Pc startet mit verzögerung - liegt es am Netzteil?

daniels81

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
59
#1
Hallo zusammen!
Seit geraumer Zeit benötigt mein PC ca. 2 Min um zu starten d.h. bis überhaupt der Bildschirm etwas ausgibt.
Beim anschalten läuft das System normal an (Lüfter drehen sich, Festplatten rattern etc.) bis dann nach ca. 2 Min die Grafikkarte laut anläuft (die Lüfter drehen voll auf), erst dann erscheint auf den Monitor der normal Bootvorgang.
Wenn das System einmal hochgefahren ist, läuft alles wie am Schnürchen. Selbst bei hoher Last der Grafikkarte läuft sie stabil. Daher ist mein Verdacht das es wohl das Netzteil ist.
Wie seht ihr das?

Mein System:
CPU: QuadCore Intel Core i7 920
Mainboard: Gigabyte GA-EX58-UD4P
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 275
RAM: Corsair XMS3 DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)
Netzteil: be quiet Straight Power 650W ATX 2.2 (E6-650W/BN088)


Besten Gruß
Daniel
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
135
#2
Da dein Pc nach dem hochfahren super läuft wird das Netzteil meiner Meinung nach nich Schuld sein.

Es braucht ja keine Vorglühphase.

Versuch doch ma Systemwiederherstellung auf einen vorherigen Zeitpunkt.
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
867
#3
Ich hab auch so einen Rechner der dieses Phänomen besitzt.
Nach dem einschalten braucht er irgendwo im Post zwei Minuten
und fährt danach sauber hoch und läuft tadellos.
Ich habe da auch mein Netzteil im Verdacht.
Was mir wohl aufgefallen ist wäre der Umstand das wenn das Netzteil bzw,
der Rechner über den Kippschalter am Netzteil ausgeschaltet war läuft er ohne Gedenkpause hoch.
@Alex01
Das würde ja nur was bringen wenn er beim booten des Betriebssystem hängen würde.
 
K

Kausalat

Gast
#4
Oh je ... ich sehe ihn kommen, den berühmt-berüchtigten Be-Quiet-Bug der E5- und E6-Serie ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
589
#5
Is zu 99% der BeQuiet Bug. Kauf dir ein neues Netzteil und Ruhe is.
 
Top