Notiz Nintendo Switch: Resident Evil 5 und 6 erschrecken im Oktober

iXoDeZz

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
649
30€ für ein zehn Jahre altes Spiel find ich schon heftig. Zumal das ja wirklich nur ein Port zu sein scheint, und kein Remaster.
 

DaRealDeal

Ensign
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
148
Ah, Resi 5 muss ich noch auf der PS3 im Coop durchspielen. Danke für die Erinnerung!
 

Hardware_Hoshi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.335
Witzig wie Capcom nahezu alles auf die Switch portet. Teil 5+6 von RE waren leider nicht so der Bringer. Jetzt fehlt nur noch RE2 Remaster und RE3, dann haben sie haben die Serie komplett.
 

Hardware_Hoshi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.335
Ehrlich gesagt habe ich Teil 2 im Original letztens wieder gespielt und der Pixelmatsch war grausam. Musste nach kurzer Zeit aufhören, weil mir die Augen wehtaten. Das Spiel ist inhaltlich immer noch gut, aber die Grafik braucht definitv ein Update.

Teil 1, 3 und 4 sind aber definitiv die besten in der Reihe.
 

habla2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.450
Ehrlich gesagt habe ich Teil 2 im Original letztens wieder gespielt und der Pixelmatsch war grausam. Musste nach kurzer Zeit aufhören, weil mir die Augen wehtaten. Das Spiel ist inhaltlich immer noch gut, aber die Grafik braucht definitv ein Update.

Teil 1, 3 und 4 sind aber definitiv die besten in der Reihe.
Das gilt dann auch für Teil 3. :D

Ich fand 2 und 1 (als DC) am Besten, 3 eher so meh, dieses Nemesis System, was sie ja jetzt auch fürs Remake eingebaut haben, find ich irgendwie blöd. 4 war ok, aber keine ahnung, was die Leute daran immer so großartig fanden. Diese neue Zombieart und die 1-hit Kill Gegner fand ich nervig.

7 war noch ganz gut, das fehlt auch noch auf der Switch.
 

Hardware_Hoshi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.335
Das gilt dann auch für Teil 3. :D

Ich fand 2 und 1 (als DC) am Besten, 3 eher so meh, dieses Nemesis System, was sie ja jetzt auch fürs Remake eingebaut haben, find ich irgendwie blöd. 4 war ok, aber keine ahnung, was die Leute daran immer so großartig fanden. Diese neue Zombieart und die 1-hit Kill Gegner fand ich nervig.
Den 3. Teil hatte ich letztens mit Mods und HD-Texturen auf dem PC gespielt. Sah einfach klasse aus. Der 4. hatte immer etwas besonderes. Glaube auf der Switch gibt es auch "RE Revelations" 1+2. Die konnte man auch gut spielen. Teil 5 liegt hier bei mir und wurde kaum gespielt. Wusste bis RE7 garnicht über die Existenz von Teil 6. :lol:

7 war noch ganz gut, das fehlt auch noch auf der Switch.
Nummer 7 gibt es soweit ich weiß in einer Cloud-Verison. Capcom und Nintendo experimentieren scheinbar. Ich gestehe ganz ehrlich, dass ich zum 7. Teil keine Meinung habe. Eventuell interessiert er mich einfach nicht.
 

KillX

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
696
Die ersten 3 fand ich am besten, 4 hat mir nicht so gut gefallen. 5 und 6 hatte man doch in der Regel jemandem geschenkt wenn man ihn nicht mochte oder? :p
 

Hardware_Hoshi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.335

Telmur

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
211
Ich fand Resi 5 damals echt unterhaltsam. Aber leider habe ich (noch) keine Switch, um es dort nochmal zu spielen. Aber schön, dass die Platform (Switch) mit immer mehr (nicht neuen) Spielen versorgt wird. :)
 

Hardware_Hoshi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.335
Ich fand Resi 5 damals echt unterhaltsam. Aber leider habe ich (noch) keine Switch, um es dort nochmal zu spielen. Aber schön, dass die Platform (Switch) mit immer mehr (nicht neuen) Spielen versorgt wird. :)
Die Switch ist ein echtes Phänomen. Alles was auf drei nicht auf den Bäumen ist, wird geportet oder erscheint komplett als Remake. Inzwischen sind da sogar recht gute Kandidaten dabei.

Link's Awakening (Gameboy)
Panzer Dragoon (Sega Saturn)
Trials of Mana 3 / Seiken Densetsu 3 (Super Nintendo, Japan)

Mit der Resident Evil Reihe ist Capcom bald durch. Angeblich geht es demnächst weiter mit Devil May Cry. Die Ironie ist so köstlich!
 
