PC geht ohne Fehlermeldung aus

NilsSt

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
Hi,

Ich hab bei meinem PC folgendes Problem: Manchmal geht der PC ohne Fehlermeldung oder sonst was einfach aus und lässt sich danach nicht mehr anschalten. Jedoch ging der PC bisher nach einiger Zeit wieder an. Außerdem ist es auch schon vorgekommen, dass ich den PC am Abend normal heruntergefahren habe und er am nächsten Tag nicht mehr anging, so auch vor 2 Tagen. Seitdem lässt sich der PC nicht mehr starten. Selbst die rote Leuchtleiste am Mainboard sowie 2 Leuchten an der Grafikkarte leuchten nicht mehr, obwohl diese sonst immer leuchten sobald das Netzteil mit Strom versorgt wird und der PC aus ist.
Erst dachte ich an das Netzteil, jedoch habe ich das soeben mit einer Büroklammer kurz überbrückt und der Lüfter des Netzteils fing an zu laufen, weswegen ich jetzt eher denke, dass das Mainboard defekt ist. Habt ihr noch andere Ideen woran es liegen könnte?

Specs, falls diese wichtig sind:
Netzteil: Pure Power 10 600W
Mainboard: ASUS Prime B350 Plus
CPU: AMD Ryzen 5 1600
Grafikkarte: ASUS Strix GeForce GTX 1080
Arbeitsspeicher: Ballistix Elite 2X8GB DDR4-2666

Vielen Dank schonmal! :)
 

NilsSt

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
Hab leider kein anderes Netzteil hier, habt ihr noch andere Ideen was ich da machen könnte?
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.342
Wird wohl das Netzteil sein, daher nehme den Rat von Bruzla an. Fummle lieber nicht mit Büroklammern herum.

Investiere in ein neues Netzteil, 500-550 Watt müssten reichen.

Beispiel 1

Beispiel 2
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.359
Falls wirklich das Netzteil das Problem darstellt:
Ein Pure Power 10 600W ist doch eigentlich sehr solide? Ich gehe mal davon aus, dass du noch Garantie hast?
 

NilsSt

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
Ok alles klar, dann werde ich das mal machen. Danke schonmal für die Antworten. Und ja ich habe noch Garantie, das Netzteil ist nicht mal ein Jahr alt. Hab gesehen, dass Be Quiet innerhalb des ersten Jahres ein Express Austausch anbietet, jedoch kostet das 49€ sollte das alte Netzteil dann doch nicht defekt sein.
 

Bruzla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.928
Bleibt dir eh nix anderes über eigentlich... so funktioniert die Fehlersuche.

Alternativ kannst ein anderes Board oder anderen RAM testen... Aber das Netzteil ist halt am wahrscheinlichsten und auch echt einfach zu tauschen.
Defekte Netzteile machen die verrücktesten Sachen.

Edit: in einem örtlichen PC Laden kann man sich übrigens idR sowas ausleihen gegen einen geringen Betrag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flowerpower77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
414
Da würde ich sagen das es am Netzteil liegt. Und bei deinen Komponenten würde ich darauf schliessen. Ein Rechner geht nicht einfach so aus ausser die CPU oder GPU wird zu heiss. Ich würde ein Dark Power Pro 550W empfehlen.
 

Flowerpower77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
414
Spass haben und leiser Rechner? Dazu zuverlässig und langlebig? Und Service? Ja lauter Gegenfragen aber ich empfinde ein so gutes Netzteil als nicht zu teuer. Okay, er kann sich den Nachfolger zulegen kostet etwa 120 Euro.

Ich rede über den Vorgänger der bei mir zuverlässig seinen Dienst verrichtet. Ist ja auch egal denn 120 Euro sind für mich nicht zuviel.

Wenn man Mittelklasse käuft hat man Probleme siehe TE und jetzt muss er wieder kaufen. Und das Pure Power ist absolute untere! Mittelklasse. Bei BQ ist Dark Power Pro was man in Betracht zieht. Ja, meine Meinung.

Mein Dark Power Pro läuft 24H und null Probleme sprich keine Bluescreens, keine spontanen Abschaltungen oder Anschaltprobleme. Ich spreche aus Erfahrung. Und die Unterschiede wird dir der Netzteilexperte von CB erklären. Bei mir läuft es und läuft es. Wie ein alter guter Golf halt;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.606
@Flowerpower77:
das DPP11 hat noch keinen nachfolger und ein SP11 ist auch mehr als nur ausreichend. hat das DPP11 mehr oder weniger obsolet gemacht.

wobei auch sein vorhandenes NT völlig ausreichend ist, hat halt ne macke, aber das kann bei jedem NT passieren.
 

Flowerpower77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
414
Ich hab das P10. Das mit Gold zertifiziert ist. Jetzt gibts das als Platin Version und warum sollte man das nicht empfehlen? Ja P11 heisst es jetzt sogar mit etwas niedriger Lüfterkurve. Ich glaub etwas um die 300RPM. Und das Beste ist. Es ist fast absolut geräuschlos. Jetzt bei meinem neuen Ryzen 2700x tackert die Elektronik etwas aber nur, wenn man das Ohr direkt dranhält.

So. Und es läuft und läuft und läuft. Der TE muss jetzt nachkaufen.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.606
@Flowerpower77:
das DPP11 ist mittlerweile über drei jahre alt und wurde, wie bereits gesagt, vom SP11 mehr oder weniger obsolet gemacht. es bietet dem gegenüber zumindest in der 550W-version eigentlich keinen vorteil mehr der den aufpreis rechtfertigt.

So. Und es läuft und läuft und läuft. Der TE muss jetzt nachkaufen.
der TE hat halt pech gehabt.
 

Flowerpower77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
414
wie obsolet? Nenene mein Rechner läuft die Ganze Zeit. Ich hab halt Schlafprobleme bei mir muss immer was laufen und das ist halt der Rechner. Ich bin zufrieden mit meinem Pro. Bei mir kann man sagen es ist ein Langzeittest;)

Ich rede vom Dark Power Pro P10 550W.
 
Top