passende DSL Geschwindigkeit

Ismael11

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
770
Hallo allerseits,

ich habe mal eine Frage an Euch: Ich will bei Unitymedia einen Vertrag abschließen. Da wir TV über Satellit gucken, werden wir die 2Play angebote nehmen (Internet+Telefonflat). 2Play wird neuerdings mit 10 Mbit/s oder 100 oder 150 angeboten. Die 10er-Leitung kostet 20 €, die 100er kostet (nach dem ersten Jahr) 35 € und die 150er kostet 42€.

Ich nutze die Leitung zu Hause in erster Linie zum Surfen, daneben höre ich oft über den PC Radio und außerdem will ich demnächst bei Lovefilm oder sowas ein Abo abschließen und Filme streamen. Welche Leitung ist dafür sinnvoll?

Zum surfen (ich nutze kein Steam oder sowas und lade auch selten größere Sachen runter) und Radio hören reicht sicherlich die kleine 10Mbit-Leitung. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die Leitung ausreicht, um auch bei Lovefilm Filme zu gucken, ohne das es ruckelt. Hat da jemand Erfahrungen? Nutzt hier vielleicht jemand Lovefilm mit einer 10Mbit Leitung oder sogar nur DSL6000?
 
1

1668mib

Gast
Ich würd wohl die 100er nehmen... 10er kann schon mal zu knapp werden, 150 klingt, als wolle man was kompensieren...

Alternativ: 10er nehmen und fragen, wie flexibel die mit einer Umstellung sind, falls es dir nicht reicht. Vermutlich bzw. ziemlich sicher reicht dir das 10er auch.

@XMenMatrix: Du kaufst auch immer das größte Auto, das du bekommen kannst?
 
Zuletzt bearbeitet:

trockenerToast

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.194
Ich persönlich würde einfach die 150er nehmen. 7 Euro Aufpreis für eine theoretische Geschwindigkeitssteigerung von 50% ist doch recht billig. Die 100er Leitung wird aber auch reichen! Selbst ein HD-Streaming, oder mehrere sind da auch machbar :-)

Abgesehen davon das Lovefilm der größte Sch... ist, hat die 6000 voll ausgereicht.
Aha und warum? Ohne Gründe zu nennen, sind solche plumpen Aussagen doch ziemlich schwachsinnig.
 

MaxDev

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.016
Ich wäre auch für die 100 Mbit/s.

Denn bei 10 kann es beim Streamen und z.B. gleichzeitigem Youtuben eng werden.
Mit der 100 hast du geeenuuuug reserven!
 

BuffyYasha

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.030
Würde die 100Mbit Leitung nehmen. 10 Mbit können schnell bei größeren Inhalten (FHD Videos o.ä.) zuwenig werden.
Ich konnte bei KabelBw/Unitymedia damals von 32MBit auf 50MBit innerhalb eines 10 Minuten langem Telephonats wechseln.

mfg
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.644
Surfen etc oder mal Youtube reichen 6 Mbit locker. also die kleinste Variante reicht dicke aus.

Aber jetzt sagt du Lovefilm. So sieht der Spaß schon anders aus. Schaust du da nur in SD Qualität? So reichen 4 Mbit.
Schaust du HD, ist die Qualität meist zwischen 6-18 MBit. Hierzu empfehle ich die 100Mbit Variante.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Ich will bei Unitymedia einen Vertrag abschließen.
Dann lies dir vorher mal dieses Thema durch: https://www.computerbase.de/forum/threads/zeitweise-kein-ipv4-adresse.1249597/

Ich nutze die Leitung zu Hause in erster Linie zum Surfen, daneben höre ich oft über den PC Radio und außerdem will ich demnächst bei Lovefilm oder sowas ein Abo abschließen und Filme streamen. Welche Leitung ist dafür sinnvoll?
Theoretisch reicht dafür die 10 Mbit/s Leitung aus. Ich würde einfach durchrechnen wie hoch die Gesamtkosten der jeweiligen Tarife über die MVLZ inkl. eventueller Rabatte sind. Bedenken solltest du das man üblicherweise (oftmals kostenlos) von einem kleineren in einen höheren Tarif wechseln kann (u.U. verlängert sich dabei die MVLZ). Umgekehrt jedoch nicht.

