PC bootet nicht

KingJoshii1000

Lieutenant
Registriert
Apr. 2010
Beiträge
879
Hallo,
heute hat einer meiner PC's den Geist aufgegeben.
Ich habe ihn heute morgen angemacht, um Mails zu checken, danach normal heruntergefahren.
Nun wollte ich ihn anschalten, da bemerkte ich, dass kein Piepton mehr kommt und der Bildschirm schwarz bleibt.
Folgendes habe ich schon versucht:
PC Ausgesaugt -> Keine Besserung
Grafikkarte Rausgenommen -> Keine Besserung (Wollte schauen, ob es dann ein Piepcode gibt, kam aber keiner)
PC komplett vom Strom getrennt und den Start-Knopf 10 Sek gedrückt -> Keine Besserung
Grafikkarte Rausgenommen, BIOS Batterie Rausgenommen -> Keine Besserung
" , " , RAM Rausgenommen -> Kein Piepcode -> Keine Besserung.

Wenn ich den PC anschalte drehen sich auch alle Lüfter und die Festplatte fängt an sich zu drehen.
Hat einer von euch noch eine Idee?
Würde den PC ungern ersetzen müssen :((
 
Kommst Du ins Bios?

Mal mit anderem Bildschirm versucht?

Bitte mehr Hardwareinfo.
 
Ich würde denken RAM/Mainboard defekt, aber welche Hardware verwendest du ?
 
Hallo,
Ins BIOS komme ich leider nicht.
Hardware Informationen kann ich dir leider kaum welche geben, da es ein Medion PC ist der 7 Jahre alt ist :D
Aber ich werde es versuchen.
MFG
 
Würde eher denken defekte CPU.
 
würde auf defektes NT tippen
 
Hallo,
Habe Versucht an die Hardware Daten per Seriennummer zu kommen, auf der Medion Page, jedoch bekomme ich da kein Artikel vorgeschlagen.
Aber dreht sich bei einem defekten Netzteil der Lüfter noch? Habe mal gehört, dass bei einem defekten NT der PC sofort wieder Aus geht.
Hardware:
AMD Phenom X4 (Sorry mehr steht auf der Front nicht drauf :( )
3GB RAM
Ergänzung ()

Nach mehrfacher Eingabe der Seriennummer handelt es sich um einen Medion Akoya8835

Produkttyp PC System
Serie Medion Akoya
Systemtyp Quad-Core System
Prozessortyp AMD Phenom X4 9500
Taktfrequenz 3.460,0 MHz
Arbeitsspeicher (RAM) 3.072,0 MB
Festplattenspeicher 500,0 GB
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Grafikchipsatz NVidia GeForce 9500 GT
Grafikspeicher 256 MB
Daten-Kommunikation Wireless LAN
 
ich tippe auf Netzteil oder Grafikkarte, würde beides mal gegentesten. Auserdem würde ich jeden Ram Riegel einzeln versuchen und das Mainboard auf defekte Kondensatoren prüfen (aufgeplatzt). Defekte Kondensatoren hab ich bei Medion Rechnern schon häufiger gesehen.
 
Hallo,
Netzteil habe ich gegen ein Enermax Revolution 85+ (920W) getauscht.
Keine Besserung :(
Werde jetzt mal die Graka tauschen
Kleines Update:
Habe gerad die Grafikkarte gegen eine zu 100% funktionierende getauscht.
Keine Besserung :(
 
Zuletzt bearbeitet:
hast du Mainboard schon auf defekte Kondensatoren geprüft?

53547d1297929179-motherboard-zerstoert-kondi2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
nur oberflächlich beim ausbauen. Da konnte ich keine defekten Kondensatoren endecken.
Aber geht der PC den nicht direkt nach dem betätigen des Power Knopfes aus?
So war es bei einem von der Arbeit.
 
ne muss nicht. Aber wenn du schon alles gegengetestet hast, bleibt dir nur das Mainboard übrig :(
 
Okay, habe das ganze Board abgesucht nach den Kondensatoren die so aussehen wie auf deinem Bild. Also alle stehen gerade (Außer einer, der is jedoch nirgends geplatzt), keiner ist offen bzw geplatzt.
 
können auch nur aufgebläht sein. Mainboard kann natürlich auch defekt sein ohne das Kondensatoren hinüber sind
 
Hallo,
Nop, keiner der Kondensatoren sind aufgebläht :(.
Also ist das Board übern Jordan gegangen?
 
wenn du den Arbeitsspeciher auch schon getauscht hast, dann warscheinlich ja
 
Hallo,
habe den PC nochmal mit zur Arbeit genommen, da hat sich ein Kollege den angeschaut und sofort die Batterie als Fehlerquelle identifizieren können. Die Batterie war nämlich zu schwach. Anscheinend brauch der BIOS die Batterie zum starten.
Jedenfalls neue Batterie und alles funktioniert :)

Danke an alle die hier geholfen haben :)
Mfg
 
Zurück
Oben