News Nvidia Quadro M6000 hat zu wenig Speicher

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.369
#1
PNY zeigt zur CeBIT 2015 bereits die Quadro M6000, deren Starttermin kurzfristig vom heutigen Dienstag auf Donnerstag geschoben wurde. An sich ist die Karte sehr schnell, doch die 12 GByte Speicher für das High-End-Produkt sind in dieser Sparte mitunter zu wenig.

Zur News: Nvidia Quadro M6000 hat zu wenig Speicher
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
177
#2
Schön nachgehackt.

Das hat mir beim Test der TitanX leider als kritischen Kommentar gefehlt. Das PNY aber derart offen und kritisch sich äußert überrascht selbst mich. Da wird man wohl viel Frust und Ablehnung von den eigenen Kunden schon geerntet haben.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.652
#3
auch die Alternative von SK Hynix in Zusammenarbeit mit AMD wird in der zweiten Generation des High Bandwith Memory (HBM) Ende 2015 vermutlich mindestens die gleiche Speichermenge von 16 GByte bieten können, da die erste Generation mittels Dual-Link Interposing bis zu 8 GByte Kapazität an den Start bringt.
Ist Dual-Link nicht nur für die Gen1 von HBM ? Denn mit dem 4096 Bit SI lässt sich mit Gen2 nämlich 16/32 GB HBM Speicher realisieren.
http://videocardz.com/52874/hynix-high-bandwidth-memory-presentation-leaks-out
Second generation HBM will be available either 4 or 8 layers (forming 4GB or 8GB stacks). The speed per stack will double (256 GB/s).
und so wird AMD und NV auch die 32 GB realisieren.

Achso, okay ich glaube, ich hatte das falsch verstanden.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.563
#4
Schön nachgehackt.

Das hat mir beim Test der TitanX leider als kritischen Kommentar gefehlt. Das PNY aber derart offen und kritisch sich äußert überrascht selbst mich. Da wird man wohl viel Frust und Ablehnung von den eigenen Kunden schon geerntet haben.
naja da es ungefähr 0,5% der Anwender interessieren dürfte fehlt mir das als kritischer Kommentar nur dann wenn es um Quadros geht oder ich einfach unbedingt einen kritischen Kommentar brauche und sonst nichts finde. Ganz ehrlich, was interessieren mich Flops, SP / DP Leistung? Ich setz die Karte zum Gamen ein und brauch ich DP Leistung -> Quadro Tesla Kepler oder Konkurrenz usw.

Maxwell war wohl nicht mit 28nm geplant, nicht 2013 als Nvidia damit groß warb. In 28nm musste man diese Abstriche machen - was gut so ist für mich als Desktopanwender oder für 99% der TITAN X Käufer. Da wäre das nur Ballast.

Ich versteh die Entscheidung absolut das Pascall und erst der nächsten Fertigung zu überlassen. War bei den Bisherigen Teslas auch so. Die sind stark Fertigung geknüpft.

Edit: Wenn Fiji mit genau 0 Flops bei DP daherkommen würde... wärs mir auch wayne.

Ich versteh natürlich PNY absolut. Die werden so auch ausgebremst wie Nvidia von TSMC ausgebremst wurde (und auch AMD)
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
177
#5
Wenn man aber auf der DP-Superdupermegaüber-HPC-Supercomputer-Titan Welle mit schwimmt, und sich an der bescheuerten Argumentation/Rechtfertigung der 1k€ für die Ur-Titan beteiligt, dann muss man aber auch so konsequent sein, und das jetzt eben auch genau so stark kritisieren oder nicht? ;)

Ansonsten geht es hier um PNY, und die sind der Exklusiclieferant für die Quadros und Teslas. DEREN! Kunden interessiert es also sehr sehr stark, das GM200 ne DP-Niete ist. Steht ja auch genau so im Text. Man muss auch mal über den eigenen Tellerrand hinaus blicken können.

Und bzgl. 2013 und Werben von nVidia. Die Produktionszyklen sind so lang, da war schon damals absolut klar, dass das in 28nm kommen wird. Sorry, aber die ausgelutschte Story von "kurzfristigen" Neuausrichtungen kannste sonst wem erzählen, aber nicht mir. Ich macht selbst Chipentwicklung, und da gibts keine so kurzfristigen Änderungen. Nicht beim zugrunde liegenden Prozess bei derartig komplexen Chips...
 

Miuwa

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.223
#6
@Skysnake: Hast ja recht, aber was haben die ansprüche der PNY-Quadro-Kunden mit der Titan zu tun? Wobei ich zugeben muss, dass ich keine Ahnung habe, wo man überall (abgesehen von Wissenschaftlichen Berechnungen) DP-Leistung braucht. Ist die für PhysX relevant?
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
177
#7
PhysX ist nur Eyecandy im großen und Ganzen. Daher wird nur SP benutzt. DP benutzte halt im wissenschaftlichen Bereich usw. Teilweise wohl auch bei Raytracing/Animationen, für sehr kritische Bereiche, wo man alles dran setzt, das man keinen Unterschied sieht zu einem echten Bild.

Der Zusammenhang bzgl. Titan und DP hat nVidia beim Launch der Ur-Titan hergestellt. Also mussst du die Fragen, warum das auf einmal nicht mehr gelten soll. Von einer objektiven/kritischen Presse erwarte ich aber halt, dass Sie derartige "ich häng mein Fähnchen in den Wind, wies mir gerade am Besten passt"-Aktionen aufdeckt und auch kritisiert.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
17.897
#8
Jetzt wird also auch schon im Profisektor auf Optik geachtet, wo sie doch dort normalerweise völlig am Allerwertesten vorbei geht.

