Pc für Bildbearbeitung und Gaming

haenzky

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
18
Hallo Leute,
ich gucke mich so langsam nach einem neuen Pc mit Schwerpunkt Bildbearbeitung um.
Lightroom läuft nurnoch so lala, Photoshop schmiert oft ab und ruckelt einfach zu hart.
Gearbeitet wird mit hochauflösenden Fotos und vielen Ebenen etc.



1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Dayz, Rocket leaque, Red dead Redemption, GTA
  • möglichst 4k
  • hohe Grafikeinstellungen
  • Hohe FPS

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

  • Komplexe Bildbearbeitung in Photoshop und Lightroom mit hochauflösenden 46 Megapixel Bildern, mehreren Ebenen und Masken (Die Datei kann schonmal an die 10GB groß werden)
  • Musikproduktion mit Native Instruments (Maschine)
  • Ab und zu Videobearbeitung in Davinci Resolve


3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

-Leise sollte er sein, kein RGB etc., keine Ahnung von Overclocking also schätze ich nein

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)

1 Philips bdm4065uc


3840 x 2160 bei 60 Hz

https://www.philips.de/c-p/BDM4065U...VQqsYCh34NwBCEAAYAiAAEgIhwPD_BwE&gclsrc=aw.ds

In Zukunft möchte ich eventuell auf einen eher für Bildbearbeitung geeigneten Monitor umsteigen, dafür sollte der neue PC gewappnet sein zb diesen:

BenQ SW2700PT

https://www.amazon.de/BenQ-SW2700PT...nitor&qid=1593564803&sr=8-3&tag=googhydr08-21



5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)

Die SSD´s würde ich gerne in den neuen PC integrieren. Dazu wäre aber wohl eine neue PCIe SSD wohl eine gute Idee für das System, was meint ihr?
Den restlichen alten PC würde ich gerne möglichst unberührt lassen um ihn zu verschenken oder zu spenden
  • Prozessor (CPU): Intel BX80646E31230V3 Quad-Core Prozessor (3,3GHz, Sockel 1150, 8MB Cache)
  • Arbeitsspeicher (RAM): Crucial Ddr3l RAM 16 GB 2x 8 GB Pc3l-12800 1600mhz DIMM
  • Mainboard: Gigabyte GA-H97M-HD3 Motherboard (MATX VGA, SND, GLN, U3 SATA, 6GB, DDR3 Speicher)
  • Netzteil: be quiet! BN231 Straight Power Netzteil 500 Watt (ATX 2.4, 135mm, 1200rpm)
  • Gehäuse: BitFenix Shinobi Core Midi-Tower, schwarz
  • Grafikkarte: Asus 90YV07N0-M0NA00 GTX960 NVIDIA GeForce Grafikkarte (PCI-e, 2GB GDDR5 Speicher, DVI, DP, HDMI, 1 GPU)
  • USB Boxen: Nupro A200 mit integrierter Soundkarte

  • HDD / SSD:
  • Samsung 840 Series All-in-One 250GB Installation Kit interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III) anthrazit
  • Samsung Basic 850 Pro interne SSD 512GB MZ-7KE512BW (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
  • Samsung 860 EVO interne SSD 1TB MZ-76E1T0B/EU (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
  • WD Elements 12 TB

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
800-1100€

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Ich könnte noch ein paar Wochen warten, hätte aber auch nichts dagegen ihn sofort zu haben ;)

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Wäre beides eine Option, bereits zusammengebaut wäre nicht schlecht, selber zusammenbauen würde ich aber auch schaffen.
Für Tips oder Links wo ich am besten bestellen kann wäre ich sehr dankbar.


Hier noch eine Konfiguration die ich bei Agando zusammengebastelt habe. Würde dann, bereits zusammengebaut, knapp 1100€ kosten.


