Office PC für die Oma <300€

Puntix

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2006
Beiträge
383
Hallo,

war heute mal wieder bei der Oma auf Besuch und musste feststellen, dass ihr Pc langsam den Geist aufgibt. Deswegen muss jetzt ein neuer her.

Verwendungszweck: Internet Surfen, Office Arbeiten, bissal Spielen ala Bubble Shooter,...

Vom alten Pc kann nichts verwendet werden, da ur alt ;) Budget hätte ich mal um die € 300 gesagt.

Vorgestellt hätte ich mir einen kleinen Cube. Da ich die letzten Jahre keine wirklichen Erfahrungen mit AMD sammeln konnte, habe ich mal ein Intel System rausgesucht. Falls jemand ne bessere AMD-Zusammenstellung hat, wäre ich auch dafür offen.

Cooltek Coolcube Mini € 49,99
ASRock H81M-ITX € 61,90
Intel Celeron G1840 € 32
Mushkin Enhanced Essentials DIMM 4GB € 32,99
be quiet! System Power 7 300W € 33,48
Seagate Laptop Thin SSHD 500GB € 54,90

Gesamt: € 273,16 inkl. Versand bei Alternate (Österreich)

Was ich jetzt vergessen habe, bzw nicht dran gedacht wäre ein CPU Kühler. Reicht der Boxed oder auch bei dem Kleinen auf nen kleinen CPU Kühler bzgl Lautstärke setzen?

Was haltet ihr von der Zusammenstellung? Verbesserungsvorschläge? Falls man wo Geld sparen kann oder für den gleichen Preis mehr Leistung bekommt, wäre ich für Ratschläge sehr dankbar :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Boxed ist im allgemeinen absolut ausreichend. Bei einem AMD System würde ich mal mutmaßen das du weniger Geld brauchst, bzw. die Leistung etwas anheben könntest da Intel Systeme idR etwas teurer sind.
 
Ja davon lese ich auch des öfteren hier, gerade im Bezug auf Office Systeme. Vorschläge?
 
Ich glaube in das Gehäuse passen nur SFX Netzteile ;)
Und schau mal in meiner Signatur die Office Systeme an, die stellen eigentlich jeden normalen Anspruch in der Richtung zufrieden ;)
 
Würde evtl. einen Athlon 5350 verbauen :) anstatt des Celeron
 
@ Oromis: Ja stimmt, passen nur SFX Netzteile. Vll ein passendes parat? Wie ist die Leistung des Athlon im Vergleich zum Intel?

Von den Komplettsystemen bin ich irgendwie nicht so begeistert, da man für nen minimalen Mehraufwand mehr bekommt.

@ marco_f: meinst du den Celeron im Bezug zum Athlon?
 
https://www.computerbase.de/preisvergleich/chieftec-elox-bt-04b-u3-350bs-a1153215.html

...nettes Format und das NT was drin ist hat im CB-Test echt gut abgeschnitten.

https://www.computerbase.de/preisvergleich/chieftec-uni-bt-02b-u3-a1000306.html

...der 'Vorgänger' davon. Hat aber noch so seine Vorzüge..., wenn keine 350W oder zwei PCIe-Slots gebraucht werden. Vielleicht ist ja neben der 2,5'' Platte mal eine 3,5'' erwünscht, oder ein stinknormales 5,25'' Laufwerk. Beide kommen dabei auf ~10L.
 
Zuletzt bearbeitet:
Windows Lizenz bräuchtest ja auch noch, auf das optische Laufwerk kann man m.M.n. heutzutage recht gut auch verzichten.
 
@lownmower: Hab noch meine alte w7 lizenz, da ich w8 benutze.
 
Die Gehäuse-Vorschläge hier Okay, da würde ich auch ein kleines nehmen wollen, ggf. sogar via Pico PSU. Aber was spricht gegen den Intel G1840, den der TE ursprünglich vorsah ?? Gerade für einen Office PC ist doch Single Core-Power besser/relevanter als Mehrkern-"Geblende". Die besser APU von AMD ist unrelevant bei der Anwendung. Und der G1840 ist auch sehr preiswert.
 
Auch ich empfehle bei dem Celeron zu bleiben, dank der guten Single Threaded Leistung, würde mich auch nicht wundern wenn der schon performanter als die 4Kern Atoms/Beemas und Co ist.
Andererseits langweilt sich mein Ivy i3 m 1,2-2,5Ghz 2Kerner bei Office und Inet inklusive Multimedia die meiste Zeit, aber bei Leistungsspitzen müsste der doch deutlich was raushauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TPD? Was ist Idle? Seufz. Ne SSD wäre auch ne Überlegung wert, ob man dann nicht für Oma die Standardinstallationspfade nicht auf die HDD legen kann... Wir wollen ja die Oma nicht überfordern. ^^


Mir ging es darum Oma beim Laienhaften benutzen des Computers Wartezeiten zu ersparen, wird ja nicht jeder Dreck perfekt auf 4 threads aufgesplittet ;). Preis ist ja hier kaum ein Argument.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bzgl. SSD:

Die MX100 256Gb kostet € 94,90. Hätte mir deswegen die Seagate Laptop Thin SSHD 500GB um € 54,90 ausgesucht. Reicht die HDD mit SSD Cache nicht für Office Pc aus? Hab leider nicht die Erfahrungen mit dem Typus Festplatte.

Wenns nach dem geht, würde ne HDD auch reichen ;)
 
Zurück
Oben