Partitionen "nachträglich" anpassen ohne Datenverlust?

Senfgeist

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Hi,

folgende Frage: Ich nutze ein Raid-System, bestehend aus 3 Festplatten (auf Speed ausgelegt). Funktioniert alles prima. Ich habe eine Partition C:, wo Windows und Programme drauf liegen (aktuell 187 GB von 351 GB frei) und eine Platte D: mit allen meinen Arbeitsdateien, Fotos, Videos etc. (aktuell 0,98 TB von 1,40 TB frei).

Da sich der Datenbestand auf meiner C: Festplatte wohl eher weniger vergrößern wird, möchte ich diese Partition um 100 GB "stutzen", so dass sie statt 351 GB nur noch 251 GB fasst. Und diese 100 GB lieber auf meine zweite Partition ziehen, die dann statt 1,40 TB eben 100 GByte mehr, also 1,5 TByte fasst.

Geht das, ohne dass ich Daten dabei verliere? Ein Backup meiner Systemplatte und auch der Arbeitsdateien habe ich zwar, mir wäre es aber natürlich lieber, solch eine Partitionsänderung ohne irgendwelche Nachteile zu vollziehen.

Falls jemand weiß, wie das geht, würde ich mich über Hilfe sehr freuen! :-)

Marco
 

ottkog

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.286
Datenträgerverwaltung-Computerverwaltung-C-Platte rechter Mausklick Volumen verkleinern OK dann schlägt Dir Win die max MB in Zahlen vor kannst Du annehmen oder verkleinern nur vergrößern geht nicht.
 

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Du, für gute Software gebe ich auch gerne Geld aus, wenn sie denn auch wirklich das Ziel ermöglicht. Paragon Festplatten Manager 11 Pro funktioniert bei diesem Thema also gut? Ist es selbsterklärend?
Ergänzung ()

@ottkog: Klappt das auch bei RAID? Und können die 100GB dann der anderen Partition ohne Probleme "auferlegt" werden?
 
F

Freak-X

Gast
Paragon Festplatten Manager 11 Pro funktioniert bei diesem Thema also gut?
Ja.

Jein. Es ist schon einfach aufgebaut, aber ein wenig Ahnung solltest du schon haben. Immerhin willst du um-partitionieren; und das auch noch mit einem Raid. Da solltest du schon was von verstehen; vom Programm unabhängig.

Natürlich vor einer Änderung unbedingt ein vollständiges Backup machen.
 

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Okay, ich arbeite seit 1997 mit PCs :-) Hast Du Tipps, auf was ich achten "muss"? Dann schaue ich es mir mal an.
 
F

Freak-X

Gast
Eine Demo-Version downloaden und dann schau einfach mal, ob es dir gefällt ;)
 

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Oh, moment... Wie war das noch. Also ich habe das Raid, bestehend aus drei Platten, die zusammen etwa 1,7 TB ergeben. Daraus habe ich dann die Systemplatte C: gemacht und dann die Medienplatte D:, von der ich NIE boote oder so. Ich denke, dann ist es keine primäre, oder?
 

###Zaunpfahl###

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.108
wenn ich mich noch richtig erinnere
start -> maus über "computer" rechtsklick -> verwaltung -> datenträgerverwaltung

dann die eine verkleinen und den teil unpartitioniert machen oder so und dem anderen hinzufügen
die programmchen machen da bestimmt auch nichts anderes

allerdings weiß ich nicht ob sich da im raid was ändert
deshalb garantier ich für nichts!^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Hmm. Also ich habe mir bei Youtube mal eim Video zum Paragon angesehen. Scheint echt ne Funktion dafür inne zu haben. Nur sehe ich nirgends ob es auch bei RAIDS hinhaut. Müsste es aber ja eigentlich. Hm. Sicherung habe ich. Frage dazu: Die Systemplatte sichere ich immer durch das Windows Backup. Klappte bislang einwandfrei. Wenn ich jetzt die Partition andere und wegen dem Raid sind alle Daten "futsch", kann ich dann auch bei veränderter C: Partition noch das Windows Backup aufspielen?
Ergänzung ()

Und?
 

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
"Volle Unterstützung von RAID-Konfigurationen (Hardware-RAIDs)" steht auf der Webseite zu Paragon. Klasse, dann mache ich das jetzt damit! Danke für den Tipp zu dem Programm!
 
F

Freak-X

Gast
Ich empfehle ncicht umsonst dieses Programm. Ist ein wahres Wunder an Funktionen und die Zuverlässigkeit ist TOP. Recht langsam leider. Aber das nehme ich in Kauf. Acronis, Symantec (Ehemals Powerquest), sämtliche Freeware/Open Source in dieser Hinsicht konnten nicht mal ansatzweiße das leisten, was Paragon bietet. Dafür lohnen sich die 65 €uro; die man dafür blechen muss ;)- Zumindest; wenn man es so oft nutzt, wie ich...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.590
<-- benutzt für sowas GPARTED (PartED Magic), oder die Sufu. Die Frage ist ja nun wahrlich nicht neu :-(

https://www.computerbase.de/forum/threads/kann-d-nicht-erweitern.901438/
https://www.computerbase.de/forum/threads/speicher-verteilen.825986/
https://www.computerbase.de/forum/threads/zu-kleine-partition-fuer-vista.381563/
https://www.computerbase.de/forum/threads/systempartition-erweitern.663661/
https://www.computerbase.de/forum/threads/partition-groesse-unter-win-7-aendern.647619/
https://www.computerbase.de/forum/threads/suche-partitions-tool.643512/
https://www.computerbase.de/forum/threads/partition-teilen.642435/
https://www.computerbase.de/forum/threads/partitionieren-und-daten-nicht-verlieren.625687/
https://www.computerbase.de/forum/threads/partition-abspalten.598850/
https://www.computerbase.de/forum/threads/neue-partition-erstellen-auf-sata-ohne-formatierung-oder-datenverlust.568202/
https://www.computerbase.de/forum/threads/s-partitionierungsprogramm.538966/
https://www.computerbase.de/forum/threads/partion-vergroessern-unter-vista.530942/
https://www.computerbase.de/forum/threads/unter-vista-festplattenspeicher-von-e-auf-c-schieben.530968/

Nicht an meinem Suchwort aufhängen, ich muss ja auch nach etwas suchen. Aber in den meisten Threads dürfte die Frage ähnlich sein, und die Antworten sind auch immer die gleichen.

Die Frage ist halt nur, erkennt PartED Dein Raid. Das ist sehr vom verwendeten (und nichtgenannten) Controller abhängig. Das wurde ja schon erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Wird der Festplatten-Manager "gebootet" oder ist es ein eigenständiges installierbares Windows-Programm?
 

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
So, ich habe jetzt eine kostenlose Variante verwendet, die 70 Euro habe ich mir also gespart - und es war ziemlich einfach: EASEUS Partition Master 9.1.0 Home Edition gibt es im Netz kostenlos. Damit ging das sehr simpel. Erst habe ich (bevor ich auf das Programm aufmerksam wurde) per Windows 100 GByte von der Systemplatte abgezwackt, wodurch ich eine ungenutzte 100 GB Partition bekam - diese konnte ich nicht an meine D: Festplatte dran hängen. Nicht mit den Windows-Bordmitteln. Also habe ich EASEUS geladen und dort ganz einfach die Festplatte D: erweitert - automatisch wurden die 100 GB erkannt und ich konnte angeben, wie viel davon ich verwenden will. Ein kurzer Neustart und innerhalb von maximal 4 Minuten war alles fertig. Coole Sache - und wieder Geld gespart :-)
 
Top