Pc friert ein & Bluescreen - dann funkts

Userpeter

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Hallo,

Irgendwie hab ich ein seltsames Problem und zwar jedes mal wenn der PC länger abdreht ist und ich ihn einschalte dann bekomm ich nach der Win 7 64bit Anmeldung einen Bluescreen und er startet neu. Danach friert er gleich bei der Windows Anmeldung ein und dann dreh ich ihn ab. Starte neu, wieder Bluescreen, danach nochmal Neustart und er funktioniert tadellos, kein Absturz, Spiele funken, HD Filme schaun, etc...

Wie kann das sein, das er immer zu Beginn so spinnt und dann rennt er wie als wär nix ?

Mein System:

ASUS P5qc
2x4gb DDR 3 RAM 1600 Mhz 8Gb
Netzteil 600 Watt
Nvidia 260 GTX 2Gb
CPU INTEL Core2Duo 3,00 GHz
SSD Corsair F60

Bitte um euren Rat, vl habt ihr paar Tipps!
Lg
 

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
:D klingt ja wie bei nem Auto...

Habe vor kurzem eine SSD und die DDR3 RAM Corsair 1600 Mhz mit 2x4Gb reingetan und im BIOS auf 1,5 V bei DRAM Voltage umgestellt, andernfalls habe ich noch mehr Probleme wenn ich das wieder umstelle...

Vielleicht fällt noch jemanden was ein :)

Lg
 

Kurthak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
317
Markennetzteil ? ... alter des Netzteils ?
wie lange hast du das problem schon ?
 

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Das Netzteil das ich habe ist ein ENERMAX Pro 82+ 525 Watt (doch keine 600 wie ich dachte) - Das Netzteil habe ich vor 1,5 Jahren gekauft. Das Problem habe ich seitdem ich eigentlich die neuen Arbeitsspeicher drin habe.

Ja stimmt das kann ich mal testen, zwar nicht sofort aber vl bei nem Freund....
 

Kurthak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
317
Vllt. mal nur mit einem Riegel des Arbeitsspeicher pc starten, dann mit dem anderen Riegel.
evtl. hat auch der arbeitsspeicher eine Macke.
 

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Die Speicher habe ich beim Verkäufer testen lassen und einzeln habe ich sie schon hineingegeben. Konnte kein defekter Arbeitsspeicher festgestellt werden. Ich habe allerdings keine Probleme wenn nur ein Riegel drin ist, aber sobald beide drin sind dann gehts wieder los mit dem oben genannten Problem beim Starten vom PC.

Lg
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.274
Zitat von Userpeter:
Ich habe allerdings keine Probleme wenn nur ein Riegel drin ist, aber sobald beide drin sind dann gehts wieder los mit dem oben genannten Problem beim Starten vom PC.

Hast du beide RAM einzeln getestet?
Mache bitte ein paar Screenshots von CPU-Z (Reiter Mainboard, Memory und SPD).
 

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Hallo,

Hier habe ich die Screenshots die du haben wolltest, hoffe es hilft dir etwas.

Heute wars übrigens wieder, PC starten, Win 7 Anmeldemaske -> eingefroren -> das ganze 3 x und jetzt eben läuft er wie geschmirrt.

Lg Peter
 

Anhänge

  • CPU.jpg
    CPU.jpg
    302,5 KB · Aufrufe: 133
  • Mainboard.jpg
    Mainboard.jpg
    294,7 KB · Aufrufe: 135
  • SPD Slot 2.jpg
    SPD Slot 2.jpg
    299,3 KB · Aufrufe: 124
  • SPD Slot 4.jpg
    SPD Slot 4.jpg
    300 KB · Aufrufe: 128

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.953
Es fehlt noch der Screenshot des Reiters Memory, in dem die aktuellen RAM Einstellungen angezeigt werden !