Gehäuse:
Fractal Design Focus G - Petrol Blue​
Netzteil:
be quiet! System Power B9 600 Watt (80+)​
Mainboard:
MSI B450M PRO-VDH MAX, AMD B450​
Prozessor:
AMD Ryzen 5 3600 6x 4.2GHz​
Cooler:
be quiet! Pure Rock​
Arbeitsspeicher:
16GB DDR4-RAM PC-3200 (2x 8GB)​
Grafikkarte:
AMD Radeon RX 5700 XT 8GB, Sapphire Pulse​
M.2 / Optane:
NVME M.2 SSD 1TB Kingston A2000​
Soundkarte:
7.1 Soundkarte onboard (8-Kanal)​
Betriebssystem:
Windows 10 Pro 64-Bit​
Security:
Bullguard Internet Security (90 Tage)​
Garantie:
36 Monate Garantie & Support​
Vor-Ort-Service:
6 Monate Vor-Ort-Pickup-&-Return​
Bearbeitung:
Standard Bearbeitung (5-8 Werktage)​


Ich bin natürlich für Verbesserungen und andere Vorschläge komplet offen, darum bin ich hier.
Der PC sollte möglichst die nächsten 5 Jahre ohne Upgrades gut laufen.
Vielen Dank für die Hilfe!!

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

syfsyn

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.569
Wird nicht leicht

nun maximum ist

ci9 10900k 500€
z490 250€
32gb ddr4 3600 200€
bq e11 600 straight power 100€
aio bsp hydro von corsair ab 280mm 150€
passendes atx gehäuse 150€
1 TB m2 samsung 970 pro 280€
2TB sata SSD samsung 860 pro 200€
Bluray brenner plextor oder pioneer 90€
titan rtx 2800€
~ 4570€

Damit wirst alle deine Wünsche erfüllen

Nur ist das unrealistisch

vergesse mal 4k dazu reichen aktuelle gpu nicht aus.
dann Photoshop nun da zählt singlecore takt.
davinci resolve ist recht ineffizient da auf ein thread limitiert.
Und man gezwungen ist auf x264 in cbr zu exportieren besser in uncompressed gehen.
Da sind avid (Szenen orientiert) oder auch vegas pro (edit orientiert von Fertigen videos) deutlich besser

Vernunftslösung ist 1440p

r7 3700x 280€
b550 aorus pro 175€
16gb ddr4 3600 90€
bq e11 pp 500w 70€
rtx 2060s 380€
512gb M2 samsung 970 90€
1Tb sata samsung 860 pro 180€
Blu ray brenner pioneer 80€
4TB wd purple 120€
Gehäuse bsp coolermaster mastercase 100€
ekl ben nevis 120 25€
~1590€

Einwände sind
ab Sept gibt es neue gpu und einen derben preis rutsch bei gpu beider Hersteller
Spätestens ab dez ist Preiskampf
Die Preise der b550 Bretter werden nochn stück sinken
Ab dez wird ryzen 4000 serie kommen nochmal gut 20% ipc Steigerung beim takt ist eher nicht viel zu rechnen
Amd wird von 2ccx auf ein ccx in einen ccd gehen das eliminiert die Latenzen für den ram somit wird ddr4 2666 nur noch benötigt bzw darunter.
(bei nur 8 kernen)
Eventuell bekommt ryzen 4000 avx 512 nochn Grund mehr zum warten.

Avx (2, 512) Medien Beschleunigung ist beim software encoden von videos vom vorteil aber die software muss es unterstützen.
Da sehe ich in ffmpeg keine Probleme.
Bei fertiger Software wie adobe schon eher.
Wo es allerdings genutzt wird ist in modelling software.
Bzw bei compilieren von software. Sofern man selbst einen compiler erstellt.
 

Jasmin83

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
5.037
anstatt des Pure Power (und generell bei der komponenten auflistung kann man sich mehr Schreibmühe geben, ich habe auch schon genug Mühe zu entziffern was teilweise gemeint ist) sollte man hier lieber zum Corsair RM500x, RM550 oder Seasonic Focus GX 550. Haben bei 10 Jahre Garantie und sind eher in der Klasse des Straight Power anzusehen, was über dem Pure Power 11 liegt.

