News Opera für Android: Erster Browser mit integrierter Krypto-Wallet

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.449
#3
Ich muss sagen ich bin da sehr skeptisch.. Auf einem Android mein Geld zu verwalten und wenn da noch soviele Krypto-Geschichten dabei sind, wird einfach nicht passieren. Dafür ist das System einfach zu weit verbreitet und somit Ziel von Hackern..
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.496
#4
Einen neuen Nutzerkreis wird man sich allein durch die Integration einer Wallet aber nur erschließen können, wenn man möglichst viele Kryptowährungen abbilden kann und sich nicht auf Bitcoin, Ethereum und Co. beschränkt. Die Idee an sich ist nicht verkehrt.

Liebe Grüße
Sven
 

dalini

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
640
#5
Ich muss sagen ich bin da sehr skeptisch.. Auf einem Android mein Geld zu verwalten und wenn da noch soviele Krypto-Geschichten dabei sind, wird einfach nicht passieren. Dafür ist das System einfach zu weit verbreitet und somit Ziel von Hackern..
Gehst du noch zur Bank mit einem Zahlschein oder wie? Wenn du nämlich Windows verwenden solltest, dann denk nochmal über deine Aussage nach :)
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.449
#6
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
217
#7
Eins muss man den Leuten bei Opera lassen, neue Ideen haben sie immer genug. :)
Ergänzung ()

Naja es kommt auf das Android und den Hersteller an. Ein Android One ist bestimmt nicht unsicherer als Windwos. Und solange man nur im Play Store unterwegs ist, hat man wohl kaum Probleme.

Bei mir wurde auf dem Handy noch nie Schadware gefunden.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.789
#8
Da Android immer beliebter wurde und mittlerweile das wichtigste Betriebssystem für Smartphones ist, ist es genauso sicher oder unsicher wie Windows.

Das sind zwei Systeme, die aufgrund der vielen Nutzer für "Hacker" sehr interessant sind.
Es wäre dumm zu glauben, dass beispielsweise Linux sicherer als Windows ist, nur weil man weniger von Gefahren oder Schadsoftware hört.

Wenn in großen Stadt (Windows, Android) jemand die Treppe herunter gestoßen wird, kommt es in alle Medien.
Wenn in einem Kuhdorf (Linux) jemand die Treppe herunter gestoßen wird, bekommt es keiner mit.
 

eSportWarrior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
324
#9
Lol, Android unsicherer als Windows?

Android kann verdammt tight sein, was Zugriff von Dritten angeht (Google ausgeschlossen).

Papier>Linux>Android>Windows wenns um meine Krypto Keys geht.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.789
#10
Das ist aber nur (d)eine persönliche Einschätzung, anhand von nicht vorhandenem Wissen.
Ich schätze das Android um ein vielfaches unsicherer ist als Windows. Alleine schon aufgrund der Tatsache, dass man damit eine Person eindeutig identifizieren / verfolgen / abhören / etc. kann. Natürlich auch, weil Google garantiert Hintertüren eingebaut hat, welche für eigene oder für staatliche Zwecke verwendet werden können.
Snowden hat die Enthüllungswelle ausgelöst und schon vergessen und ignorieren es die Menschen wieder.

Und da mehr Menschen ein Smartphone besitzen und häufiger nutzen, als einen Computer, wird das garantiert das Angriffsziel Nummer 1 sein.

Sobald irgend etwas eine Internetverbindung hat, vor allem permanent aktiviert, ist es fast unmöglich, dass es sicher ist.
Wichtige Daten werden daher immer offline gespeichert.
Selbst meine Urlaubsfotos speichere ich offline auf eine Festplatte, die noch nie etwas von Internet gehört hat.
 
Zustimmungen: Fliz

Köf3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
609
#11
Alleine schon aufgrund der Tatsache, dass man damit eine Person eindeutig identifizieren / verfolgen / abhören / etc. kann.
Das kann (und wird vermutlich) auch auf Windows zutreffen. Machen wir uns nichts vor, so ziemlich alle Betriebssysteme (von OSS mal abgesehen, wobei auch hier Risiko besteht) dürften gewisse "Features" an Bord haben, um gewisse Daten über den Benutzer zu sammeln. Mit denen kann man dann noch viel mehr anstellen.
 

BelegtesBrot

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
55
#12
Das ist aber nur (d)eine persönliche Einschätzung, anhand von nicht vorhandenem Wissen.
Ich schätze das Android um ein vielfaches unsicherer ist als Windows. Alleine schon aufgrund der Tatsache, dass man damit eine Person eindeutig identifizieren / verfolgen / abhören / etc. kann. Natürlich auch, weil Google garantiert Hintertüren eingebaut hat, welche für eigene oder für staatliche Zwecke verwendet werden können.
Snowden hat die Enthüllungswelle ausgelöst und schon vergessen und ignorieren es die Menschen wieder.
...
Im ersten Satz jemanden nicht vorhandenes Wissen vorwerfen und im nächsten Satz selber mit waghalsige Behauptungen um sich werfen.
Android ist Open Source! Es wird von so vielen Herstellern und (Hobby-)Programmieren weiterverwendet und modifiziert, dass ich es mir kaum vorstellen kann, dass google heimlich backdoors einbauen kann.
Vielleicht hast du auch Belege, dann nehme ich alles zurück.. Und ich meine keine Belege für Malware etc. die von dritter Seite kommen, weil unwissende User was installieren (was es genauso bei Windows gibt), sondern Belege gegen Google selbst.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.789
#13
@BelegtesBrot
Gehen wir es mal durch:
- Android ist Open Source
- Google hat Closed Source Apps
- Google installiert Apps auf Android, die man weder löschen kann, noch deren Berechtigungen einschränken (ohne im Minutentakt vollgespamt zu werden -> Googles Services)

Die Vergangenheit hat gezeigt, was unter anderem Google gemacht hat.

1 + 1 =

Muss wirklich immer wieder die Zeitung den Leuten vorkauen, was passiert ist, sobald es zu spät ist?
Warum ist heute fast niemand in der Lage selbstständig zu denken/kombinieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

shinXdxd

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
21
#14
Bei mir wurde auf dem Handy noch nie Schadware gefunden.
Sowas kann (muss aber nicht) auch einfach nur ein Anzeichen für eine Schlechte Antiviren Software sein. :evillol:

Muss wirklich immer wieder die Zeitung den Leuten vorkauen, was passiert ist, sobald es zu spät ist?
Warum ist heute fast niemand in der Lage selbstständig zu denken/kombinieren?
Ich warte nur noch bis die Leute meinen sie müssen nicht mehr lesen lernen, weil alle Geräte ja auch mit Sprachsteuerung funktionieren.
Denke das liegt halt einfach alles an der Faulheit das vieleden großen Firmen einfach aus der Hand fressen.
 
Top