PC bootet nicht mehr, beep code seltsam

kiddikai

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2007
Beiträge
335
Hallo,

ich kehre gerade aus zwei Wochen Urlaub zurück und mein PC, der vorher tadellos seinen Dienst verrichtete, mag plötzlich nicht mehr hochfahren. Alle Komponenten springen an, aber es kommt kein Signal am Monitor an. Ich habe versucht, das Problem mithilfe des Beep Codes zu identifizieren, aber ich kann den bei mir ertönenden Code keinem Eintrag in Wikipedias Beep Code-Tabelle zuordnen.

Nach dem Einschalten erfolgen drei Pieps, dann eine Pause, dann wieder Pieps bis zum Ausschalten. Zum besseren Verständnis habe ich das Spektakel kurzerhand aufgenommen und hochgeladen (334 kB).

Bin für jeden Vorschlag dankbar.
 
kanns vllt sein das inner zeit wo du weg warst en gewitter war un i-ein teil schaden genommen hat. weil sonst beep code hab ich noch nei gehört oder von gelesen. (un ich hab mich damit sehr viel befasst weil mein alter pc auch so mucken gemacht hat)
 
Versuch es doch mal mit einem CMOS Clear, evtl war der Rechner nur zulange ohne Strom und hat die Einstellungen nicht behalten. Alle Karten/RAM mal auf richtigen Sitz überprüfen.
 
kanns vllt sein das inner zeit wo du weg warst en gewitter war un i-ein teil schaden genommen hat.
Unwahrscheinlich, da der Stecker die ganze Zeit auf dem Tisch lag, statt in der Steckdose zu stecken.

Versuch es doch mal mit einem CMOS Clear, evtl war der Rechner nur zulange ohne Strom und hat die Einstellungen nicht behalten. Alle Karten/RAM mal auf richtigen Sitz überprüfen.
Habe ich auch schon drüber nachgedacht, würde ich aber gerne hinauszögern, um nicht alles neu konfigurieren zu müssen.

schau das du irgendwo die Teile einzeln Testen kannst.
Anstonsten alles Abstecken und mit minimalbestückung den PC Starten (sprich 1 HHD, 1 RAM,...)
Lustig: Ein weißer 4G mit 2 GB RAM und 8 GB SDHC ist genau das Gerät, auf dem ich gerade herumtippe. Ach ja, deiner Idee werde ich mich gleich widmen.

So weit danke für alle Anworten.
 
werkam hat recht! BIOS Resett und gut is...

Gruß
Doly
 
BIOS Resett und gut is...
Leider nicht. Mit gejumpertem Clear CMOS startet der Rechner überhaupt nicht mehr, nach Entfernen des Jumpers wieder wie gehabt. Ein Start ohne Grafikkarte und einer ohne DVD-LW, HDDs und RAM rufen den selben Beep Code hervor.
 
Also iich hatte mal das gleiche Problem, war aber selbstvershculdung, hatte damals (!) unwissend rumgespielt und dann ging nixmehr, checke mal das Front Panel wenn da was nich richtig drinn is einfach nochmal alles rausziehn und nach Motherboard Anleitung einstecken ;)

Gruß Mo
 
Vor zwei Wochen funktionierte noch alles, seitdem hat sich außer einem bisschen mehr Staub nichts im Gehäuse geändert. Eine plötzlich falsche Verkabelung der Front Panel-Anschlüsse kann ich daher wohl getrost ausschließen. Danke trotzdem.
 
Mit gejumpertem Clear CMOS startet der Rechner überhaupt nicht mehr

Den jumper auch nur auf die CLEAR Stellung stecken, ein Paar Sekunden warten und wieder in die Anfangsstellung zurückstecken.
Dan wird wohl der Fehler in einen der Komponenten stecken. Wie vorhin schon erwehnt, Komponenten einzeln durchtesten.

PS: schreibe auch vom EEE PC da ich meinen anderer PC zur Zeit verkauft habe. Der EEE ist schon ein schickes Ding
 
Gigabyte Boards haben doch ein Dual-BIOS, also müsste die Kiste bei einem fehlerhaften CMOS ja das andere laden...:rolleyes:

Schade, daß es nicht mit dem Zurücksetzen geklappt hat, war das Offensichtlichste.