Eine HDD würde ich auch lieber in ein externes Gehäuse packen und nur bei bedarf anschließen oder gleich in ein NAS verfrachten und eine Backup Strategie entwickeln.

Als CPU Kühler hat sich der Arctic freezer 34 esports Duo als sehr gut bewiesen. Photoshop kann mit vielen Ebenen schnell RAM lastig werden, hier wäre zu überlegen die 512GB SSD einzusparen, nur auf die 1TB SSD zu setzen und stattdessen 32GB RAM Crucial Ballistix 3200/CL16 zu kaufen.

Als Grafikkarte macht die 2060S überhaupt kein Sinn und schon gar nicht für QHD, da braucht man eine 2070S oder alternativ eine RX5700XT.

Generell kann man auf die NVME M.2 SSDs verzichten, wenn man nicht zwei verbaut und dort große Datenmengen öfter von a nach b schiebt, stattdessen reicht immer eine 2,5" SATA SSD aus, z.b. die MX500 1TB.
 

abcddcba

Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
2.465
  • Dayz, Rocket leaque, Red dead Redemption, GTA
  • möglichst 4k
  • hohe Grafikeinstellungen
  • Hohe FPS
Also RDR2 ist das Parade-Beispiel wo es mal nicht so locker-flockig klappt: auf 4K schafft eine 2080Ti so knapp die 40Fps je nach Szene, bei 1080p knappe 70Fps. Wird also eher schwierig mit dem Budget. Eine 2070S oder 5700XT waere fuer WQHD bei 45Fps - und das ist eher das Maximum bei deinem Budget

Damit ist die Hoffnung die "naechsten 5 Jahre ohne Upgrades" natuerlich auch eher ambitioniert, vor allem bei 4K wird das eher nix vermutlich, ohne die GPU aufzuruesten.

Ansonsten ist bei deinem Fertigrechner das Netzteil nicht so toll und einige wuerden sicher auch ein anderes Board waehlen. Laufen wird es aber, aufruesten auf zumindest die naechste CPU Gen. ist laut MSI auch nocht moeglich - alles im Rahmen was dein Board dann von den neuen CPUs stemmen kann/moechte.
 

djducky

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.022
Kurz: Dein Budget unterschreitet deine Anforderungen um etwa 50-100%. Wenn nicht sogar noch mehr.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.613
Auf der CPU-Seite ist bei deinen Anforderungen auch eher ein 3700X (oder besser) und 32GB RAM angesagt. Das bearbeiten von 10GB großen Bilddateien mit 16GB RAM ist schon abenteuerlich, wenn du nebenher nur einen Browser offen hast.

Wenn der Schwerpunkt Bildbearbeitung ist, dann mach bei der Grafikkarte jetzt einen Kompromiss und sorg mit ordentlicher CPU+RAM dafür, dass zumindest das ordentlich läuft.
Grafikkarte kann man einfach nachrüsten, wenn das Geld wieder lockerer sitzt.
 

Seriousjonny007

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
616
Also ich würde folgendes vom alten PC übernehmen:

  • Netzteil: be quiet! BN231 Straight Power Netzteil 500 Watt (ATX 2.4, 135mm, 1200rpm)
  • Gehäuse: BitFenix Shinobi Core Midi-Tower, schwarz
  • USB Boxen: Nupro A200 mit integrierter Soundkarte
  • HDD / SSD:
  • Samsung 840 Series All-in-One 250GB Installation Kit interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III) anthrazit
  • Samsung Basic 850 Pro interne SSD 512GB MZ-7KE512BW (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
  • Samsung 860 EVO interne SSD 1TB MZ-76E1T0B/EU (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
  • WD Elements 12 TB
Neu:
CPU: AMD Ryzen 7 3700X
MB: ASRock B550 Phantom Gaming 4/ac
RAM: G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
Graka: Gigabyte Aorus Radeon RX 5700 XT 8G
SSD: Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2
Kühler: Arctic Freezer 34 eSports weiß
~ €1100,-
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.438

syfsyn

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.569
du machst x264 30mbit cbr über einen cocec da hat davinci keine arbeit das macht der codec über ffmpeg alleine.