Zuletzt bearbeitet:

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.655
Resident Evil 5 ist imho ganz gut und eine Weiterentwicklung der Resident Evil 4 Formel, mit größerem Bezug zur Geschichte um Umbrella als Teil 4.
Teil 6 ist Grütze.

Was noch fehlt ist Resident Evil Code Veronica, das kam auch noch für die letzten Konsolengenerationen raus und sieht gut genug aus um es stolz portieren zu können (anders als eben Teil 2 und 3).

@Hardware_Hoshi Devil May Cry 1 kam doch gerade erst auf die Switch, Onimusha auch :)
Dino Crisis würde auch noch fehlen, das erschien aber auch bereits auf der Playstation 1, würde also als einfacher Port heute nicht mehr akzeptiert werden.
 

habla2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.450
RE 5 war im Koop ganz ok, aber mit KI Begleiter ist das totaler Mist. Außer 6 hab ich alle gespielt. 2 und 3 auch vor nicht all zu langer Zeit mit Mods und Fixes auf dem PC. 3 dabei zum ersten Mal überhaupt. Aber Teil 2 bleibt einfach der rundeste und beste Teil, natürlich zusammen mit der Nostalgie von damals. Wobei ich das Remake auch richtig gut finde, dürfte technisch aber schwer werden auf der Switch.
 

Hardware_Hoshi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.335
Resident Evil 5 ist imho ganz gut und eine Weiterentwicklung der Resident Evil 4 Formel, mit größerem Bezug zur Geschichte um Umbrella als Teil 4.
Teil 6 ist Grütze.
Müsste es vielleicht erneut testen. Die Abneigung war unter Umständen ein Produkt ihrer Zeit. Teil 6 kenne ich wie gesagt nicht. Teil 4 war eher ein Splitterorganisation von Umbrella mit einem komplett neuen Viruszweig. Wenn es immer zu 100% Umbrella als Bösewichte gäbe, wäre das genau so langweilig wie bei den typischen Mario oder zelda Gegner. Wird irgendwann eintönig!

Was noch fehlt ist Resident Evil Code Veronica, das kam auch noch für die letzten Konsolengenerationen raus und sieht gut genug aus um es stolz portieren zu können (anders als eben Teil 2 und 3).
Ach stimmt ja, das gibt es auch noch. Das ist glaube ich das Problem mit Resident Evil. Die Reihe ist auf so vielen unterschiedlichen Plattformen erschienen, dass außer einem Langzeitfan keiner mehr durchblickt. Um so besser wenn sie endlich auf einer Konsole wie der Switch vereint werden. Das könnte auch der Grund für den Erfolg dieser Teile trotz knackigen Preisen sein.

@Hardware_Hoshi Devil May Cry 1 kam doch gerade erst auf die Switch, Onimusha auch :)
Dino Crisis würde auch noch fehlen, das erschien aber auch bereits auf der Playstation 1, würde also als einfacher Port heute nicht mehr akzeptiert werden.
[/QUOTE]

Dino Crisis brauch sicher ein komplettes Remake. Die Idee war damals gut, die Umsetzung mies. Eine Modernisierung könnte durchaus einen Hit erzeugen. Capcom hat so viele gute Spiele im Sortiment, da wird sich doch etwas finden lassen.

RE 5 war im Koop ganz ok, aber mit KI Begleiter ist das totaler Mist. Außer 6 hab ich alle gespielt. 2 und 3 auch vor nicht all zu langer Zeit mit Mods und Fixes auf dem PC. 3 dabei zum ersten Mal überhaupt. Aber Teil 2 bleibt einfach der rundeste und beste Teil, natürlich zusammen mit der Nostalgie von damals. Wobei ich das Remake auch richtig gut finde, dürfte technisch aber schwer werden auf der Switch.
Teil 2 hatten wir damals noch in den Arcadehallen als Automat gezockt. Wieviele "Coins" mich der Spaß als Kind gekostet hat, verschweigen wir lieber.
 

ReinerReinhardt

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.222
Teil 6 ist tatsächlich kein wirklich guter Resi Titel, zumindest wenn man es als Resident Evil vermarktet, als einer Koop Shooter ist er schon etwas unterhaltsam, als reiner Story Titel aber natürlich Grütze.

Teil 5 hingegen mag ich sehr, gerade im Koop ein genialer Titel, auch wenn kein originelles Resident Evil, aber zusammen "Las Plagas" vermöbeln hat echt Spaß gemacht, Story fand ich auch nicht schlecht, weitaus besser als vom 6er.
 
Top