OC Q6600 geht ab, aber nicht weiter?

Kaffeetrinker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
650
irgendwie find ich, dass meine cpu einfach zu warm wird!
ich hab jetzt noch nen paar freds durch gelesen, aber
die anderen cpus, bei teilweise schlechterer kühlung,
werden nicht so warm! ich hab keinen kabelsalat im
gehäuse, mit insgesamt 3 gehäuselüftern aber einen
ordentlichen luftstrom! auch der cpu-kühler ist mit den
zwei p12 ausreichend gekühlt! bombenfest sitzt er auch
und die wlp ist auch richtig verteilt! vielleicht sollte ich
mal andere wlp probieren?

gruss
Hallo,

habe auch Deinen Kühler und eine q6600 G0. Im Moment hab e ich ihn bei 2,4 was für mich ausreicht, hatte ihn aber schon mal 3 Ghz

Von den temps ist meiner fast unterkühlt bei 2.4 kommt er nicht über 45 bei 3Ghz bei 51 C

Aber das hilft dir nichts

Die Leitpaste ist klasse! ein o,4 mm Ei in der Mitte drauf und dann den Kühler aufsetzen. (nicht verteilen!!). Der Kühler sollte zum 120er Lüfter zeigen nur nicht zum Netzteil. (wärmestau). Lüfter sollte von hinten (DVDLauferk) die kühle Luft anziehen (von Noctua sieht man wie bei der Beschreibung die Propeller). Der zweite Noctua zieht dann die Luft(man sieht von aussen die Stege) und dann geht der Luftstrom zum 120er nach aussen.

Sind alle Schrauben fest, die zwei großen Schrauben kann man nicht zu fest ziehen, der Kühler wird über die Federkraft gehalten.

Ist wirklich alles so gemacht worden wie auf der Beschreibung (hier meine ich vorallen die Bleche die an den Kühler geschraubt werden)

Gruß
Michael

PS.: es könnte auch sein das die Temps einfach nicht stimmen
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
eventuell habe ich zuviel wlp drauf getan, laut beschreibung
steht ja auch da, nur 4-5mm großer punkt auf die mitte des
ihs, aber das erschien mir etwas wenig, daher hab ich in jede
ecke noch so ein pünktchen gesetzt! du hast also "nur" diesen
punkt in der mitte, der sich dann bei andruck des kühlers
verteilt? und das reicht dann? ich hab irgendwie bedenken,
dass der ihs dann nicht gleichmässig viel wlp abbekommt!

gruss
 

Kaffeetrinker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
650
eventuell habe ich zuviel wlp drauf getan, laut beschreibung
steht ja auch da, nur 4-5mm großer punkt auf die mitte des
ihs, aber das erschien mir etwas wenig, daher hab ich in jede
ecke noch so ein pünktchen gesetzt! du hast also "nur" diesen
punkt in der mitte, der sich dann bei andruck des kühlers
verteilt? und das reicht dann? ich hab irgendwie bedenken,
dass der ihs dann nicht gleichmässig viel wlp abbekommt!

gruss
Hallo,
ja nur den Punkt in der Mitte und da sind 4mm schon reichlich. Ich hab es es mit zwei Glasplatten probiert das Zeug verteilt sich sehr gut.

Gruß
Kaffeetrinker

PS.: ich habe den Kühler abgenonnem und geschaut :evillol: konnte nicht widerstehen. Mußte den Kühler dann noch mal ab nehmen. habe dann nicht mehr geschaut.

Das Problem ist einfach das Intel keine ebene Fläche hinbekommt, da ist das verteilen von der Mitte aus das Beste.
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
alles klar, ich werds mal probieren!

aarghh, schon wieder alles zerlegen und zusammenbauen!

gruss
 

Kaffeetrinker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
650
Hallo,

ich glaube nicht das die Leitpaste so viel aus macht, ist den Dein q6600 ein G0 oder doch ein B3.

Mein q6600 steckt in einem Antec p180 mit einem Lüfter nach oben und einer nach hinten. Das Netzteil sitzt unten. habe noch eine passive 8800gt eingebaut.

Gruß
Michael

PS.: mein p12 dreht sich mit1100 U/min.
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
nee, ist definitiv ein g0, meine !4! p12 drehen alle @ 1300,
ich hab absolut keinen kabelsalat, also von daher sollte es
eigentlich passen! aber wie blacknoir schon schrieb, dann
lern ich es wenigstens :) und nen versuch ist es wert!

gruss
 

Drullo321

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.434
Habe den Thread nur überflogen, wenn es schon gesagt wurde, dann sorry.