ich rate dir lagarth oder uncompressed zwischen 100-1000mbit rgb 8bit
Das kann schnell gehen M2 SSD oder sehr langsam HDD
Denn die 12,5mb/s oder 125mb/s machen ein unterschied
Da Uncompressed im Grunde perfekt Skalierbar ist.
Sollte das schnell gehen also ist die HDD SSd der limitierende Faktor
Abhängig vom decoder
Davinci bleibt aber stur bei einen thread wie adobe auch
beim decodieren anstatt dies über die gpu zu machen.
Folge ist die cpu dreht Däumchen und gibt nur ein bild nach dem anderen aus und da kommt es auf singlecoretakt an.
video 50hz größe irrelevant dann max bei vielen cpu Echtzeit also 50fps oder 25fps
da es hier klar cpu decodierung verwendet wird.
Bei mpeg Sehr nervig. Da der hardware decoder in der gpu mal eben 10 mal so schnell ist.
Warum die Programme dies nicht tun liegt wohl am design des Programmes begründet.
Effekte und Übergänge zu implementieren.

Den ein video in uncompressed original encodet deutlich schneller. Als mpeg2/h264 dvb aufnahmen.
Vegas pro verwendet zumindest avx was das decodieren schon mal 5 mal so schnell ist wie in adobe oder resolve
Hier wird quasi die HDD zum limitierenden Faktor bei mir max 12,5mb/s=100mbits
Da überlege ich mir auf m2 pcie3x4 ssm wie die patroid vpr100 512gb zu kaufen.

Es gibt auchn Grund warum uncompressed zu verwenen den in mp4 egal welches Porgramm wird immer einen gamma shift geben
Das liegt an dem Standard umgehen lässt sich das nur in einen anderen container wie avi oder mkv
Nur das unterstützen die meisten Programme nicht.
zumindest haben damit Probleme

vegas pro import export wird gar nicht erst angeboten
davinci resolve import nicht möglich
adobe premier nicht unterstützt
avid nicht unterstützt
magix teilweise ja
nero ja
pinnacle nicht unterstützt

Mehr videoediting Programme gibs nicht
Wobei avid schon sehr vage für Editierung geeignet ist.
 

haenzky

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
18
Vielen Dank euch allen für die Antworten!
Bezüglich der Gaming Ansprüche habe ich wohl zu hoch gegriffen, da würde ich dann auf jedenfall abstriche machen, wäre schön wenn die neuren Games spielber werden aber höchste FPS und Auflösung muss es nicht sein.
Auch Videobearbeitung ist eher nicht so wichtig. Wichtig ist dass PS und LR smooth laufen.

Würde dann wohl etwas tiefer in die Tasche greifen und die Vorschläge von seriousjonny007 und ghecko beherzigen, Netzteil und Gehäuse werde ich dann aber auch neu kaufen damit der alte Rechner noch weiter genutzt werden kann



Neu:
CPU: AMD Ryzen 7 3700X
MB: ASRock B550 Phantom Gaming 4/ac
RAM: G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
Graka: Gigabyte Aorus Radeon RX 5700 XT 8G
SSD: Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2
Kühler: Arctic Freezer 34 eSports weiß