Tipp: Screenshot nur des aktiven Fensters, also CPU-Z, reicht, der ganzen Desktop ist unnötig.
Snipping Tool:
Der Mauszeiger erscheint als Fadenkreuz und es kann mit der Bildauswahl begonnen werden.
Einfach mit der Maus die gewählte Stelle suchen, linke Maustaste gedrückt halten und den Bereich markieren. Fertig ist der Screenshot und wird in einem Fenster angezeigt.
Sonst:
[Alt]+[Druck] wählt nur das aktive Fenster aus, in einem Bildbearbeitungsprogramm einfügen mit [Umschalt]+[Strg]+[V].
 
Zuletzt bearbeitet:

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Danke dir, hab jez den Memory Screen auch im Anhang. Wusst ich eh war nur im Stress aber danke..

Lg
 

Anhänge

  • Memorymemory.JPG
    Memorymemory.JPG
    26,2 KB · Aufrufe: 150

Ragga Muffin

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
105
hallo userpeter


so nun möchte ich mich aber auch mal zu der sache äusern.


ich habe das problem erkannt keine sorge das kriegen wir schon gedaixelt.

das problem ist dein 8GB kit ... du musst einpaar veränderungen im bios vornehmen
und dan wird das problem auch wieder verschwunden sein.

(deine Northbridge kommt mit der hohen speicher menge und frequenz nicht klar...deshalb müssen wir die sache nun ein wenig entschärfen)


die speicher frequenz musst du auf 800MHz stellen.

und die speicherspannung am besten auf 1.65V

die timings tu bitte folgender maßen einrichten.

[CAS Latency Time] mach 7

[DRAM RAS# to CAS# Delay] mach 7

[DRAM RAS# Precharge] mach 7

[Precharge delay (tRAS)] mach 20

ACHTUNG ! DIE SPEICHER "TIMINGS" KANNST DU AUCH AUF AUTO STELLEN !

vieleicht müssen wir der northbridge ein bischen mehr spannung geben ... aber das werden wir dan schon sehen ob dies nötig wird ... aber ich denke nich.

kannst du uns nach den einstellungen ... einpaar screens von deinen speicher einstellugen und spannungen machen ... nur umzusehen ob auch alles richtig passt ... aber wenns geht screens vom bios bitte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Hallo,

Danke dir, das kling ja mal vielversprechend :) ich werde das alles heute ausprobieren und werde mich mit Screens und Feedback melden.

Danke nochmal.

Lg
 

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Hy, also wenn ichs richtig verstehe machen wir mit diesen Einstellungen das System stabiler, dafür wird die Leistung der Speicher aber reduziert oder?

Timings erhöhen -> längere Zugriffszeiten, längere Taktzyklen, weniger Speicherleistung
Speicher Frequenz -> geringere Geschwindigkeit

Timings umstellen, ich hoff ich kann das (bin ja noch eine HARDWARE-JUNGFRAU) :evillol:

lg
 

Userpeter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
221
Hallo,

Ich habe deinen Anweisungen gefolgt und alles eingestellt. Ich kann jez mal nur sagen das er einmal danach eingefroren ist und seitdem rennt er. Ich werde es morgen aber sehen wenn er lange vorher abgeschalten war.

Hier die Screens im Anhang, hab dir paar mehr gegeben.

Lg
 

Anhänge

  • Foto1.jpg
    Foto1.jpg
    269,6 KB · Aufrufe: 113
  • Foto2.jpg
    Foto2.jpg
    297,4 KB · Aufrufe: 138
  • Foto3.jpg
    Foto3.jpg
    239,9 KB · Aufrufe: 124
  • Foto4.jpg
    Foto4.jpg
    223,2 KB · Aufrufe: 133

Ragga Muffin

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
105
CL7 ist für deine riegel zu viel deshalb wie folgt einstellen .


allso 800MHz speicher TAKT

[CAS Latency Time] mach 9

[DRAM RAS# to CAS# Delay] mach 9

[DRAM RAS# Precharge] mach 9

[Precharge delay (tRAS)] mach 24

aber lass die timings besser auf automatisch ... CL9.9.9.24 werden dan vermutlich automatisch eingestellt !

 
Zuletzt bearbeitet:
Top