PS: Mit DSL hat das übrigens alles nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
1

1668mib

Gast
Anders gerechnet: die 150 kostet mehr als das doppelte wie die 10er, die vermutlich auch reichen würde - wo es aber ab und zu auch mal eng werden könnte - gerade wenn mehrere Nutzer sind. Bislang hab ich was Internet angeht nur ein "ich" gelesen, das Nutzungsverhalten der anderen wäre natürlich auch hilfreich.
Die 150er kostet über 20% mehr als die 100er... die vermutlich nie wirklich ausgereizt wird. Selbst ich, und ich lade nicht wenig runter, würde nur die 100er für mich nehmen...

Und wie dup schreibt, in einen höheren Tarif wechseln ist meist kein großes Problem. Würde es aber dennoch vorher abklären.
Deshalb würde ich mich eher von unten rantasten als einen 42-Euro-Tarif zu buchen, der für mich möglicherweise keinen Mehrwert zum 10er bringt.

@dup: Ja, schon merkwürdig, dass sich DSL als Synonym für Internet-Anschluss etabliert hat ...

Edit:
Aber schon lustig. Wenn man was im Internet bestellt, dann tun einem 7 Euro Preisdifferenz weh... wenn der Sprit um 5 Cent hochgeht, tut es den Leuten weh. Aber 7 Euro im Monat mehr zahlen für Leistungen, die man nicht nutzt, das ist drin....
 
Zuletzt bearbeitet:

arvan

Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.188
@XMenMatrix: Du kaufst auch immer das größte Auto, das du bekommen kannst?
Nö. Ich habe das empfohlen was am besten für seinen Zweck ist. Hast du mein Beitrag so dermaßen überflogen, dass du den Quote übersehen hast? Wenn er Filme streamen will, möchte er bestimmt nicht unbedingt vorher 10 Minuten buffern und auch neben bei evtl. etwas wichtiges downloaden und nicht entscheiden was er zu erst macht.
 
1

1668mib

Gast
Wenn ich dich höre, dann frage ich, mich wie es Leute nur mit weniger als 100 MBit-Anschlüssen noch im Internet aushalten können... und du hast nicht das beste für seinen Zweck, sondern einfach das leistungsstärkste und teuerste empfohlen... und wenn mir etwas so wichtig ist, dass der Unterschied zwischen 100 und 150 MBit relevant wird, dann ist die Kacke bestimmt ziemlich am Dampfen... aber für diese Gefahr würde ich jetzt keine 7 Euro im Monat auf Gutdünken bezahlen...

Den 150er-Tarif zu empfehlen ist schlicht absurd ("lade auch selten größere Sachen runter"). Aber vielleicht hat jemand auch den Eröffnungspost nur überflogen...
 
L

Laggy.NET

Gast
10 MBit reichen normalerweise für alles aus, auch (Youtube HD) Videos schauen, solange du nicht exzessiv downloadest oder das mehrer Personen gleichzeitig machen.
Wenn du aber für nur 15€ mehr 100 Mbit bekommst, würde ich da ohne zu zögern sofort zuschlagen. Egal, was du damit anstellst. Und wenn du Videos streamen willst (Lovefilm und co) sind 100 MBit (oder zumindest 50) sehr empfehlenswert, da sonst deine Leitung alleine durch das Fernsehen nahezu komplett ausgelastet wäre, was natürlich dann zu rucklern führen könnte, wenn jemand anderes gleichzeitig das Internet nutzt.

150 Mbit finde ich dagegen als unnötig. 100 Mbit hat so viele Reserven, dass du mehrere HD Filme gleichzeitig streamen könntest und viele server lasten die Leitung meist gar nicht aus. Deshalb ist der Aufpreis für 150 einfach verschenktes Geld, wenn man es nie richtig ausnutzt oder darauf angewiesen wäre. Auch wenn das Angebot fair ist.
 

masterrob

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
385
....

Aha und warum? Ohne Gründe zu nennen, sind solche plumpen Aussagen doch ziemlich schwachsinnig.
Ich glaube was Lenin damit sagen wollte ist, dass ihm das Filmangebot nicht gefallen hat. Genau so wenig wie mir.
Der Anstand erlaubt es, nett nachzufragen weshalb er es als "Sch..." deklariert und nicht gleich alles als Schwachsinn darzustellen weil man etwas nicht verstanden hat.