Alt:
  • Samsung 840 Series All-in-One 250GB Installation Kit interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III) anthrazit
  • Samsung Basic 850 Pro interne SSD 512GB MZ-7KE512BW (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
  • Samsung 860 EVO interne SSD 1TB MZ-76E1T0B/EU (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
  • WD Elements 12 TB
Bei Notebooksbilliger ist gerade Blackweek

https://www.mydealz.de/deals/black-week-bei-nbb-1613023

Dort könnte ich dann evtl Gehäuse, Netzteil und Kühler relativ günstig bekommen, was meint ihr?
Also nochmal das ganze System zusammengefasst würde dann so aussehen:

CPU: AMD Ryzen 7 3700X
MB: ASRock B550 Phantom Gaming 4/ac
RAM: G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
Graka: Gigabyte Aorus Radeon RX 5700 XT 8G
Netzteil: be quiet! PURE POWER 11 | 500W PC-Netzteil für 58,5€ statt 68,97€
Gehäuse :be quiet! PURE BASE 600 | BLACK PC-Gehäuse für 58,75€ statt 69,60€
Kühler: be quiet! DARK ROCK PRO 4 | CPU-Kühler für 66,06€ statt 74,99€
SSD: -Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2
- Samsung 840 Series All-in-One 250GB Installation Kit interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III) anthrazit
- Samsung Basic 850 Pro interne SSD 512GB MZ-7KE512BW (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
- Samsung 860 EVO interne SSD 1TB MZ-76E1T0B/EU (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
- WD Elements 12 TB
Monitor: Philips bdm4065uc 3840 x 2160 bei 60 Hz

Verbesserungsvorschläge oder weitere Tips?

Lg
 

djducky

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.022
RAM: Aegis ist die billige Wundertüte, meistens billiger hynix-Speicher. Da würde ich lieber zum Crucial Ballistix greifen.

Kühler: Auch für 66€ ist der DRP4 viel zu teuer für das Gebotene. der Arctic Freezer macht seinen Job gut genug. Selbst mit einem Fuma 2 für nen Fuffi bist du besser dran.

SSD: ich denke nicht, dass du bei dem gehäuse ein installations-kit für 2,5" Platten brauchst? Da sollten Schraublöcher vorhanden sein.

Netzteil: das gute Focus GX 550 ist auch im Angebot. Kostet bissel mehr, hat aber 10 jahre Garantie und ist etwas besser.
 

haenzky

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
18
Wäre nett wenn ihr das ganze Setup nochmal absegnen könntet :)

Anmerkung 2020-07-02 231454.png


820€

Grafikkarte habe ich folgendes Angebot gefunden, ist die bessere Option, oder?

SAPPHIRE Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G GDDR6 Dual HDMI / Dual DP OC (Uefi)

für 395€

Was meint ihr zu dem Gehäuse? 500 oder 600 oder ein komplett anderes?
Ist Mindfactory.de ein guter Shop? Würde dann alles bis auf die GK dort ordern.

Nochmal ein dickes DANKE für die Hilfe
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.613

djducky

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.022
Wenn du RGB willst. Den gibt es auch ohne RGB. Mir sieht es so aus, als sei das Kit ohne RGB bei MF nur falsch beschriftet. Das ist kein Sport - und wenn's das wäre wären es die gleichen Chips. Du kannst das so lassen. Auf dem Foto ist auch der ballistix ohne Sport Zusatz zu sehen. Für 140€ ein Superpreis.

Kühler: Nimm den Freezer 34 eSports DUO, da sind zwei Lüfter dabei.

@ghecko
Er nimmt wohl das 600 weil's im Angebot ist.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.613
Die Sapphire ist ne saubere Karte. In Davinci Resolve wäre zwar eine RTX2060S schneller, aber das ist bei dir einfach zu tief auf der Prioitätsliste.
 

djducky

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.022
Kann man alles machen. das MB kenne ich nicht (zu neu), aber sieht soweit okay aus alles. das Pure Base 500 hat halt keine Laufwerksschächte für DVD-Laufwerk etc., aber dafür besseren Airflow als das 600 - und kostet weniger.
 
Anzeige
Top