wii(U) niemals eine Konsole sein, die durch Grafik- und generelle Rechenpower besticht, sondern durch ein gutes Hardwarekonzept in Verbindung mit gewissen Barrierefreiheiten und Neuerungen auf dem Gebiet der Konsolen. Dafür muss es schlichtweg nur die passenden Spiele geben. Ich brauche keine Triple A-Titel, die selbst auf modernsten PCs nur mit Hängen und Würgen flüssig auf 1080p laufen, wieso muss die Switch nun Wolfenstein, Doom, Skyrim etc. haben?

So innovativ Nintendo auch im Bereich der Hardwareentwicklung sein mag und schon immer gewesen ist, so miserabel sind sie seit vielen Jahren, was Quantität und gleichzeitig Qualität an Exklusivtiteln betrifft, die zudem gleichzeitig noch die Vorzüge der neuen Hardwarelösungen komplementieren.
 

Lurchie85

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
9
Ich sehe schon die ersten Switch-CPUs, die sich dann selbst loslöten... haben in der Vergangenheit ja auch einige Iterationen der PS3 sowie Xbox 360 bewiesen, dass so etwas bei zu viel Abwärme mit gleichzeitig zu wenig Belüftung passiert.

Ich verstehe diesen Schritt seitens Nintendo keineswegs. Die Switch wollte - wie auch schon die Wii(U) niemals eine Konsole sein, die durch Grafik- und generelle Rechenpower besticht, sondern durch ein gutes Hardwarekonzept in Verbindung mit gewissen Barrierefreiheiten und Neuerungen auf dem Gebiet der Konsolen. Dafür muss es schlichtweg nur die passenden Spiele geben. Ich brauche keine Triple A-Titel, die selbst auf modernsten PCs nur mit Hängen und Würgen flüssig auf 1080p laufen, wieso muss die Switch nun Wolfenstein, Doom, Skyrim etc. haben?

So innovativ Nintendo auch im Bereich der Hardwareentwicklung sein mag (und schon immer gewesen ist, so miserabel sind sie seit vielen Jahren, was Quantität und gleichzeitig Qualität an Exklusivtiteln betrifft (die gleichzeitig noch die Vorzüge der neuen Hardwarelösungen komplementieren).
Die Konsole wird doch garnicht übertaktet. Lediglich die Taktstufen im handheld Modus wurden erhöht und sind immer noch niedriger als im Dock Modus. Also nix mit automatisches ablöten oder Hitzetod.
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.499
@Lurchie85
Mit keinem Wort habe ich den Begriff "Übertakten" auch nur ansatzweise umschrieben. Die Konsole wird im Handheldmodus (wie auch im Dock) gut warm und der integrierte, sehr kleine Lüfter dreht eher konservativ, weil man natürlich a) keinen allzu hohen Geräuschpegel erreichen will und b) gleichzeitig den Akku dabei schont bzw. das selbe durch generell geringere Taktraten erreicht. Im Dock-Modus läuft der Lüfter deutlich mehr. Von daher ist es nicht abwegig, dass die Konsole im Handheldmodus deutlich mehr mit Hitze zu schaffen hat, als dies im Dockmodus der Fall ist. Wenn nun in gewissen Bereichen, in denen zuvor der Takt heruntergeregelt wurde (Menüs, Ladebildschirme) dieser nun wieder maximal angehoben werden kann, so wird auch die thermische Belastung wieder deutlich zunehmen. Die 15 Watt, die die Switch (bzw. die APU) benötigt, mag nicht viel klingen... aber leg doch mal 15 Watt an eine Kupferdrahtspuhle an und halt sie in der Hand :)

