[Notebook] Arbeitsspeicher hilft es wirklich?

Soldges

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
102
Hallo Computerbase-Community!

Ich habe folgendes Problem und zwar spiele ich zur Zeit World of Warcraft auf meinem Notebook und es läuft auch soweit ganz gut, aber wenn ich in eine Hauptstadt komme, wo viele Spielermassen auf einem Haufen sind, dann sinkt die FPS-Zahl in den Keller.

Ich hatte das selbe Problem bei meinem Desktop-Rechner und konnte es beheben, indem ich den Arbeitsspeicher von 512 MB auf 1024 MB aufgerüstet habe.

Meine Frage ist nun, ob dies auch bei meinem Notebook eine Verbesserung bringen würde oder ob eventuell die Grafikkarte die Schwachstelle ist?

Mein Notebook:

Intel® Centrino™ Mobiltechnologie
• Intel® Pentium® M Prozessor 725 (1,6GHz; 400 MHz FSB; 2 MB L2 Cache)
• Intel® 915GM Express Chipsatz

512MB DDR2 RAM (2x256); erweiterbar auf 2048MB (zwei soDIMM Steckplätze)

60GB Ultra ATA/100 Festplatte

Intel® 915GM integrierte 3D Grafik mit Intel® Graphics Media Accelerator 900 und bis zu 128 MB VRAM, unterstützt Microsoft®
 

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.218
AW: [Notebook]Arbeitsspeicher hilft es wirklich?

Letztendlich könntest du das einmal testen, indem du die Grafikoptionen des Spiels ein wenig nach unten setzt, d.h., mal die Qualität senken. Wenn du dann keine oder weniger Ruckler hast, wird imo die Grafikkarte das Nadelöhr sein.
Letztendlich wird die Erweiterung des Arbeitsspeichers eher die Ladezeiten verkürzen und imo weniger die Grafikleistung bzw. FPS-Zahl.

Gruß

Micha

Edit: Wie ich grad gesehen hab, hast du ne Karte mit SharedMemory
Ich denke, dann könntest du mal schauen, wieviel Grafikspeicher deiner Karte zugewiesen wird. Wenn es noch nicht auf 128MB gestellt ist, dann stell das mal ein. Dann könnte aber auch die Erhöhung des Arbeitsspeichers die Gesamtleistung verbessern.
 
Zuletzt bearbeitet: (noch ne Info)

Audioslave36

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
AW: [Notebook]Arbeitsspeicher hilft es wirklich?

Die Grafikleistung Deines Chipsatzes ist insgesamt eher ungeeignet für aufwendige 3D-Anwendungen. Mit Erhöhung des Arbeitsspeichers kannst Du aber auf jeden Fall mehr Leistung rausholen, da die Grafik direkt von dem zugewiesenen Arbeitsspeicher abhängig ist. Die 512mb braucht alleine schon XP um sauber zu laufen. Wenn Du also 1024 nimmst, besser noch 2048, dann kannst Du der Karte wenigstens ihre 128mb zuweisen und es wird etwas besser. Eine befriedigende Lösung bekommst Du jedoch mit der Grafik höchstwahrscheinlich nicht.
Gruss
 

Soldges

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
102
Danke schonmal für die Antworten.
Ich werde den Arbeitsspeicher dann mal aufrüsten. Mir ist schon klar, dass die Grafikkarte nicht gerade für grafikintensive Spiele gedacht ist, aber WoW läuft dennoch ganz gut bei mittlerer Qualität.
 

BAD

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.348
AW: [Notebook]Arbeitsspeicher hilft es wirklich?

@Audioslave36,

Naja also ich habe noch nen altes Notebook mit 128MB Arbeitspeicher und das läuft ohne probleme mit Windows XP genau gleich wie die neueren PCs in unserer Schule die auch nur mit 128MB ausgerüstet sind.

Mit der GMA 900 Grafikkarte kommst du mit zocken sowieso nicht weit. Spiele wqie Doom3 laufen bei 1280x1024 auf High Deteils mit gut 3-5Fps wen nicht noch weniger.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Überflüssiges Zitat entfernt! Bitte mal die Regeln lesen.)

