PC nachrüsten

MrOizo

Cadet 2nd Year
Registriert
Juli 2013
Beiträge
31
Hallo Zusammen,

ich würde gerne meinen PC etwas aktueller gestallten.
Momentan habe ich die Teile im Anhang verbaut (Grafikkarte ist die 2070 verbaut.)

Budget ist schwer einzuschätzen da ich mich relativ wenig damit auskenne aber gerne einen guten Preis/Leistungsfaktor hätte.

Mein Gedanke war folgendes zu tauschen : CPU, Mainboard, Arbeitsspeicher, Lüfter und noch eine zusätzliche SSD.

Budget würde ich nichts desto trotz mal bei 800€ ? ansetzen.
Falls man minimal weniger Leistung (nur als Beispiel) für 600€ bekommen sollte , wäre dies natürlich auch ok.

Habe mir natürlich ein paar Tests angeschaut was die CPU's betrifft aber es gibt ja momentan so viele , das ich etwas den Überblick verliere :p.

Der PC wird hauptsächlich zum Spielen benutzt.

Ich danke euch für eure Hilfe.

PS. Hier noch der erwünschte Fragebogen :


1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? … Spiele hauptsächlich FIFA,CSGO,Pupg, sollte jedoch wenn möglich auch aktuellere Spiele wiedergeben können

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein, hin und wieder habe ich aber auch schon Photoshop benutzt.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
evtl. RGB , sollte hier aber nicht berücksichtigt werden

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Habe 2 Asus Bildschrime, 144 HZ,wird hier aber auch nicht benötigt.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
siehe Anhang, Graka ist eine 2070 (ich hoffe es sind alle benötigten Daten aufgeführt ).

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
800€, es sei denn der Preis/Leistungsfaktor würde einen großen Unterschied bewirken.

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
in den nächsten Wochen

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
da es sich um einzelne Komponenten handelt und nicht um ein komplett System , würde dies ein Bekannter übernehmen.


Vielen Dank euch !
 

Anhänge

  • 1.PNG
    1.PNG
    71,7 KB · Aufrufe: 274
  • 2.PNG
    2.PNG
    19,4 KB · Aufrufe: 268
  • 3.PNG
    3.PNG
    48 KB · Aufrufe: 226
  • 4.PNG
    4.PNG
    37,7 KB · Aufrufe: 273
du bekommst sicherlich mit einem 6 Kern AMD 3600 bis 5600 mehr leistung, allerdings finde ich zu wenig, um den preis zu rechtfertigen, und da du damit auf eine EoL plattform baust (die nächste generation wird DDR5 haben). würde ich an deiner stelle warten.
Dein System ist schön stimmig, etwa alles auf einem level
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zwirbelkatz und R O G E R
Da pflichte ich haiopai bei. Für deine Titel ist der 4790k völlig ok. Bitte stelle sicher, dass dein Ram tatsächlich im Dual Channel und mit min. DDR3-1600er Taktung läuft. Dafür kannst du CPU-z verwenden.

Der 5600x ist ein toller Prozessor. Aber einfach mal so 500€ für CPU und Ram sind schon sportlich, wenn es nicht "wirklich notwendig" ist. :)
 
Wir haben ein 4790K auf einen Z Board. Wo bitte fehlt es da an Leistung mit der 2070?

Wie wer es mal, sich damit zu bestäftigen, den 4790K auf allen Kernen auf 4,6Ghz zubringen. Es würden auch die 4,4 Ghz reichen, den haste genug Power.

Wegen Corona, Mining & Co platzt zur Zeit YouTube auseinander mit Videos, wie alte Hardware noch Lesitungsstrak genug ist. Da gehörst du mit deiner Hardware zu einen der Glücklichen, der verdammt gute alte Hardware hat, um noch gute FPS zu erzielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Je nachdem in welcher Auflösung du spielst ist der Unterschied zwischen einem i7 7700k zu einem 5600x
bei FullHD +48% bzw UHD +13% . Ryzen Test
Jedoch ist der Leistungszuwachs gerade in CSGO extrem i7 10700k --> 496fps Ryzen 5600x --> 666fps: CSGO FPS
 
MrOizo schrieb:
ich würde gerne meinen PC etwas aktueller gestallten.
warum denn überhaupt?
MrOizo schrieb:
Mein Gedanke war folgendes zu tauschen : CPU, Mainboard, Arbeitsspeicher, Lüfter und noch eine zusätzliche SSD.
wie kommst du darauf?
MrOizo schrieb:
Welche Spiele genau? … Spiele hauptsächlich FIFA,CSGO,Pupg,
bist du im CPU limit, das sich ein Upgrade wirklich lohnt oder willst du einfach nur so Geld aus dem Fenster werfen, für etwas, was du vermutlich nichtmal wirklich merken wirst?