Ich bin auch nicht von LoveFilm begeistert gewesen. Veraltete Filme, viel Schrott, HD Qualität lässt sehr zu wünschen übrig. Manche BluRays waren ziemlich arg beschädigt und somit nutzlos. Natürlich sind die Filme Geschmackssache und es wird sicherlich Leute geben die mit dem Video-on-Demand Angebot zufrieden sind.
Dieses Thema möchte ich nicht ausweiten, da es Off-Topic ist.

@TE: Ich selber bin zwar mit einer 100er SDSL Leitung von QSC AG unterwegs, aber ich kann Dir sagen, dass Du auch mit einer 10k Leitung HD Filme ohne ruckler anschauen kannst - da die Filme stark komprimiert sind und nicht in FHD gestreamt werden, sondern im 720p Format.

Ich möchte Dir allerdings dennoch zur 100er Leitung raten, 150 klingt zu sehr nach "Marketing".
Jemand hatte einen netten Einwand gebracht welcher von 1668mib kam: "Du kaufst auch immer das größte Auto, das du bekommen kannst?" als Reaktion auf XenMatrix Beitrag "Nimm die höchste die du kriegen kannst."

Ich hingegen würde sagen, nimm das Auto was Du Dir wirklich leisten kannst und den größtmöglichen Nutzen für Dich hat.
Solltest Du nämlich auf die Idee kommen andere Streamingdienste in Anspruch nehmen zu wollen, welche volles FHD streamen, so wird die 10er Leitung nicht mehr ausreichen, bspw. ala Maxdome.
 
1

1668mib

Gast
Richtig, wobei der Auto-Vergleich von mir auch etwas unpassend war im Allgemeinen (war ja eher bezogen auf die Aussage "nimm was die Leitung hergibt - koste es was es wolle").
Schließlich kann ich beim Auto nicht so einfach sagen "Ok, der kleine passt mir nicht, ich möcht doch lieber den größeren...". Das ist, was solche Tarife angeht, deutlich einfacher, vor allem wenn es von günstig in Richtung teuer geht.
 

MajorXI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
483
Hi ich würde auch die 100mbit Leitung nehmen hast einfach mehr reserven wenn mal knap wird wegen Youtube oder Co
 

Satsujin

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.174
Hat da jemand Erfahrungen? Nutzt hier vielleicht jemand Lovefilm mit einer 10Mbit Leitung oder sogar nur DSL6000?
Lovefilm nein, aber die 10Mbit Leitung habe ich und ist mMn. für einen durchschnitt Single mehr als ausreichend. Downloads laufen mit einer Geschwindigkeit von 1,23MB/s und damit stockte noch kein Stream, außer natürlich wenn Youtube und Co. in die Knie gehen, aber da hilft einem auch die schnellste Leitung nicht :)

ps: Ich hatte vorher eine gute 16Mbit Leitung und merke im Alltag keinen Unterschied, außer natürlich beim Downloaden (1,8MB/s vs. 1,2MB/s).
 

bettsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
337
10 Mbit.......sofern nicht 2+x Personen parallel Streamen oder größere Downloads machen. Wir haben eine 2,5-3 Mbit Leitung und das reicht (solange niemand anderes was macht) für Lovefilm, Watchever oder Maxdome (in SD natürlich) mehr als aus.
 

Ismael11

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
770
Danke für die vielen Antworten. Das ging ja mal wieder fix hier :)

Da hier ja einige der Meinung sind, dass auch die 10Mbit-Leitung reichen sollte, werde ich es zuerst damit probieren. Die kostet nur 20 € und die 100Mbit immerhin nach dem ersten Jahr gleich 35 €. Das sind immerhin 180 € pro Jahr mehr für eine Leistung, die ich vielleicht gar nicht brauche. Ich hatte übrigens auch mal bei Unitymedia nachgefragt: Wenn mir die Leitung doch zu langsam ist, ist ein Wechsel in einen schnelleren Tarif problemlos möglich. Nur die Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr fängt wieder neu an zu laufen, aber damit kann ich leben.

Danke Euch!
 
Top