Soldges

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
102
Ich möchte ja auch kein Doom oder dergleichen in High Details zocken... Ich wollte von Anfang an lediglich hin und wieder mal WoW auf meinem Notebook zocken und dafür reicht die GMA.
 

riod

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.122
ich hab das gleiche problem

amd 64 3000+ radeon 9600pro 512mb ddr ram ....

und sobald ich städte betrete kann ih mich vor rucklern nicht retten ( unspielbar)

nun hab ichs mal auf meinen alten 1,4er C athlon geschmissen mit radeon 8500,da läufts supi flüssig und ohne probleme ...
 

MCelle

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
199
so der speicher wird nicht helfen euer problem ist eine zu schlechte internet anbindung dadurch kommt der daten austausch zum server in stocken und der ping geht in keller und auch eure frames da keine daten zur verwertung vorhanden sind;
das is aber nen altbekanntes problem ;) seit dem wow drausen is

ps: ich zock wow auch aufm leppi und läuft super
(m750 533Mhz/1024MB/x700)
und sogar auf dem alt backenen system meiner ellis mit nen 1 ghz und nen TNT2 läuft es
 

Soldges

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
102
Die Internetverbindung ist es ganz sicher nicht, weil mein Bruder auf dem gleichen Server wie ich spielt und diese Probleme nicht hat. Außerdem habe ich einen Ping von um die 40ms und kein Paketloss.

Du hast ein GB Arbeitsspeicher und aus diesem Grund läuft es wahrscheinlich besser. Wie ich bereits gesagt habe, lief es auf meinem alten System mit einem GB Arbeitsspeicher wesentlich besser als vorher mit 512 MB. WoW ist sehr Speicherlastig.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.557
@ riod
Das ist aber ein schlechter Vergleich mit den Grafikkarten.
Die 8500 ist etwas langsamer als die 9600 pro. Sie ist aber leider nur eine DirectX 8 Karte, d.h. sie braucht einige Effekte nicht berechnen, die die 9600 pro schon berechnet!

@ Soldges
Welche Grafikkarte ist in deinem alten System?
Wenn die FPS-Zahlen in der Stadt konstant niedrig sind, wird dir ein Arbeitsspeicher upgrade normalerweise nicht viel bringen --> Grafikchip ist der Flaschenhals.
In der Stadt oder wenn viele Spielfiguren aufeinander treffen müssen ja mehr Details berechnet werden (mehr Polygone).
 

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.218
Ich muss sepukku zustimmen. Wie ich schon sagte: Deine Graka ist ein Flaschenhals. Daher solltest du, bevor du viel Geld für RAM ausgibst, einmal auf niedrigeren Details testen, ob es dann immer noch ruckelt.
Wenn es dann besser geht, brauchst du nicht mehr Arbeitsspeicher-der hilft deiner GraKa nicht wirklich.

Allerdings könnte mehr RAM insgesamt Ladezeiten verkürzen und auch sonst das System stabiler laufen lassen. Wenn du also nicht nur wegen dem Spiel mehr RAM willst-dann kauf ihn.
Nur wegen WoW würd ich ihn allerdings nicht kaufen, da er vermutlich nicht die Leistungssteigerung bringt, die du dir erhoffst.

Gruß

Micha
 

BAD

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.348
Für WoW solte die GMA 900 eigentlich ohne Probleme reichen. Ist ja zur Zeit auch die schnellste Shared Grafikkarte von Intel.

Ich denke die ruckler entstehen eher von Programmen die bei dir im Hintergrund laufen.
 

Soldges

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
102
Wenn ich WoW spiele, dann schalte ich sämtliche Programme im Hintergrund ab.

Ich habe mir jetzt einen Gigabyte-Ram bestellt und werde mal schauen, ob es hilft. Melde mich dann nochmal hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

Soldges

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
102
So, ich habe gerade eben den Arbeitsspeicher bekommen und ich lag mit meiner Vermutung vollkommen richtig! Die Leistung bzw. die Frames haben sich deutlich erhöht. Es kommt nicht mehr rucklern in den Hauptstädten. Der Flaschenhals war also nicht die Onbaord-Grafikkarte.

Gruß
Soldges
 
Top