Edit: Temperaturmäßig stelle ich mir die auch etwas besser als eine Titan X vor, denn die Dinger werden eh nicht übertaktet, geschweige kommen unter Wasser.
 
Zuletzt bearbeitet:

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.482
#9
Jetzt wird also auch schon im Profisektor auf Optik geachtet, wo sie doch dort normalerweise völlig am Allerwertesten vorbei geht.

Edit: Temperaturmäßig stelle ich mir die auch etwas besser als eine Titan X vor, denn die Dinger werden eh nicht übertaktet, geschweige kommen unter Wasser.
Früher stimmte das.
Aber man hat ja kein neues Design entwickelt, von daher besser so als billigeres Design mit etwaigen Problemen, welches dazu weniger wertig ist.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
17.897
#11
Die Vorgängerkarten hatten weniger TDP und auch weniger Takt und weniger Verbrauch. Da gibt es z.B. die Nvidia K4200 mit 108W TDP und hat 1344 Shader. Die GTX670 hat auch 1344 Shader, aber mehr TDP und am Ende wohl mehr Verbrauch. Die K4200 hat auch sogar nur einen 1-Slot-Kühler, der anscheinend reicht. So verhält es sich auch mit der K6000 gegenüber 780TI, weniger TDP, weniger Stromverbrauch, weniger Takt. Da reicht anscheinend ein Kühler, der schlechter als der Titan-Kühler ist.

Daher vermute ich das auch bei der M6000, auch wenn die bis 250W ziehen darf, die ja sogar den guten Titan-Kühler hat und auch noch eine Backplate für den rückseitigen Speicher. Hinzu kommt, dass die Räume klimatisiert sind oder sein können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Irrlicht_01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
260
#12
Naja gut, da kann man schon PNY verstehen - die haben Angst um ihre Kundschaft - dewegen ja auch der sehr optimistische Termin für Pascal.

Jetzt kaufen die Speichergeilen Interessenten evtl. W9100 bzw. S9150. Die haben 16GB und über 2,5 TFlops DP-Leistung. Real ist sie zwar der K6000 unterlegen in vielen Fällen, dafür kostet sie viel weniger und wenns Speicherintensiver wird kann sie gut auftrumpfen.

Die M6000 wird wie Blei bei den Distris liegen bleiben - das dürfte feststehen.

Ich frage mich, warum NV die M6000 überhaupt auf den Markt geschmissen hat, das Ding ist 10x so peinlich wie das 970er "Debakel" im Desktop-Segment.
 
B

BlauX

Gast
#14
Da bin ich gespannt, Gen2 Dual-Link wo nur die Menge des Speichers zählt statt der Bandbreite ( die Gebiete gibt es schließlich auch ) ...
Sogar im Profi-Segment sollten sie mit Gen2 auf Angriff gehen! Und das weiterhin tun ( Gen3 usw ) Hui hui 2015/16 ist wirklich spannend :D
Vielleicht gräbt man indirekt sogar den Partner weg *g*
 
Zuletzt bearbeitet:

Irrlicht_01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
260
#15
@Banger

Klar gibt es die, aber wie schon in der News steht ist die M6000 abgesehen von der SP-Leistung quasi nicht zu gebrauchen. Daher wird der Kreis der Umsteiger sehr klein bleiben - egal wie man es dreht.

Der Kreis der Umsteiger auf AMD besteht aber halt auch nur aus denen, die mit den Fire Karten was anfangen können & mehr Speicher brauchen. Das werden nicht so sehr viele sein. Aber jeder verlorene Kunde macht da zig 1000 $ weniger Umsatz und Gewinn aus

Wenns halt nichts besseres gibt von NV ists halt so. Der Ärger schlägt aber bei den Kunden wohl Teilweise auf PNY um als Exclusivlieferant, auch wenn die ja nichts dafür können.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.476
#17
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.364
#18
aIst PNY (Pine Technology nicht nVidias Boardpartner für die Quadro. Ist hier jemand im 3Dfx Retrompdus und erinnert sich an die Aussage zum Thema Voodoo 6600 und Geforce 2 (" ==Dieser Chip kommt zu spät, nVidias Geforce 2 ist soviel besser,das ändert sich erst wieder mit der neuen Generation Rampage ==)

Vielleicht ist eine solche Aussage von einem nVidia treuen Unternehmen, etwas zu verändern, den wir wissen ja alle wie es mit 3dfx ausgegangen ist Rampage ist ja nie fertig gestellt wurden...


tmkoeln
 

gandalf100

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
499
#19
Also nicht nur die 960er ein Stillstand , auch im Profisegment. Da kann man den Kunden nur einen Kaufstopp empfehlen.
 

Irrlicht_01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
260
#20
@tmkoeln

vllt liegt es ja an der frühen Uhrzeit, aber dein Posting ist etwas schwer zu verstehen.

Ich glaube hier verwechselt keiner XFX mit PNY. Die V5 6000 hat hiermit auch nichts tun - ich kann jedenfalls keinen Analogie herstellen zu der damaligen Thematik mit dem nicht mehr erschienenen Rampage
 
Top