PC geht sporadisch einfach aus

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
7
#1
Hallo,

hier die kurze Zusammenfassung:

- PC schaltet sich nicht reproduzierbar einfach ab (unterschiedliche Intervalle, mit Last oder ohne Last),
- nach Abschaltung leuchtet noch die Power-Kontrollleuchte auf dem Mainboard grün,
- PC lässt sich erst wieder einschalten, wenn man das Netzteil kurz vom Stromnetz trennt (auch über den Netzteil I/O-Schalter)
- Auswertungen mit diversen Tools / Lasttest (Speccy, Speedfan, Memtest, Furmark ...) ergaben keine Auffälligkeiten.

Weiterer Schritt wäre natürlich Netzteil tauschen und schauen, ob es dann wieder auftritt.

Meine Frage wäre aber, ob das schon mal jemand hatte und mir auch erklären kann, warum der PC sich erst nach Trennung vom Stromnetz wieder einschalten lässt?

Danke!
______________________

Mein PC
Netzteil: be quiet Straight Power BQT E6-650W PC Netzteil ATX 2.2 650 Watt
CPU: AMD Phenom II X6 1055T Prozessor AM3 mit Turbo Core Technologie (:D)
Grafikkarte: nVidia GTX 660 TI
Mainboard: Gigabyte GA-890GPA-UD3H Mainboard Sockel AM3 890GX+SB850
RAM: 2 x GEIL 4 GB DDR3-RAM PC1333 CL7 2x2GB KIT2
Laufwerk: Samsung SH-182M
Betriebssystem: W10 x64 Pro
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.469
#2
PC schaltet sich nicht reproduzierbar einfach ab...

Netzteil - so wie Du es schilderst mMn.

Hast Du Eins zum Testen da?
 

xdave78

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.278
#3
Ich hatte das auch schon. Damals mit meine ASUS Board und Sandy Bridge. Hat damals glaube am OC gelegen oder am RAM.
 

Grimba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.061
#4
Das riecht doch zu 99,9% nach "Netzteil defekt".

OC, oder RAM Fehler würden zumindest einen BSOD auslösen. Auch wäre es an dieser Stelle egal, ob das Board kurz vom Strom getrennt wird oder nicht.

Daher vermute ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Netzteil, denn auch an dieser Komponente kannst du ja durch manipulieren (Stecker raus und wieder rein) eine Änderung bewirken.

Um deine andere Frage zu beantworten: Vermutlich (bin kein Experte) sind in deinem Netzteil ein paar Bauteile defekt, z.B. Kondensatoren (die sind da in jedem Fall drin). Im Prinzip versucht das Netzteil ja verschiedene Spannungen zu erzeugen und zu halten. Wenn jetzt durch irgend einen sonstwie gearteten Defekt Spannungen auf Dauer nicht gehalten werden können, was aber erst mit der Zeit eintritt, dann hast du eben genau den Effekt: Solange noch Spannung anliegt, bleibt der Defekt bestehen, trennst du das Netzteil vom Strom, verlieren alle Komponenten ihre Spannung und durch das neu Anstecken wird die Ursprungssituation hergestellt, bis der Defekt mit der Zeit wieder eintritt.
 

wGuardian

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
7
#5
Danke für die Antworten.

Hardware hatte ich ja schon getestet und OC mache ich nicht. Neues NT ist unterwegs (gleich mit 10 Jahren Herstellergarantie) - nächstes Jahr wollte ich den PC sowieso mal komplett neu bauen.
 
Top