PC startet nicht

maniersch

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
20
Hallo,

hab da ein Problem:

Mein PC startet nicht mehr, wenn ich ihn einschalte. Zu erst dachte ich das Netzteil ( BE QUIET 350W) wäre defekt. Dann habe ich aber den Power ON Kabel überbrückt und siehe da, das Netzteil funktioniert.
Ich hab es dann so überbrückt ans Mainboard ( Asrock ALive-Dual Sata) "rangebastelt" und dass funktioniert auch wieder alles wie sonst.
Jetzt bin ich mir nicht 100% sicher, ob ich das Mainboard oder das Netzteil zurückschicken soll, wegen Garantie. Was meint ihr? gehe mal stark vom Mainboard aus.

gruß
uwe
 

GrandTheft

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.238
Bist Du ganz sicher, dass der Power Button richtig am Mainboard angeschlossen ist und es nicht vielleicht am Schalter oder Kabel des Power Buttons liegt ?

Es klingt so als liege der Fehler irgendwo im Bereich "Starten des Netzteils" zwischen Finger auf Gehäusebutton und Netzteil...

Hast Du ein anderes Mainboard zur Verfügung um das zu testen ob es mit einem anderen geht ?

Gruß
GT
 

Atlantis66

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
388
Kann auch möglich sein, dass das Netzteil einen Defekt auf der 12V Schiene hat.
Dass das Netzteil beim überbrücken startet hat nichts zu bedeuten, außer man macht den Versuch an einem anderen PC und ist dann auf der sicheren Seite mit der fehlerprognose.


Gruß
Atlantis66
 

maniersch

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
20
Hallo ihr beiden und danke für die Antwort,

also der Power Button ist ganz sicher in Ordnung. Wenn ich den PB nicht simultan (vorher) zum Netzteilschalter drücke, spinnt die Tastatur rum. Also verzögerte Tastendruckanzeige oder doppelte buchstaben.

Ein anderes Mainboard hab ich leider nicht da.

Kann Man das evtl. mit dem Spannungsprüfer testen, ob es an der 12V schiene liegt?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.094
" System Panel Header " - auf der oberen Pin-Reihe sollte auf den beiden rechten Pins
das Kabel vom Tower "PW_SW" aufgesteckt sein - auf den beiden linken Pins wird das
Kabel "PW_LED" angeschlossen - darunter das HD-LED Kabel ( links +5V ) und rechts das
RST-Kabel ( Reset ) -

außerdem muß das +12V Kabel links der CPU für die Zusatzstromversorgung aufgesteckt
sein - neben dem ATX-20+4 Hauptanschluß -

Das BIOS per Jumper auf "default" setzen -
 

maniersch

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
20
Hallo Hanne,

sorry, hab nicht wohl nicht alle infos gebracht. Das System lief absolut O.K. Das Problem war von einem Tag auf den anderen da. An den Verbindungen habe ich nix verändert. Trotzdem danke.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.094
Dann setz das BIOS mal auf default - und überprüfe im BIOS die Temperatur der CPU / MB

und ein Kabel kann sich auch im Nachhinein lösen - also trotzdem mal alles überprüfen - vom NT zum MB und vom MB zu den Anschlüssen - ALLE Kabelverbindungen -
 
Zuletzt bearbeitet:

maniersch

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
20
Hm, alles klar ich probiere das mal. Am BIOS habe ich zwar auch nix gemacht zwischen dem tag als es noch ging und am tag als es nicht funktioniert hat, aber probierens kann mans. CPU und MB Temps sind schon im Rahmen. Daran kanns doch eigentlich auch nicht liegen, wenn das system noch gar nicht an war, also noch gar keine wärmleistung gab(?)
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.094
Nach dem Einschalten des PCs und nicht richtiger Montage der Hardware - hier Kühlkörper insbesondere - kann die Temperatur innerhalb von weniger als einer Min. über die Grenzwerte steigen - der PC startet neu / gar nicht / stürzt ab -
 
Top