EDIT:
Und um es noch einmal zu betonen, ich bleibe bei der Meinung, dass Nintendo die falschen Entscheidungen trifft, was den Spielesupport betrifft. Wenn Bethesda ein tolles Rollenspiel auf die Switch bringen will, dann sollen sie eins entwickeln, dass auf dieser Hardware auch gescheit funktioniert und nicht mit Hängen und Würgen Skyrim portieren, damit ich dann alle paar Schritte mit 10 Frames rumkrepieren darf. Aber das ist scheinbar nur meine bescheidene Meinung, der generelle Absatz sagt da was anderes.
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.702
Damit hätte Nintendo auch etwas eher kommen können oder?
Wenn Sie was neues rausbringen, dann wäre ich für ein richtiges Upgrade. Neuer SoC und alles für Online MP ohne ein Smartphone anschließen zu müssen :lol:
Mobil SoC auf Basis von Pascal oder Turing, wobei es auf Turingbasis glaub keinen gibt. Effizienz und Leistung sind pro Shader halt gut gestiegen, wäre eine tolle Basis für ein neuen SoC.
 

Ma®tin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
47
D.h. Spiele können die Taktraten per Update nachträglich besser ausnutzen? Oder gilt das nur für neue Entwicklungen?
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.702
Theoretisch kann jedes Spiel den Boost nutzen, das Spiel selbst wird vermutlich auch gepatched werden müssen.
(Oder die Switch erkennt automatisch die Ladezeit bzw. die nur CPU-Auslastung)
 

ChrFr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
304
Erwähnt werden sollte noch, das die neuen Taktstufen nicht automatisch genutzt werden, sondern das die Spiele sie explizit anfordern müssen. Zumindest ist das der Tenor auf diversen anderen Techseiten.

Ein Grund für die Einführung (insbesondere in Zelda BotW und SM Odyssey) waren neben den erwähnten Ladezeiten auch die Unterstützung eines VR Modes mittels Labo Headset. (stabilere FPS)

Was die Hitze betrifft, so mache ich mir da tatsächlich Gedanken weil in z.B. Hyrule Warriors wird mir die Switch schon verflucht warm bis heiß... ich hoffe das Nintendo da entsprechende Schutzmechanismen implementiert hat. Denke aber ja.

@Ma®tin
Die Spiele brauchen ein Update bzw. müssen explizit dafür programmiert werden.

MfG
Christian
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.702
Was die Hitze betrifft, so mache ich mir da tatsächlich Gedanken weil in z.B. Hyrule Warriors wird mir die Switch schon verflucht warm bis heiß... ich hoffe das Nintendo da entsprechende Schutzmechanismen implementiert hat. Denke aber ja.
Gibts schicken Test auf Youtube zu finden. Da hat einer die Switch mit einem Handtuch eingewickelt unter die Bettdecke gepackt. Es ist fast nichts passiert, Temperaturen waren wohl um die 60°C für den SoC. Es hat glaub nicht mal gedrosselt. (etwas her dass ich es gesehen hatte)
 

anyone23

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
805
Es hat glaub nicht mal gedrosselt. (etwas her dass ich es gesehen hatte)
Natürlich drosselt die Switch nicht. Ist ja eine vollwertige Spielekonsole und kein Smartphone/Tablet. Da ist die Leistung immer konstant damit Entwickler ihre Spiele optimal auf die Hardware anpassen können.

Die Switch läuft immer mit der vom Entwickler vorgegebenen Leistung und falls das wegen einer zu hohen Temperatur nicht möglich sein sollte, gibt es kurz eine Fehlermeldung und sie schaltet sich daraufhin ab.
 

Mogelmann

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
41
Hi.
Ich weiß, das passt eher in ein spezielles Forum, aber weil ich hier schon angemeldet bin und das Thema passt:

Wenn ich eine Switch nicht im Dock habe, aber am Ladegerät, (geht das überhaupt?), sind die Taktraten dann wie im Dock?
Ich überlege mir nämlich eine zu kaufen, könnte sie aber meistens nur als Handheld nutzen, aber schon mit Stromanschluss.
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.702
Denke nein, die Switch erkennt soweit ich weiß ob Sie im Dock steckt. Bekommt da die Signale auch zum Bild an TV schicken usw.
Mir ist nicht bekannt, dass die Taktraten nur durchs aufladen angehoben werden.
 
Top