PC kaputt nach RAM-Upgrade

Freddy0913

Cadet 4th Year
Registriert
März 2019
Beiträge
77
Hallo,

Ich habe von 2 auf 4 RAM Sticks upgegraded und den PC jetzt gebotet jetzt steht dort Automatische Reparatur wird vorbereitet. Was soll ich tun?
 
Welcher RAM war denn verbaut und welchen hast Du dazu gesteckt? Bitte detailliert angeben.

Mal wieder ausgebaut und neu gestartet? Passiert es dann immer noch?
Nach dem installieren im Bios überprüft ob sie erkannt werden?
 
minimii schrieb:
Wie wäre es mit Details zur Hardware ?

alter RAM ? Neuer ? Board und CPU ?
G Skill Aegis 16 GB neuer ebenfalls (sind insgesamt 4 Kits) MSI X470 Pro und CPU ist die Ryzen 5 2600X
Ergänzung ()

Palomino schrieb:
Welcher RAM war denn verbaut und welchen hast Du dazu gesteckt? Bitte detailliert angeben.

Mal wieder ausgebaut und neu gestartet? Passiert es dann immer noch?
Nach dem installieren im Bios überprüft ob sie erkannt werden?
Wie kann ich das im BIOS überprüfen?
 
Lad mal die Bios Default oder mach nen Bios reset.

du schreibst leider nicht mit welchen Takt und Timings er grade im Bios konfiguriert ist.
ausserdem würde ich mal mal den Takt senken auf 2666 o.ä.

der Ryzen 2600 kann nicht in jeder Kombination beispielsweise DDR4-3000 oder gar mehr.
Deswegen wird auch ggfs. Aktiviertes XMP im schlimmsten Fall Probleme machen.

Probiere das erstmal, dann schauen wir weiter.

Und wie bereits erwähnt: nimm das neue auch mal raus und gucke was passiert.

wo im Bios welche Einstellungen sind sagt dir das Handbuch ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
es sind ZWEI kits
oder VIER ram module.
vier kits wäre acht module plus.
das kann dein board ned.

du hättest besser diese unsäglichen aegis verkauft, und ein 32gb kit mit 2x16gb gekauft. und zwar crucial ballistix.
aegis ist sowieso problematisch, die verbauten chips unbekannt. und vier statt zwei sind halt noch problematischer.
auf einem ballistix ist hingehgen immer crucial verbaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JoeDante und MehlstaubtheCat
Meist ist es die F2 oder Entf Taste, musst mal in deinem Handbuch schauen. Direkt nach dem starten drücken, dann kommst Du ins Bios. Da gibt es einen Reiter mit "Memory".
Die default Settings zu laden ist immer gut, denn dann läuft alles mit Standardeinstellungen.

Hast Du das neueste Bios drauf?
 
XMP aus, alles auf Minimaltakt stellen.
Läuft es nicht, nur 2 Riegel rein. Vollbestückung auf Zen+ ist problematisch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque und minimii
whats4 schrieb:
auf einem ballistix ist hingehgen immer crucial verbaut.
du meinst Micron (crucial ist ja eine firma von Micron) oder? ;)
 
So habe die zwei gerade mal rausgenommen, jetzt ist er zum Glück wieder an. Ich werde jetzt nochmal die zwei reintun. Wie stelle ich auf Minimaltakt?
 
jo, klar.... micron.
man soll ned mehreres gleichzeitig machen.
multitasking ist nicht eines menschen talent.
 
Zen+, Aegis und Vollbestückung ist nie eine gute Lösung. Du könntest versuchen die Ram Spannung etwas zu erhöhen, evtl auch VSOC falls du dir das zutraust.
Alternativ ein Dual Kit in gewünschter Größe kaufen und die alten Riegel verkaufen.
 
An Spannung rum fummeln würde ich nicht empfehlen, zumindest nicht im ersten Step.

Der TE muss ja überhaupt erstmal ins Bios kommen. Gemach gemach ;)

erstmal Bios Default, Takt runter und xmp aus.
Und nicht nur über den Aegis mosern. Hilft dem TE herzlich wenig...

übrigens läuft bei mir Aegis stabil bei DDR4-3600 CL19..BTW. Ist aber auch n Samsung C-Die :)

@Freddy0913 installiere mal CPU-z und mach uns Screenshots von den Reitern. Das eine Kit läuft ja.
Dann weiß man schonmal wie die Config aktuell (grob) ist.

sind alle 4 Module das gleiche Modell ?
Bitte auch da Details.
Eventuell hast du weniger gute Dies erwischt.
 
Das Problem mit Aegis ist das da alles draufgeklatscht wird. Gut möglich das ein Kit C-Die ist und das andere Hynix MFR o.ä.
 
minimii schrieb:
An Spannung rum fummeln würde ich nicht empfehlen, zumindest nicht im ersten Step.

Der TE muss ja überhaupt erstmal ins Bios kommen. Gemach gemach ;)

erstmal Bios Default, Takt runter und xmp aus.
Und nicht nur über den Aegis mosern. Hilft dem TE herzlich wenig...

übrigens läuft bei mir Aegis stabil bei DDR4-3600 CL19..BTW. Ist aber auch n Samsung C-Die :)

@Freddy0913 installiere mal CPU-z und mach uns Screenshots von den Reitern. Das eine Kit läuft ja.
Dann weiß man schonmal wie die Config aktuell (grob) ist.

sind alle 4 Module das gleiche Modell ?
Bitte auch da Details.
Eventuell hast du weniger gute Dies erwischt.
Danke für den Tipp mit dem runtertakten. Läuft jetzt gut, habe ihn auf 2666, vorher lief der auf 2966? Hä, wie kam das denn darein.
Hier:
1621185209408.png
 
Wird wohl automatisch geladen worden sein.

grob gesagt wird dein Ryzen dann mit 4 Modulen ohne Optimierung mehr als 2666 nicht hinbekommen.

welcher Aegis ist es denn genau ?
Wegen dem Die :)
 
Zurück
Oben