O2 oder Vodafone?

C-Phase

Lt. Junior Grade
Registriert
Sep. 2019
Beiträge
291
Hallo Forum!

In 10 Tagen ziehe ich um, deshalb suche ich einen Internet Anbieter.
Ich kann frei wählen, habe keine Verpflichtungen.
Mir fällt auf, dass immer ein Festnetz Anschluss dabei ist. Brauche ich gar nicht. Die wenigen Angebote
ohne sind ziemlich teuer.
Da ich in Zukunft allein leben werde, hält sich die Belastung in Grenzen: Filme gucken, Audio Dateien laden
( Musik / Ton - Studio ) und hin und wieder ein Game.
Reicht dann so ein 50er Anschluss?
Ich möchte natürlich nicht lange warten.
Und auf Zusatzkosten wie Anschlusspreis, Routermiete etc. würde ich auch gerne verzichten.
Danke schon mal...
 

Anhänge

  • O2.jpg
    O2.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 466
  • Vodafone.jpg
    Vodafone.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 548
Am Ende ist es Glück. Leute, die Probleme mit O2 hatten werden zu Vodafone raten. Leute die Probleme mit Vodafone haben, werden zu O2 raten.
Kabelinternet verfügbar?
Fürs normale Streaming im Single-Haushalt langen 50 MBit/s
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EmViO, tidus1979, zivilist und 3 andere
Bei o2 kannst du auch einfach deine eigenen Geräte nutzen, mache ich schon 4 Jahre so.
50 Mbit langen, wenn du in einem Ballungsgebiet wohnst nimm eher DSL als Kabel - meist stabiler.

Hatte beides schon Kabel DE/VF und O2 DSL - wirkliche Probleme mit keinem Anbieter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EmViO, coxon und C-Phase
Bei o2 haste Anschlusspreiss 70€ . Wieviel ist er bei Vodaphone ? Abgesehn davon würde ich 100Mbit von O2 nehmen. 25€ im Monat ist günstig und hast was puffer. 50 finde ich was knapp.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C-Phase
Ich wohne gerade am Stadtrand mit einem 250er Kabel Vodafone Anschluss. Es sind 3 PCs
und auch Handys in der Wohnung.
Das Internet hat manchmal kurze Unterbrechungen, beim Tablett muss ich mich nach längerer
Pause jedesmal neu einwählen.
Normal...?
 
Sofern Vodafone auch 250 MBit/s an der neuen Adresse liefern kann, hast du kein Sonderkündigungsrecht und musst den Vertrag mitnehmen.
Die Erfahrungen an der Adresse lassen sich nicht unbedingt auf die Neue übertragen.
Du kannst ja mal deine Bandbreite am PC auf 50 oder 100 MBit/s limitieren und schauen ob es für dich langt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bonanca und C-Phase
Frau nutzt O² , Mutter Vodafone. Beide sind zufrieden. Du wirst deine eigenen Erfahrungen machen müssen.
50`er DSL sollte reichen.

Grüsse
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C-Phase
Der Vertrag lief nicht auf meinen Namen.

@ Thor-75

Vodafone hat keinen Anschlusspreis.
Sorry, vertan...
Auch knapp 70,- Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Damit der Preis bei o2 dauerhaft bei 24,99€ monatlich bleibt brauchst du einen Mobilfunkvertrag für den Kombivorteil.

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C-Phase
Den habe ich.
 
C-Phase schrieb:
Ich wohne gerade am Stadtrand mit einem 250er Kabel Vodafone Anschluss. Es sind 3 PCs
und auch Handys in der Wohnung.
Das Internet hat manchmal kurze Unterbrechungen, beim Tablett muss ich mich nach längerer
Pause jedesmal neu einwählen.
Normal...?
Ja, Willkommen in der Kabel Welt ;)
Nicht umsonst ziehen Leute eine DSL 16k Leitung Kabel vor...

Aber was meinst du mit neu einwählen?
Das riecht eher nach Wlan Probleme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C-Phase
Also ich bin gerade von einer 400/40 Kabel Leitung von Vodafone zu einer 100/40 DSL Leitung der Telekom gewechselt. Ich persönlich spiele sehr viel online und hatte mit der Kabel Leitung nur Probleme.
Normales surfen/streamen hat einigermaßen funktioniert.
Wenn der Fokus auf dem Spielen liegen würde, würde ich vom Kabel definitv abraten. Da scheint bei dir aber Fokus nicht drauf zu liegen.
Unter 100Mbit würde ich heutzutage grundsätzlich nichts mehr buchen. Achte bei den Check24 Vergleich auf das ganze Kleingedruckte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thor-75 und C-Phase
Aus Erfahrung rate ich zu O2. Allerdings sind 10 Tage äußerst knapp bemessen, das kann auch drei+ Wochen dauern bis du angeschlossen wirst.
Solange alles funzt ist es okay, aber wehe dem es gibt Probleme. Dann kommste in die Hotline Hölle mit oftmals planlosen Mitarbeitern die mit stumpfen Mitteln arbeiten müssen und das nach Schema F.

