PC langsam nach Hochfahren nach neuem Zusammenbau

Telkor

Cadet 3rd Year
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
36
Hallo,

ich habe vorhin meinen ganzen PC neu zusammengebaut da ich einen neuen Kühler/Lüfter für meine CPU nutze. Was mir direkt aufgefallen ist: Der PC ist nach dem Hochfahren sehr langsam.
Wenn ich auf meinem Desktop lande ist er irgendwas die ganze zeit am Laden. Wenn ich während dieser Zeit ( 3-5 Min ) irgendeine Anwendung starten will funktionierts nicht. Erst nach den 3-5 Minuten ploppt es plötzlich auf und dann kann ich ihn ganz normal nutzen. Natürlich nervt das sehr.. Ich will ihn wie vorher direkt nutzen können.

Warscheinlich habe ich irgendetwas falsch am PC eingesteckt, die Frage ist nur was.
 
Alte Festplatte verwendet? SSD und das BIOS evtl nicht korrekt eingestellt? Treiber installiert? Im Geräte-Manager mal nachsehen ob Treiber fehlen.

Welche Hardware steckt im PC? Foto vom PC, das man reinschauen kann?
 
Kann mit dem Netzwerk zusammenhängen, starte mal ohne!
Im Bios mal "setup default" laden und mit F10 abspeichern!
ssD oder Platten verbaut?
 
Könnte mir vorstellen, dass manche Boards durcheinander kommen, wenn man die Sata-Ports vertauscht.
Könntest mal damit experimentieren.
Man kann natürlich auch bei der Kühlermontage was falsch machen (z.B. Klebefolie auf der Unterseite des Kühlers nicht entfernen), aber dann müsste der PC eher wegen Überhitzung runterfahren als so zu reagieren.

Klingt eher nach zickigen Festplatten. Daher würde ich als erstes einfach mal die Windows-Platte in verschiedenen Sata-Ports einstecken und neu hochfahren.
 
Definiere "alte Festplatte" :D
Die Festplatte die ich drinne hab ist von meinem älteren PC den ich vor 2 Wochen gewechselt hab.
Neben der HDD hab ich noch eine SSD. Treiber sind alle installiert. Könnte vielleicht wirklich mit dem Netzwerk zutun haben. Rechts unten ist auch die ganze zeit das Ladesymbol am Netzwerksymbol solange ich noch nichts machen kann.
Im Bios oder an der SSD habe ich nichts geändert.

Edit: Als ich den PC zum ersten mal gestartet hab hab ich bemerkt das meine HDD garnicht gelesen wurde und hab gemerkt das dass Sata-Kabel noch für die Festplatte draußen hing. Als ich sie angeschlossen hab hat er auch die Treiber neu installiert -> Kabel vertauscht?
 
@Shio Wieso sollte er Windows neu installieren, wenn es davor TOP funktioniert hat ?
Und er wahrscheinlich nur einen kleinen Fehler beim Zusammenbauen gemacht hat... .

Bytecode
 
Du solltest mal einen Boot Trace machen, damit man sieht was langsam ist. Installiere das WPT aus dem 8.1 SDK (http://social.technet.microsoft.com...tall-the-windows-performance-toolkit-wpt.aspx), das funktioniert auch unter Windows 7, und führe diesen Befehl aus:


xbootmgr -trace boot -traceFlags BASE+CSWITCH+POWER+LATENCY+DISK_IO_INIT+DISPATCHER+FILE_IO+FILENAME -stackwalk profile+CSwitch+ReadyThread+DiskReadInit+DiskWriteInit -postBootDelay 300 -resultPath C:\TEMP


wenn du wieder auf dem Dsktop bist, dann versuche mal Programme zu starten, so dass das aufgezeichnet wird. Wenn du 1 bis 2 Programmstarts aufgezeichnet hast, dann beende den Timer, packe die erstellte Datei als 7z/RAR, lad sie hoch (Onedrive, Dropbox) und schicke mir den Link via PN.
 
