PC stürzt beim Spielen ab und startet sofort neu

KaffeeJunkie91

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Ich habe seit einiger Zeit das Problem das mein Pc während dem Zocken abstürzt und danach sofort neu startet. Im Desktop funktioniert alles prima nur beim Spielen stürzt er nach einer gewissen Zeit ab. RAM habe ich mit Windows Speicherdiagnose auf Fehler überprüft. Alles in Ordnung. Das die Grafikkarte oder CPU zu heiß werden kann ich bei 60-70 C° auch nicht behaupten.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
 

Orcon

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
872
Könnte das Netzteil deiner uns vollkommen unbekannten Hardware sein.
 

KaffeeJunkie91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Meine Hardware
CPU: Intel i7 4790K
Mainboard: Gigabyte Z97-D3H-CF
Grafikkarte: EVGA GTX 980Ti
RAM: Geil Black Dragon 4x 8GB DDR3
Laufwerke: SSD Samsung 850 EVO 250 GB ; SSD Samsung 970 EVO 1TB
Netzteil: bequiet Dark Power 11 550 Watt Platinum

Hab jetzt nicht gerade das schlechteste Netzteil deswegen würde ich das ausschließen aber man weiß ja nie.
Komisch ist halt auch das es nur beim zocken passiert
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
RAM habe ich mit Windows Speicherdiagnose auf Fehler überprüft. Alles in Ordnung.
Unbrauchbarer Test. Wiederhole es mit Memtest86.
Ergänzung ()

Hab jetzt nicht gerade das schlechteste Netzteil deswegen würde ich das ausschließen aber man weiß ja nie.
Würde ich nicht ausschließen. Die Straight Power sind super Teile, die Darkpower nicht durch die Bank empfehlenswert.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.674

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.278
Du musst nachschauen in den Windows Protokollen ... Und sollten dort Einträge wie Kernel Power aufgelistet werden, auf diese Doppelklicken um den Urhebern auf die Spur zu kommen.

Beachte dabei die Zeiten, in denen der PC abstürzte.
Wenn der PC abstürzt und sofort neu startet, listet sich ein Protokoll Kernel Power unter den Windows Protokollen.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.278
Das wird in den Windows Protokollen angezeigt...
Das in den Bildern sind doch alle aus den administrativen ...

In den Windows Protokollen nachschauen.

Windows Protokollen > System ... dann "Kernel Power".
Die oben kommen jedenfalls dem Übeltäter nicht auf die Spur. Außer das der PC abgestürzt ist oder die Stromzufuhr gekappt wurde, erfährt man leider nichts weiter.

protokolle.png


Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.496
achso, du hast ein Netzteil das eine lebenslange funktionsgarantie hat?

es kann vieles sein. Momentan ist die Wahrscheinlichkeit gross, das dein Netzteil Probleme bereitet.
es kann aber auch übertaktung (Ram, cpu, gpu), Benutzen von optimiertools, falsch gemeinte „säuberungen“, treiberprobleme oder Festplatten sein. Oder ein windows Update, das nicht optimal lief, oder ein Wackelkontakt, oder oder oder
 

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.278
NIC Compliance schließt auf die Netzwerkkarte ... NIC = Network Interface Card

aber genau der Krtitische Eintrag direkt darunter mit Kernel Power wäre wichtiger gewesen ... geöffnet zu werden ... mit Ereignis ID 41.

Gehe mal in die Systemeigenschaften der Netzwerkkarte (Gerätemanager) und deaktiviere in den Energieoptionen "Gerät kann den PC ausschalten" und "Gerät kann den PC aus dem Ruhemodus holen" ... und schau, ob das Problem weiterhin auftritt ...

Wahrscheinlich eine INTEL Netzwerkkarte. Evtl. sogar die "Intel® I211-AT".
Wenn es diese oder ähnliche Netzwerkkarte ist, könnte es sein, das der gerade erschienene (4.11.2019) neue INTEL Treiber das Problem ausräumt ... Treiber für die INTEL I211-AT findest du hier >>>

Nichts schließt momentan auf das Netzteil!

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

KaffeeJunkie91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Jetzt startet der PC überhaupt nicht mehr... Ist wieder abgestürzt fährt aber nicht mehr hoch. Das Netzteil klickt zwar es drehen sich aber keine Lüfter, Mainboard LED leuchtet nicht und der Power Button des Gehäuses leuchtet auch nicht. Hab Mal ein anderes Netzteil ausprobiert und genau dasselbe. Da hat sich wahrscheinlich das Mainboard verabschiedet. 😭😱😱
 

KaffeeJunkie91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Hab den PC Mal komplett auseinander gebaut und wieder zusammen gebaut. Entstaubt, Wärmeleitpaste erneuert etc.
Die GPU habe ich noch nicht wieder eingebaut. Intel Grafikkeinheit

Der PC fährt wieder problemlos hoch und funktioniert einwandfrei.

Denkt ihr das die Abstürze wegen der Grafikkarte passieren? Ist das ein Zeichen das die GPU sich bald verabschiedet?
Werde mal eine andere Grafikkarte einbauen und schauen ob der PC dann immer noch abstürzt. Wäre schon blöd wenn sich die GPU verabschiedet hat...
 

KaffeeJunkie91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Also mit meiner Gtx 980ti startet der PC jetzt gar nicht mehr. Netzteil macht nur Klick aber es passiert nichts.

Hab Mal eine ältere Grafikkarte eingebaut die ich noch hatte und alles funktioniert problemlos. Meine Gtx 980 ti hat sich wahrscheinlich verabschiedet 😭

Ein neues Mainboard zu kaufen um zu sehen ob es vll. doch am Mainboard liegt ist auch so ne Sache. Da ändern sich bei Intel ja ständig die CPU Sockel
 

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.278
Was willst du denn jetzt noch testen? Du hast doch jetzt selbst festgestellt, das sich deine GTX verabschiedet hat.
Dann brauchst du doch kein neues Mainboard.
Das einzige vielleicht, bei einem Freund die GTX mal einzubauen. Wenn die einen Kurzschluss bekommen hat, ist die meistens nicht mehr zu retten.

Viele Grüße
 
Top