2 Sachen mal ausprobieren bzw. testen:

a) Hat dein Kühler genügend Anpressdruck. Im jetzigen Zustand max. Temp notieren und das Gehäuse hinlegen so dass der Kühler nach unten drücken kann direkt Richtung Boden. Ändern sich die Temps? Wenn ja hier ansetzen

b) Ich halte es für suboptimal nen Klecks in die Mitte zu setzen. Ich nehme immer nen geraden Metallspieß für Rouladen. Und ziehe die Paste, die lieber zuwenig als zuviel sein sollte, dann so dass sie die ganze FLäche bedeckt
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
guden,

tipp a) werd ich mal testen! der kühler sitzt zwar bombe, aber trotzdem mal testen!

zu b) werd mal mit weniger wlp probieren!

welche wlp soll ich nehmen; die von noctua oder die ac mx-1, die ich noch da hab?


gruss
 

Mr.Anykey

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
550
Kann es sein wenn man 2 Lüfter verwendet, Eventuell der Luftstrom
nicht immer begünstigt wird ? Ich meine der 1 bläst der 2 saugt, und
kann denn Luftdruck des 1st nicht schnell genug abtransportieren ect.

ja ja die Logik und so---- aber einen Test sollte es wert sein-.
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
laut verschiedener test im net macht ein zweiter lüfter
zwar nur 1,2° aus, aber immerhin! aber du hast recht,
einen versuch ist es allemal wert!

gruss
 

BlackNoir

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.845
die wlp gehört mit zu den besten ... es gibt wenig bessere ...

und vill solltest du mal in betracht ziehen das du ein takt unwilliges objekt erwischt hast ... soll es auch geben
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
und vill solltest du mal in betracht ziehen das du ein takt unwilliges objekt erwischt hast ... soll es auch geben
das befürchte ich ja! aber erst möchte ich das mit
der "weniger ist mehr-methode" der wlp probieren,
dann kann ich alle "fehler" ausschließen und der
cpu die schuld zusprechen :D morgen/donnerstag
werd ich kühler/wlp erneut montieren, dann kommt
ein erneuter bericht!

die settings aus post #1 passen soweit?

gruss
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
jetzt hatte ich den kühler gerade zwei mal runter,
das erst mal hab ich nur nen kleks wlp raufgemacht
und er wurde über 65° warm und beim zweiten
wieder mehr wlp und auch 65° so ne scheiXXe!

ich glaub es muss doch der ifx her!

gruss
 

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
Ein IFX wird dir kaum weiter bringen. Schlimmstenfalls hast du danach sogar Temps von 70° (konvexe Kühlerplatte). Gab's schon...
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
dann werd ich wohl damit leben müssen,
dass mein quad nicht mehr mitmacht!

so what!

gruss und danke an alle
 

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
Ist dein Problem thermischer Natur, oder packt dein Quad keinen höheren Takt? in deinem ersten post schriebst du, er schafft mit den von dir genannten BIOS-Einstellungen 3.2 GHz stabil. Welche Aenderungen hast du denn für - sagen wir mal - 3.3 GHz vorgenommen das er nicht stabil läuft? Oder sind lediglich die daraus resultierende Temperaturen zu hoch?
 

mr_caot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
762
na ja, er packt die 3,2 mit 1,325v (unter last 1,304v) bei 65°
ich glaube er würde mehr packen, aber dann wird er mir zu
heiss werden oder was meinst du?

gruss

ps: ich hatte vorhin mit nem kumpel gesprochen wegen wlp!
ich hab immer nur mit nem taschentuch die alte wlp abgewischt
und dann neue raufgemacht, kühler drauf und fertig! er meint,
ich soll mit nagellackentferner den ihs und den kühler richtig
sauber machen und erst dann neue wlp raufmachen! schön
nen klecks in die mitte, den rest erledigt der kühler!

was meinst du dazu?
 

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
6.956
Nagellackentferner ist Ölhaltig und daher nicht gut zum entfernen der WLP.

Ein Tuch reicht da vollkommen. Wenn du ihn nicht nur sauber sondern rein haben willst, dann besorg dir in der Apotheke einfach Isopropanolalkohol.

Bringt aber nicht wirklich was. Der Selbsttest zeigte, dass sich dadurch keine wirklichen Temperaturunterschiede ergeben. Die Unterschiede die vorhanden sind, kann man auch als Messtoleranz abstempeln.
 
Top