MrOizo schrieb:
sollte jedoch wenn möglich auch aktuellere Spiele wiedergeben können
das kann deiner auch schon, die frage, welche spiele und welche auflösung und welche ansprüche an detailstufe? ich mein, es gibt auch aktuelle solitär und minesweeper versionen, die auch in dein kriterium aktuellerer Spiele passen, dafür wird aber kein ein 6-kerner benötigt.

Zumal, wie von anderen gesagt, würde ich wohl auch am ehesten auf DDR5 Plattform warten, anstatt jetzt irgendwas zu kaufen.

Brauchst du leistung jetzt, weil es dir irgendwo fehlt und bist du dir sicher das deine CPU limitiert, dann kauf dir was passendes. Reicht die GPU nicht aus, rüste die auf. ins blaue einfach mal hardware kaufen ist halbwegs sinnlos und du verbrennst am ende nur geld, das du später sinnvoller investieren kannst.

oh und noch vergessen: ist der 4790k bis zur Kotzgrenze übertaktet?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loopman
Ich danke euch für die zahlreichen Antworten schon.

Der Grund , auch wenn es für den ein oder anderen vermutlich "dumm" wirkt ist der, da ich den PC damals von einem Bekannten für knapp 400€ bekommen habe ( vor ca.2-3 Jahren) und dieser den PC selbst schon 3-4 Jahre hatte, da dachte ich mir man könnte diesen etwas nachrüsten weil er meiner Meinung schon etwas in die Jahre gekommen ist. Wie ich aber sehe werde ich eines besseren belehrt 👍

Ich spiele nicht sehr oft, das Problem ist aber , wenn ich z.b. mal Pubg spielen möchte , ich gefühlt einfach kein flüssiges Bild habe und auch unter 110 FPS unterwegs bin ( nicht auf höchsten Anforderungen, müsste die genauen heute Abend nochmals kontrollieren).

Ich hatte den Verdacht das der Prozessor etwas veraltet ist und hätte dann auch gleich auf DDR4 umgerüstet, deswegen hatte ich auch an den Tausch des Mainboards gedacht.

Natürlich "beruhigen" mich eure Aussagen hier schon etwas, das es doch noch "brauchbar" ist.

Bitte versteht mich nicht falsch, wie schon erwähnt bin ich ein Laie was das Thema betrifft, würde aber mal das übertakten ausprobieren ( danke für den Hinweis @BieneMafia )und ggf. mal einen Benchmark Test durchführen (@Jasmin83 ) um zu sehen wo ich bei den Titeln stehe ?

Die Geschichte mit DDR5 dauert noch ?

Danke euch vielmals !
 
ja bitte unbedingt erstmal checken ob CPU oder GPU limit bei dem einen oder anderen spiel vorhanden ist und dann gezielt aufrüsten bzw erstmal versuchen zu übertakten. wie man die limits herausfindet ist hier im forum beschrieben und bei neuen zukünftigen spielen erstmal warten bis die spiele rauskommen und dann erneut checken, welches limit vorhanden ist und dann die exakten spiele nennen.

ich tippe mal, das du noch sicher bis ddr5 warten kannst, der wird wohl in der breite grob in 12 monaten ankommen.
 
MrOizo schrieb:
Ich hatte den Verdacht das der Prozessor etwas veraltet ist und hätte dann auch gleich auf DDR4 umgerüstet, deswegen hatte ich auch an den Tausch des Mainboards gedacht.

Natürlich "beruhigen" mich eure Aussagen hier schon etwas, das es doch noch "brauchbar" ist.

Sitze keinem Irrtum auf: Der 4790k bleibt ein kleiner Vierkerner mit HT, der von jedem aktuellen i3 und in jeder Hinsicht geschlagen wird. Dennoch reicht er für wenig fordernde Titel (wie jene von dir genannten) nach wie vor aus. Sollte 'ausreichen' deine Bedürfnisse abdecken, so kannst du getrost auf die ersten DDR5-Plattformen warten. Suchst du hingegen jetzt nach Mehrleistung, so wirst du bereits im unteren Budgetbereich (i5 10400F/11400F) fündig werden.
 