Hat Deine Mama heimlich geputzt und irgendwas abgesteckt, gelockert? :lol:
Hast Du Marder, Mäuse oder ähnliches in der Wohnung?
Mal im Ernst...
Hast Du vielleicht irgendwelche USB-Geräte eingesteckt?

Gehe nochmal alles durch, evtl. tatsächlich das Frontpanel mal abklemmen. Man kann ja nie wissen :mad:

Gruß
Doly
 
Da ich leider nicht weiß was für ein BIOS du hast würde ich dich mal auf diese website verweisen und dich bitten dort selber für dein BIOS den Errorcode rauszusuchen.

"Zitat:kanns vllt sein das inner zeit wo du weg warst en gewitter war un i-ein teil schaden genommen hat.

Unwahrscheinlich, da der Stecker die ganze Zeit auf dem Tisch lag, statt in der Steckdose zu stecken."

Ich möchte hier auch nurmal anmerken dass nichtnur durch den Kaltgerätestecker Schäden erzeugt werden können, es "eignen" sich hierfür ebenfalls Netzwerkkabel oder auch Antennenkabel ;)

Wenn garnichts mehr hilft dann alles raus und einzeln testen. Zuerst nur die CPU drin lassen + CPULüfter und einschalten. Das BIOS sollte dir nun nen Fehlercode ausspucken dass es keine grafikkarte oder RAM findet. Dann wieder ein weiteres Teil rein.
 
Cmos Clear macht man ohne den Stromstecker drin zu haben, hast Du das auch gemacht?
 
Gestern Abend bin ich zu einem Kumpel gefahren, um mit ihm Grakas zu tauschen. Seine 8600 GT brachte meinen Rechner zum Laufen, meine 8800 GTS lief in seinem überraschenderweise ebenfalls. Wieder hingefahren, zurückgetauscht, meine Karte wieder zu Hause eingebaut, rennt. Keine Ahnung, wo jetzt das Problem lag, auf jeden Fall ist es gelöst. :)

Cmos Clear macht man ohne den Stromstecker drin zu haben
Wieso?
 
Cmos Clear macht man ohne den Stromstecker drin zu haben
Solange der PC vom Netzteil mit Strom versorgt wird, kann man das Bios nicht kurzschliessen um es zu löschen, das geht nur dann wenn er vom Strom getrennt wird. Man kann auch die Batterie rausnehmen um das Bios zu löschen, aber auch dann muss der PC vom Strom getrennt werden, weil die Batterie das Bios auch weiterhin mit Strom versorgt, wenn man den Stecker vom Strom trennt. Beim Cmos Jumper wird nur ein kleiner Kurschluss auf dem Bord erzeugt, der den beschreibbaren Teil des Bios-Eprom löscht, Werkseinstellungen bleiben erhalten, weil diese in einem anderen Bereich liegen der nicht gelöscht werden kann bei einem Cmos Clear. Das geht nur wenn man das Eprom neu programmiert, bei z.B einem Biosupdate mittels einem Flashprogramm.
 
Das will nicht in meinen Kopf :p
Dass der Reset per Entfernen der BIOS-Batterie nur ohne Stromzufuhr funktioniert, leuchtet mir ja ein, aber was bringt (beim Jumper) ein Kurzschluss ohne Strom?
 
Das Board wird doch mit der Batterie versorgt wenn Du den Jumper setzt und den Strom abziehst. Es wird ja kein Kurzer erzeugt wie im Stromnetz sondern nur soviel um das EProm von den Einstellungen zu befreien. Deshalb reicht es auch aus, den Strom abzuziehen, Batterie raus, etwas warten bis alles entladen ist, Batterie wieder rein und das Bios ist gelöscht.
Man kommt aber schneller an den Jumper als an die Batterie, weil sie meist durch Karten/Kabel verdeckt ist. Den Jumper umstecken geht ja auch schneller, Strom ab umstecken, zurückstecken, Strom dran leer ist das Bios, bei der Batteriemethode musst Du ca. 5 Minuten warten.
 
Aha! Wieder was gelernt.

Man kommt aber schneller an den Jumper als an die Batterie, weil sie meist durch Karten/Kabel verdeckt ist

Ist bei mir umgekehrt: Die Batterie ist frei zugänglich, aber der Jumper versteckt sich unter dem Kühler der Graka. :)
 
Zurück
Oben