News Nvidia Ampere: Details zum neuen 12-Pin-PCIe-Anschluss für Netzteile

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
12.036
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, DJMadMax, xXDarthGollumXx und 9 weitere Personen
Das klingt jetzt schon heiß und laut! :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wowka_24, aid0nex, malcolm und 6 weitere Personen
Holla, das wird spannend.

Also zwingend zu der neuen Grafikkarte auch ein neues Netzteil.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, McTheRipper, Mcr-King und eine weitere Person
Schräg, 2x 8pin PCIe kann ja mehr gleich viel Strom liefern, warum jetzt extra auf einen neuen Stecker gesetzt werden muss erschließt sich mir nicht
Edit: hatte "mehr" auf die 500W TDP der 295X2 abgeleitet, die bezieht aber natürlich auch über den Slot Strom. Offiziell liefern zwei 8 Pins 450W, was effektiv gleich viel ist wie über den neuen Stecker gehen würde
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King und G3cko
Zitat von hamju63:
Also zwingend zu der neuen Grafikkarte auch ein neues Netzteil.
Nein. Braucht man nicht. Wenn das alte Netzteil genug Anschlüsse hat und gut genug abgesichert ist funktioniert es auch damit. Man darf die Karte nur nicht mit den gesplitteten Kabeln versorgen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, aid0nex, Apocalypse und 11 weitere Personen
Vll bieten auch die anderen etablierten Hersteller für Ihre nicht allzu alten vollmodularen Netzteile ja dann dementsprechnede Kabelkits zum nachkaufen an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nosound, simosh, Mar1u5 und 8 weitere Personen
Hoffe mein NT Herrsteller bringt ein passendes Kabel. Das älteste Bauteil im PC. Kein Grund es nach 10 Jahren auszutauschen.
 
Warum nicht 2x 8-PIN oder 2x 6-PIN. Warum muss dieser Verein wieder ein eigenes Süppchen kochen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: OzzTheBozz, Gringoli, Wowka_24 und 39 weitere Personen
Bedeuted in diesem Fall technisch ein neuer Stecker ein wirklicher fortschritt, oder ist das nur ein weiterer neuer "Adapter" wie z.B. bei Smartphones, USB-Varianten usw..?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fox40phil
Zitat von hamju63:
Holla, das wird spannend.

Also zwingend zu der neuen Grafikkarte auch ein neues Netzteil.

Nein, wird bestimmt auch Adapter geben welche "einfach so" zwei sechs Pin Kabel zusammen führen. Wenn Dein Netzteil allerdings nur einen Ausgang besitzt und dieses dann über splitting bereit stellt, würde ich so oder so zu einem neuen Netzteil raten.
Allein schon um die Graphikkarte welche bestimmt 800€ kosten wird nicht zu gefährden.

Geht ja nicht zwingend um eine neue maximale Dauerleistung sondern die Belastung durch die seit Maxwell immer schneller pulsenden, immer rabiateren Stromsparmechanismen auf Netzteil und Kabel. Bei etlichen Heimnutzern hängen die ja sogar noch an gruppenregulierten Netzteilen...

Prinzipiell finde ich das gut, seit dem ATX Standard hat sich bei Netzteilanschlüssen wenig getan, ich meine dass vor 16 Jahren oder so der Wechsel von 20 auf 24Pin Motberboardstecker das letzte größere war, solange das Netzteil die extra 4/8Pin Stecker für stärkere CPUs sowie entsprechende PCIe Stecker bereitgestellt hat, konnte man seit fast zwei Jahrzehnten sein Netzteil verwenden.
Auch wenn sich bei der Hardware und im Inneren moderner Netzteile massiv etwas verändert hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Apocalypse, xXDarthGollumXx und 2 weitere Personen
12 Pin Anschluß. .Krass. Ich bin ja eher dafür mal wieder in Richtung Effizienz zu forschen, statt immer bessere Kühllösungen und noch mehr Strom.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wowka_24, Flyerdommo, aid0nex und 34 weitere Personen
Schon irgendwo traurig, dass es jetzt einen ganz neuen Stecker inklusive all den daran hängenden Kompatibilitätsproblemen geben wird, nur weil einige Netzteilhersteller Kabel sparen wollen.

Was ich mich auch frage: wird das dann der Standard für alle Grafikkarten von Nvidia bis runter zu den Einsteigermodellen? Sofern Nvidia in der Tat vorsieht, dass der neue Stecker der Standard wird und nicht der Weg über Adapter, müsste ja auch eine 3050 damit kommen. Was wiederum heißt, man hat ein ziemlich dickes Kabel und das Netzteil kann nicht unter 500W dimensioniert werden, weil es ja in der Lage sein muss, den vollen Strom zu liefern, egal ob eine 3050 oder 3090 am Ende hängt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, Flaimbot und god-necromant
Technisch löblich, das jedoch an ATX vorbei zu entwickeln finde ich unterirdisch. Ich hätte es besser gefunden, sowas erst zu einem Standard zu erklären und dann einzusetzen. Aber offen mit "Innovationen" umgehen war ja noch nie Nvidias Stil.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: autofahrer50, Wowka_24, Flyerdommo und 19 weitere Personen
Bei dem Thema hab ich zwei Meinungen. Gut das es demnächst nur noch "ein Strecker" ist (bis zu dem Tag wo man zwei davon braucht:freak:) und das Splitting Thema aufhört. Aber jetzt ist mein Netzteil wieder "alt" bzw. braucht man wieder einen Adapter oder neue gesleevte Kabel 🙄 und letztendlich ist es doch ein Downgrade gegenüber 2x8pin oder?

Edit. ok hatte das falsch verstanden, das Kabel kann man ja direkt ins Netzteil stecken zumindest bei Seasonic :smokin:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Esenel
Wird sich nicht schon seit Generationen damit geruehmt, wie energieeffizient GPUs geworden sind? Besonders im Vergleich zur Konkurrenz?
Wenn man sich den Kuehler ansieht, wird die Karte riesig. Da sollte es doch kaum darauf ankommen wie gross der Stecker ist?
Weil sonst die Kabel des Netzteils drohen zu ueberlasten, verkleinert man den Querschnitt des Steckers?

Zur ganzen Sache von mit ein ".....haeh? "
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: .Ake, Marflowah, n4pst3r_92 und 5 weitere Personen
Ich bin mir sicher den Grafikkarten liegt ein Adapter bei, anders geht es gar nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, Twin_Four, Dimitri Kostrov und 5 weitere Personen
  • Gefällt mir
Reaktionen: konkretor
Zurück
Top