Bei den Tarifen wirst du selbst vergleichen müssen.

Ich habe 50 Mbit und langt mir, auch für Netflix. Allerdings habe ich einen Altvertrag ohne "Fair-Use-Mechanik".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C-Phase
Ich hab meinen Vertrag bei O2 (100/40 mit monatl. Kündigungsfrist) über Obocom abgeschlossen, keine Anschlußgebühr bezahlt und noch einen Bonus bekommen.
Seit 2 Jahren keinen Ausfall und keine Störung.
Vor dem Umzug hatte ich Vodafone (100/40) 2 Jahre, ebenfalls ohne Ausfall
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chartmix und C-Phase
Ob O2 oder Vodafone würde ich am besten mal in deiner neuen Nachbarschaft fragen.
50 Mbit/s reichen für normale Anwendungen natürlich aus, wenn du öfter größere Datenpakete runter oder hochlädst musst du selbst abwägen ob dir die Zeit oder das gesparte Geld wichtiger ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C-Phase
Bestellung über Obocom kann ich wie @GaborDenes bestens empfehlen, inzwischen über die den dritten Internetvertrag abgeschlossen, Cashback kam immer wie versprochen und die Fritzbox gibt es bei vielen Tarifen auch stark vergünstigt mit dazu.

Mit dem Gutscheincode "obocom5" gibt es im Bestellprozess weitere fünf Euro Nachlass, bei Interesse lässt sich auch noch ein Kunden-werben-Kunden-Programm nutzen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GaborDenes und C-Phase
Brauchst du eine eigene IPv4? Bei O2 gibt es diese im Standard. Vodafone weiß ich nicht.
 
C-Phase schrieb:
Hallo Forum!

In 10 Tagen ziehe ich um, deshalb suche ich einen Internet Anbieter.
Ich kann frei wählen, habe keine Verpflichtungen.
Mir fällt auf, dass immer ein Festnetz Anschluss dabei ist. Brauche ich gar nicht. Die wenigen Angebote
ohne sind ziemlich teuer.
Da ich in Zukunft allein leben werde, hält sich die Belastung in Grenzen: Filme gucken, Audio Dateien laden
( Musik / Ton - Studio ) und hin und wieder ein Game.
Reicht dann so ein 50er Anschluss?
Ich möchte natürlich nicht lange warten.
Und auf Zusatzkosten wie Anschlusspreis, Routermiete etc. würde ich auch gerne verzichten.
Danke schon mal...
Telekom , oder mal schauen nach einem Regional Anbieter Vor Ort ,
die nahmen in der Regel keine Router Miete, freie Wahl ,
Mieten , Kaufen , oder eignen Router verwenden .
Die Telekom musste das ermöglichen wegen weil der Staat BRD noch Anteile an der Telekom hat , die Regional Anbieter Vor Ort machen das in der Regel freiwillig ,
weil man gern Neue Kunden wünscht , freie Router Wahl eigener kann verwendet werden , so fern wie Mindest-angeforderten erfüllt werden wie z.b. IP Telefon .

Bei Vodafone ist immer der schlechte 0815 Zwangs Router dabei,
im freien Handel gibt es besseres nach freier Auswahl oder wenn man was besser hat als diesen Zwangs Kram mit Null Support wenn mal was in de FW hackt ,
weil bei den Zwangs Routern FW sind selten Experten am Werk .

Bei der gestellten Frage würde ich persönlich Telekom nehme oder einen Guten Regional Provider Vor Ort aber nicht O2 , wenn Services _Wichtig ist , oder versuche mit 1&1 was zu vereinbaren ohne Miet- Router .
Anschluss Gebühr wenn ein Anschluss vorhanden ist muss nur umgestaltetet werden nichts neu angeschlossen werden , da würde ich z.b nix Extra zahlehn für was , was vorhanden ist .

Der Kunde ist König ob sieh noch was was besseres findet ?
Wenn nix bieten wollen so wie bei mir , habe Prepaid Internet übern Disconter LTE
keinen Stress mit Route zwang .
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben