PC startet erst beim Zweiten mal

MadDog93

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
Hi Community,

folgendes Problem habe ich mit dem PC aus meiner Signatur.

Der PC startet immer erst beim zweiten mal. Egal ob der PC kalt oder warm ist oder vom Stromnetz getrennt war oder nicht, er startet immer erst beim Zweiten mal.

Zuerst hängt er sich immer nach dem Gigabyte Logo, also wenn eigentlich Windows Booten sollte auf. Man kann das Spiel sogar wie folgt treiben:

PC einschalten -> Post Screen -> Geht aus -> 2 Sekunden warten -> Einschalten -> bootet normal -> Herunterfahren -> 20 Sekunden warten -> Einschalten -> Post Screen -> Geht aus -> 2 Sekunden warten -> Einschalten -> bootet normal -> usw.

Das ganze könnte man theoretisch unendlich lang betreiben. Der PC geht immer nachdem man ihn heruntergefahren hat, beim ersten Startversuch aus.

Das Problem tritt seit etwa 2 Monaten auf. Davor lief der PC einwandfrei. Allerdings liegen diverse Treiber und BIOS Updates dazwischen.

Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte oder wie ich vorgehen sollte?
Wenn mir nichts anderes übrig bleibt werde ich wohl System in der kleinsten Konfiguration testen (CPU, 1 RAM Riegel, 1 HDD, iGPU) und/oder jede Komponente einzeln in einem anderen System testen.
 

Andreas999.nlb

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.214
Hi,
an den Treibern liegt es schonmal nicht - da Win ja noch nicht
gestartet wurde.
Da bleibt eigendlich das BIOS über da Du ja geschrieben hattest
das Du schon nen BIOS update durchgeführt hattest denk ich mal
das es daran liegt das Du keine "default settings" geladen hattest
nach dem update. So das sich noch Reste vom "alten" BIOS im BIOS
befinden. Lad mal die defaults und speichern danach wieder ins BIOS
und die Ursprünglichen Werte eintragen.
 

moshimoshi

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.803
Damals gab es auf dem 1155 Sockel ein ASUS Motherboard das einen Boot-Bug hatte und erst beim zweiten mal richtig bis ins Bios gebootet hatte.
Einschalten>1Sec an danach wieder aus > danach wieder an bis zur Bios anzeige und von da an könnte man ins Windows laden.

Es muss nicht unbedingt am PSU liegen. Das Motherboard ist auch eine Möglichkeit.
Solche Symptome hat man bei Gigabyte ab und zu nach einem bios Update.

Hast du im Qflash Keep DMI Data = Disabled gestellt?
Qflash1.jpg

Handelt es sich um diesen Speicher dann mal versuchen die DRAM Voltage manuell auf 1,50 Vol zu stellen.
Sind die Timings auch richtig eingestellt 1600MHZß
>http://geizhals.de/g-skill-aegis-dimm-kit-16gb-f3-1600c11d-16gis-a1029043.html
 

MadDog93

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
Da bleibt eigendlich das BIOS über da Du ja geschrieben hattest
das Du schon nen BIOS update durchgeführt hattest denk ich mal
das es daran liegt das Du keine "default settings" geladen hattest
nach dem update. So das sich noch Reste vom "alten" BIOS im BIOS
befinden. Lad mal die defaults und speichern danach wieder ins BIOS
und die Ursprünglichen Werte eintragen.
Oh Mann. Daran lag es. Dachte selbst das ich das gemacht hatte, aber anscheinend vergessen...
Hab nun erst die standard Einstellungen geladen und dann meine persönlichen Einstellungen vorgenommen. Positiver Nebeneffekt: Auf einmal funktioniert auch mein Soundtreiber richtig, vorher waren die Verbesserungen bei den Mikrofon-Einstellungen nicht vorhanden.

Du hast mir auf alle Fälle einen Haufen Arbeit erspart, hätte glaube ich den ganzen Sonntag heute damit verbracht die Komponenten einzeln zu testen...und das als Informatiker.

Danke!
 

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
9.762
Eine gute Vorgehensweise ... So als Standardmethode
Wie ich finde :)

Wenn es nicht mal ins Windows kommt,
einfach mal Bios default - den Gedanken muss man bei den nächsten Problemen nur parat haben ;)
 
Top