Notebook 4 externe Displays

pgene

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
661
Hallo zusammen,

kennt jemand zufällig ein Notebook welches einen VHDCI oder DisplayPort 1.2a Anschluss besitzt!? Ich würde gerne 4 Displays (1920x1080) daran betreiben. Oder kennt eine weitere (nicht USB) Möglichkeit dazu?

Darauf habe ich keinen Bock:
http://www.evga.com/uvplus/#Max

Preis wäre erst mal Nebensache, ich habe allerdings keinen Bedarf an unzähligen Adaptern etc.

Jemand ein gutes Gerät oder eine andere Idee zur Hand?
(und nein, kein Stand-PC, egal wie viel das teurer ist etc., die Diskussion kann man direkt sein lassen ;))
 
Zuletzt bearbeitet:

pgene

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
661
Das klingt schon mal ganz prima, vielen lieben Dank für den Tipp!
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.195
Aber vorsicht: Nur weil 4 oder 5 Anschlüsse dran sind heißt das nicht, dass Du 4 Monitore gleichzeitig betreiben kannst. Ich kann hier an meinem Notebook mit i5 und interner HD3000-Grafik zwar 4 externe Monitore anschließen (VGA, DP, HDMI, DVI), sehe dann auch alle 5 im Treiber (inkl internen), kann aber immer nur zwei dieser 5 zur Anzeige nutzen. Da musst Du explizit beim Hersteller/Händler nachfragen, oder Du rüstetst einfach weitere Monitore mit USB-Grakas nach.

Edit: ok Praktische Erfahrungswerte gelten auch ;-)
 

ru2h3r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
123
ja, kann mich nur stfotequila anschließen. Ich habe auf Arbeit genau diese Konstellation und sitze gerade davor. Geht alles super und einfach. Notebook früh auf die Dock stecken und 2sec. warten bis sich die Graka umgestellt hat, und schwup die wups, alles da. Das geniale ist, dass die Dock bei Lenovo alle Anschlüsse unterstützt, und versorgt, also auch Strom usw....d.h. keine lästigen Kabel o.Ä.

Grüße ;)

Edit: ich kann 3 Monitore + Notebook Display nutzen.

Edit2: du musst halt drauf achten, dass dein Notebook keine integrierte Intel Graka hat. Muss eine Graka mit Optimus-Tech. sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.195
Laut Datenblatt kann selbst die größe Dockingstation aber nur 3 externe Monitore gleichzeitig (wenn die NVidia Quadro Karte gewählt wird)? Welches Dock habt Ihr dran ?

:

Mini Dock Plus (90W & 170W): 1x VGA, 2x DVI, 2x DP

Many systems allow for two of these video ports to be used simultaneously. Select systems, including those with NVIDIA Optimus technology, allow for up to three video ports on the dock to be used simultaneously.
 

stfotequila

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
158
Man kann einen vierten Monitor an den Notebook-eigenen Mini-DP anschließen, wobei dort der Notebook-Bildschirm gespiegelt wird, was aber kein Problem sein sollte, wenn man das nicht benutzen möchte.

Klick
 

Ivxy

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
865
Sicherlich ist der W530 eine gute Sache. Aber ich schlage mal etwas anderes vor, und zwar kannst du an deinen Laptop eine Desktopgrafikkarte anbinden, und ab einer GTX 650 oder HD 7770 können diese 4 externe Bildschirme verarbeiten. Es gibt auch passende Gehäuse für diese zu kaufen. Aber es würde einige Bedingungen an den Laptop bringen, vorteilhaft wäre ein Expresscartenslot und keine zusätzliche Grafikkarte, klar kann man es ohne Expresscartenslot und mit zusätzlicher Grafikkarte machen aber ist Mehraufwand.
Bei Interesse einfach melden...
 

pgene

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
661
Hallo zusammen, nochmal einen Dank an die fleißigen Köpfe hier, habe mich für die Variante Lenovo W530 (mit nvidia Quadro Graka) entschieden.

THX! :D
 
Top