Notebook fährt nicht hoch

msycho

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Hallo!

Mein Notebook fährt nicht mehr hoch. Vorweg erzähl ich euch aber die Geschichte, wie es dazu gekommen sein muss.
Ich habe letzte Woche eine Software installiert. Daraufhin habe ich den NB runtergefahren. Heute muss ich aber sagen, ich dachte ich habe ihn heruntergefahren. Denn als ich ihn vor einigen Tagen wieder hochfahren wollte, sah ich den "Herunterfahr-Screen", wo sowas steht wie "Der Rechner wird heruntergefahren". Er war nicht mehr ansprechbar und ich habe ihn "hart" ausgeschaltet. Als ich ihn wieder hochfahr, bootete er zwar aber danach startet er sofort wieder neu. Es kommt ein "blauer Screen". Ich kann ihm jedoch nicht den Inhalt entnehmen, da er nur für eine Millisekunde auftaucht.
Ich komme auch nicht mehr im abgesicherten Modus rein. Ich bin gerade dabei über eine "Ultimate Boot CD" die Bootsektoren und die Festplatte auf Fehler zu überpüfen. Bislang wurden aber noch keine Fehler gemeldet.
Habt Ihr noch eine Idee was ich machen könnte?
 

Brean

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
314
servus

wie alt ist das notebook wen du noch garantie hast wür dich es in den support schicken
 

msycho

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Ist 3 Monate alt.
Aber das mit dem Einschicken lass ich. Notfalls werde ich mir über die UBCD ein Image der Festplatte machen und zusätzlich wichtige Daten brennen.

Sonst noch wer Anregungen/Ideen?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.789
Mach eine Reparaturinstallation von der CD.
 

fuz2z3l

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
929
@topicersteller: was für ne software haste denn installiert?

ansonsten würde ich auch wichtige dateien sichern und neuinstallieren.
 

msycho

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Ich hatte Borland C++ Builder installiert.

Ich bin zwischenzeitlich soweit, dass ich sagen kann die Partition C:\ hat's zerschossen.
Bleibt mir somit nichts weiter übrig als diverse Daten zu sichern und Windows neu aufzusetzen. Davor werde ich jedoch eine Reparatur von CD ausführen.

Ich danke Euch soweit.
 

Piranha13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
259
Wenn Du im Menu zum Safe-Mode auswählen bist, sollte da eine Option sein, welche den automatischen Reboot bei einem Systemfehler (Bluescreen) deaktiviert. So solltest Du an die Information kommen, weshalb die Kiste abschmiert.
 

msycho

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Den hab ich auch so schon raus: "Fehler beim Einlagern der Speicherdatei" (auf C:\). Defragmentieren kann ich diese Partition jedoch nicht. Ich kann sie nicht auswählen. Selbst über GetVolSize() kann ich nicht mal die Größe der Partition angezeigt bekommen.

Hast Du noch eine Idee, Piranha13?
 

Piranha13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
259
Dann gib doch mal den STOP-Code des BSOD's bekannt. Vielleicht lässt sich da noch etwas rausfinden. Falls Du Dumpchk.exe hast poste ein Text-File der letzten Minidump-Datei.
 

Piranha13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
259
Das wäre eben das mit dem in meinem ersten Post beschriebenen deaktivieren des Autoreboots.
 

msycho

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Ich hab in dem Screen folgendes zur Auwahl:

- Abgesicherter Modus
- Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern
- Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung
- Letzte als funktionierende bekannte Konfiguration
- Windows normal starten

Wo ist da jetzt die von Dir genannte Option?
 

Piranha13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
259
Die sollte zw. Letzte als . . . und Windows normal starten sein. Ist komisch, dass Du diese Option nicht hast. Ich arbeite im Second-Level-Support und habe das also nicht einfach erfunden. :freak:
Ich brauche diese regelmässig um heraus zu finden, weshalb ein System zickt.

Hast Du XP Home oder Pro ? Ich weiss nicht ob es das bei der Home-Version gibt.

Lass sonst den Rechner nochmals "normal" hochkommen und schaue nach dem Crash, ob dieser Eintrag nun da ist. Falls da nichts ist, würde ich Dir auch zu einer Reparaturinstallation raten. Es wird dabei normalerweise keine Installierte SW beschädigt.
 

msycho

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Ich habe XP Professional.
Nichtsdestotrotz scheine ich die von Dir genannte Option nicht zu haben. Dennoch, egal welche Option ich auswähle, er fährt nicht hoch. Stattdessen bringt er wie bereits gesagt für eine Millisekunde den "blauen Screen" und startet dann sofort neu.
 

Piranha13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
259
Falls nicht noch jemand anders einen guten Tip hat, würde ich nun die Rep-Installation mit der WinXP-CD machen. :pcangry:
 

msycho

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Was wird denn bei der Reparatur genau gemacht? Nichts mit formatieren oder so?

Ich hab momentan noch Probleme mit der Datensicherung. Das NB hat nur ein Laufwerk und in dem liegt die Boot-CD. Somit kann ich schlecht Daten auf CD brennen, denn dazu müsste die Boot-CD raus. Die USB-Sticks und externen Festplatten hat er auch nicht erkannt. Jemand eine Idee wie ich hier vorgehen sollte?
 

Piranha13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
259
Bei einer Reparaturinstallation wird das OS neu installiert. Nach der Installation hast Du das Windows mit dem auf der CD angegebenem SP installiert. Alle seid diesem Zeitpunkt herausgekommenen Patches müssen dann wieder installiert werden. (Bei SP2 ca. 70)
Installierte Software wird normalerweise nicht berührt und sollte wie vorher funktionieren.
 

msycho

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
422
Also sollten demnach wichtige Daten/Dokumente auch nach einer Reparaturinstallation erhalten sein?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.789
Die Daten bleiben erhalten wenn Du die Reparaturinstallation machst.
 
Top