News Optischer Chipsatz von IBM überträgt Daten mit 1 Tbit/s

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Die Datenmengen, die Computer- und Kommunikationssysteme verarbeiten müssen, werden immer größer. Auch über kürzere Distanzen kommen daher verstärkt optische Verbindungen zum Einsatz. Forscher von IBM haben nun den Prototypen eines neuen parallel-optischen Transceiver-Chips vorgestellt, der Daten mit 1 Tbit/s überträgt.

Zur News: Optischer Chipsatz von IBM überträgt Daten mit 1 Tbit/s
 

repix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
417
IBM ftw! was die immer aus dem hut zaubern, der wahnsinn! innovation³! me gusta, ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich das mag. :)
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.658
nur anwendung davon findet davon kaum was ...
 

CB_KeinNameFrei

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
799
Fesch!

So langsam verlassen wir den Bereich der Grundlagenforschung und bewegen uns in Richtung Angewandtes. Mal schauen wann wir die ersten Geräte mit entsprechender Technik sehen werden.
 

Stiefelkante

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
84
Naja, verkauft IBM die fertigen Patente an Intel, AMD und co.? Von irgendwas müssen die Pioniere ja auch Leben und in der Massenfertigung findet man nichts mehr von IBM, sondern stets die üblichen Verdächtigen. Bei dem Beispiel des 1 tg/s Chips ist es wohl auch unnötig an den Konsumentenmarkt zu denken, aber IBM veröffentlicht in letzter Zeit ja so einige Realisationen von grundlegenden Techniken.
 

Tulol

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.034
@Stiefelkante
ich denke, die rüsten, wie viele andere auch, eben ihr Patent repertoire auf.
Nchts besonderes in der Branche. Erst entwickeln, dann Lizenzen verteilen = Profit.

Und warum tun sie das? Weil sie es können.
 

Stiefelkante

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
84
Dafür braucht man aber ein gutes Polster, schließlich kommt der Profit stark verzögert erst an.
Und dann lebt man beim Thema Elektronik sowieso auf einem sehr unsicheren Pflaster, was da wohl die Financiers von IBM zu sagen...
 

rockwell1080

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
517
K

Kibbles

Gast
@Stiefelkante, Tulol

Ihr wisst schon in welchen Bereichen IBM das Geld verdient? Der Endkundenmarkt ist komplett uninteressant und wurde auch schon lange aufgegeben. Und für die Bereiche in denen sie tätig sind (Server, Supercomputer, Clouds, Infrastruktur), ist solch eine Technik bestimmt Gold wert. Da lässt sich das große Geld verdienen. AMD ist geradezu winzig im Vergleich.

Edit: AMD macht circa ein Zwanzigstel, Intel nichtmal die Hälfte Umsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoN1993

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.116
Njah wäre die news mal 1 woche früher gekommen, meine Facharbeit über optische Datenübertragung habe (musste) ich jetzt leider schon abgegeben...
Aber höchst interessant dass es langsam mal konkret wird, ich erinnere mich nur an einen Ansatz von vor 1-2 jahren der optische übertragung in ICs anwendet.
Wie schon gesagt, für den Endkunden/Consumer Markt ist das nichts, solche Chips könnten in Servern und Switches zum Einsatz kommen. Bereiche, in denen sehr hohe Datenraten wichtig sind. Internetknotenpunkte, Hoster, Cluster etc.

MfG
Damon
 

DIJI2008

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.997

lolololol

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
658
Nadann Patent rauf und ab in die Schublade, so wie IBM es seit Jahrzehnten macht.:freak:
 

ExcaliburCasi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.690
wird 2020 optional als Netzwerkanschluss erhältlich sein :D

Wie siehts aus mit Anwedungsbereich? alles innerhlab 150m oder wie oder was?
Da wäre der VDSL vergleich noch blöder als sowieso schon. 1.000.000 / 50 = 20.000 ohja, sehr anschaulich :D
Ich schätze mal neue schnittstelle für Supercomputer damit intern schneller die Daten hin und her gehen, oder Firmen Netzwerke im ganz großen stil ?!

Zitat:"48-Kanal-Multimode-Glasfaser-Verbindung anzukoppeln"
Heißt das dann ich hab 48 Multimode stecker? da wäre die Steckerleiste ja so groß wie mein PC :D



Was davon haben wir eigentlich im Endkundenmarkt, erschwingliche LWL Anlagen für Haushalte sind immernoch nicht vorhanden was? dabei wär ein 1Gbit - 10Gbit LWL Netzwerk im ganzen Haus beim Neubau echt eine feine Sache ... zumindest ich würds verwenden, wenn nicht alles so teuer wär ...
 

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.784
Könnte ihr das bitte in Fußballfeldern ausdrücken, oder VW Golfs, oder 3,5" Disketten.

Seit wann ist den ein VDSL-50 Anschluss eine Vergleichseinheit :-D
Ja, musste auch an Heise denken wo es nach wie vor Redakteure gibt, die meinen, jede große Maßeinheit auf ne Dummen-Vergleichseinheit runterbrechen zu müssen ...

Nun gut - ich finde das ist Zeilenverschwendung.
 

Hurrycane

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.725
@ Maxpayne: Naja aber bietet ja evtl auch direkt n Anwendungszusammenhang. wenn man das zum beispiel in netzwerkschnittstellen verwendet oder so. kein schimmer.
und ohne zusammenhang kann das teil meinetwegen auch 400 Pbit/s machen. kann sich nur leider niemand was drunter vorstellen, vorallem laien nicht, die sicherlich auch mal eine solche News lesen möchten

Ich find das jedenfalls irre cool!
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.547
Nett nett, IBM ist im Bereich der Spitzentechnologie beneidenswert :D
 

lost_Wolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
493
An sich eine Glanzleistung. Aber wenn man sich das genau überlegt...

Ich finde fünf Watt eigentlich zu viel. Das Ding ist doch viel zu klein und soll trotzdem soviel Hitze erzeugen? Die Übertragungsleistung hört sich erstmal interessant an, aber es ist schon fast wie mit den 200 oder 400 Hz bei den TV-Geräten.

1 TBbit/s = 125 GByte/s

Wenn ich ein 100 MBit-Kabel voll auslaste, schwankt es trotzdem zwischen 8 und 11 MByte/s statt 12,5 MByte/s durch den Overhead und je nach Anwendung.

125 GByte/s = 125.000.000.000 Byte/s

Ich mag Zahlen, warum kürzen die immer? Das ist doch Anti-Marketing.
 
Top