Bytecode schrieb:
@Shio Wieso sollte er Windows neu installieren, wenn es davor TOP funktioniert hat ?
Und er wahrscheinlich nur einen kleinen Fehler beim Zusammenbauen gemacht hat... .

Bytecode

Ah, ffs, verlesen.
Hatte neuen Zusammenbau mit Zusammenbau mit neuen Teilen verwechselt ;).
 
Nach der ganzen Hektik hab ich vergessen das ich nochn Foto davon vorher gemacht hatte. Ich hab sie genau wie auf dem Bild wieder eingesteckt und es wurden keine neuen Treiber installiert, also waren sie auch genau da vorher. Bevor ich das gemacht hab, hab ich auch bisschen rumexperimentiert aber es hat auch nichts gebracht. Ich schau mir das mit dem Boot Trace mal an.
 
Das mit dem Ladesymbol beim Netzwerk klingt doch nach einem Anhaltspunkt. Vielleicht gibt es nach dem Abstöpseln nun ein IP-Konflikt mit einem anderen Gerät im Netz. Hast du feste IPs oder dynamisch? Mein Vater hatte mal ähnliche Probleme. Da hat sich das Tablet immer die IP vom PC genommen wenn der kurz weg war und nach dem Eintragen fester IPs war's gut.
 
Eine dynamische. Ich bin grad trotzdem sehr verwirrt.. Ich kann nach dem Start direkt in den Browser und rumsurfen auch wenn dort noch das Ladesymbol ist. Programme wie Teamspeak, Steam und Games lassen sich aber nicht direkt starten und ploppen erst nach 3-5 Minuten auf. Google Chrome ist doch eine Anwendung wie jede andere oder nicht?

@MagicAndre1981
Ich kann ja erst aufzeichnen wenn alles plötzlich flüssig läuft. Vorher ist es nicht möglich da auch der Performance Recorder nicht startet.
Ergänzung ()

WPT fällt denk ich auch mal weg da es ja nicht direkt von anfang an nach dem Start funktioniert. Würde es was bringen wenn ich die Festplatten formatiere? setup default hat auch nichts gebracht.
 
Naja, formatieren wird nicht der entscheidende Punkt sein...wenn es ein Softwareproblem ist, ist die Chance natürlich groß dass eine Windows-Neuinstallation hilft. Aber vorher würde ich versuchen alle Hardware-Geschichten auszuschließen.

Ja, wenn Surfen schon geht, muss die IP da eigentlich schon passen. Klingt als würde er lange brauchen die Dienste zu laden, was wiederum für ein Speicher-Problem spricht. Wahrscheinlich was mit den Platten, eventuell sogar RAM. Sitzt der garantiert sicher fest drin, sämtliche Riegel?
 
Telkor schrieb:
@MagicAndre1981
Ich kann ja erst aufzeichnen wenn alles plötzlich flüssig läuft. Vorher ist es nicht möglich da auch der Performance Recorder nicht startet.


Du sollst auch keinen Performance Recorder starten, mach doch einfach was ich dir sage. Das zeichnet den ganzen Boot auf und läuft also schon bevor deine Ruckler beginnen.
 
Oh okay. Wo führe ich denn den Befehl aus? Als ich es gedownloadet hab sah ich nur den Recorder. Ich schau es mir heute abend mal an wenn ich zuhause bin.
 
einfach eine CMD.exe als Admin starten und dort den Befehl einfügen und ausführen.
Ergänzung ()

hau mal AntiVir herunter. Das blockiert Windows komplett:

<serviceTransition name="AntiVirService" group="" transition="start" totalTransitionTimeDelta="208914" firstCheckpointTimeDelta="25" processingTimeDelta="208889" container="avguard.exe (1844)" startedAt="7617" firstCheckpointedAt="7643" endedAt="216532" />

Über 200s, das sind 3 Minuten in denen fast nix in Windows passiert.

AntiVir.png


Dann sehe ich wie andere Programme wieder starten (wie Steam).


Probiere mal AvastFree (ohne den ganzen Müll, nur der AV Scanner und sonst nix beim Setup auswählen).
 
Zurück
Oben