Zuletzt bearbeitet: (Erläuterung präzisiert)
MrOizo schrieb:
ich gefühlt einfach kein flüssiges Bild habe
Und genau das ändert sich mit neuem Prozi und schnellem RAM. Die minimum Frames werden sehr viel besser und das merkt man extrem. Ob 400 oder 600 FPS merkt man kaum, bessere minimum FPS aber schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Otsy
MrOizo schrieb:
wenn ich z.b. mal Pubg spielen möchte , ich gefühlt einfach kein flüssiges Bild habe und auch unter 110 FPS unterwegs bin
Auf welche FPS möchtest du den bei dem Spiel hin?

Man weis doch das Pubg schlecht programmiert ist und das die Firma nicht gerade bekannt ist an dem Spiel Performance anzulegen. Mit deinen FPS in FullHD ist man ganz normal dabei, wenn man sich einige Videos auf YouTube anschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es liegt nicht nur an diesem Spiel, dies war nur ein Beispiel, zumal ich mich auch mit den 100FPS anfreunden würde wenn das Spiel denn auch trotzdem "flüssig" laufen würde.

Selbst gestern bei Fifa hatte ich teilweise auch echt durchgehend Spiele bei welchem die Figuren einfach nicht 1:1 reagieren, ja ich weiß , kann auch an den Servern liegen, das Ganze ging aber die volle Zeit so, während mein Bekannter der eine Ortschaft weiter wohnt, überhaupt keine Probleme hatte und dies auch über die komplette Zeit.

Ich werde heute @Zwirbelkatz deine Vorschläge testen und mal schauen was dabei rum kommt. Wäre ja auch möglich das der CPU das mit der GPU nicht mitmacht ?

Danke @loser , die Frage ist natürlich wirklich nur ob ich dann nicht doch lieber warten sollte, habe gelesen das DDR 5 dieses Jahr noch erscheinen soll ?

@Otsy wenn das Ganze ohne die "gefühlten" Probleme laufen würde, wäre es ausreichend , definitiv.
Wie schon erwähnt, sollte DDR 5 dieses Jahr noch erscheinen würde ich dies dann doch noch abwarten.

@Jasmin83 werde ich heute testen wobei ich mir nur schwer vorstellen kann , das die GPU am Limit fährt, würde eher auf den CPU tippen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: loser
MrOizo schrieb:
Danke @loser , die Frage ist natürlich wirklich nur ob ich dann nicht doch lieber warten sollte, habe gelesen das DDR 5 dieses Jahr noch erscheinen soll ?
Das musst Du natürlich alleine entscheiden, aber ja, soll wohl dieses Jahr noch erscheinen. Ob und wie schnell und teuer das wird, weiss niemand. Bis sich neuer RAM aber etabliert hat, mit anständiger Geschwindigkeit und CL läuft, preislich auch vertretbar ist, dass dauert meist ein zwei Jahre.

Aber ab von dem, irgendwas scheint mit deinem PC nicht ok, dass sollte man zuerst mal beheben, dann sieht man weiter.
 
MrOizo schrieb:
Bekannter der eine Ortschaft weiter wohnt, überhaupt keine Probleme hatte und dies auch über die komplette Zeit.
Wird wohl andere Hardware als auch Internet Anbieter haben.

Für mein Teil denke ich, das du wohl noch auf den defekten Windows 10 Update hängst und dein System noch nicht auf das neuste Update ist.
 
Ich empfehle dir:
10400F (fast so schnell wie ein 5600x, dafür nicht ganz so effizient, was bei der CPU idR keine große Rolle spielt)
B560 MB
16GB DDR4

Macht knapp 340€. Deine jetzige CPU + Board + Speicher bekommst du sicherlich für über 150€ los. Macht ~186€ und du wirst einen großen Unterschied merken.
Bin damals selbst von einem alten i7 auf einen 8600k gewechselt für PUBG und der Unterschied war enordern, obwohl die GPU mit der alten CPU schon auf 100% lief.
 
Wenn du dich für das Upgrade entscheidest schließe ich mich @Papalatte an, würde zwecks Zukunftssicherheit aber sofern es das Budget hergibt direkt den i5 11400F (PCIe 4.0 und höhere IPC, also mehr FPS im CPU Limit) nehmen und auch mal über 32 GB RAM nachdenken. Dazu angemerkt, sei mal der recht aktuelle Artikel von CB zu dem Thema - insbesondere das Fazit.
 
Zurück
Oben