PC zeigt Hieroglyphen beim Booten, abgesicherter Modus geht: Graka oder Board?

fat32

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
Hi,

ich habe schon viel erlebt, aber sowas ist mir noch nie untergekommen.

Mein PC:
4GB GEIL
Asus M2N Deluxe - Board
AMD Athlon 64 6400+ X2
NT: 500W
Graka: Winfast PX 6800 GTS
1 SSD + 2 normale Platten, alle SATA2
IDE-Brenner (DVD)

Der Rechner hat 5 Jahre problemlos funktioniert. Seit ich vor 4 Monaten einen neuen CPU-Lüfter eingebaut habe, hat der Rechner nach dem Einschalten 3 mal kurz gepiept und wollte, dass ich F1 drücke (weil ihm die Drehzahl zu niedrig war). Ich habe die Temperaturen überwacht. War immer unter 40 Grad, passt also. Nach einem Reboot kam die Meldung nicht mehr. Ich denke, dass der Lüfter einfach direkt nach dem Booten noch nicht schnell genug war und das BIOS deshalb gemeckert hat.

Da ich die Piepserei nicht abgeschaltet bekommen habe, hab ich einfach bei jedem Booten F1 gedrückt, ist ja nicht so schlimm.

Vor ein paar Tagen wollte ich ein Backup (400GB) auf meine externe HDD (USB) ziehen. Dabei ist der Rechner mehrmals abgestürzt. Bluescreen, der irgendwas von nv*.dll (* = weiß ich nicht mehr genau) gesagt hat. Ich konnte es nicht komplett lesen... Achja, OS ist Win 7 Prof. Könnte nv für nvidia stehen? Hat der Bluescreen was mit der Graka zu tun? Aber warum passiert das dann nur beim Kopieren auf die externe?

Als das Backup dann irgendwann nach mehreren Abstürzen fertig war, habe ich keine Probleme mehr gehabt. Bis heute! Der Rechner bootet einfach nicht mehr! Nachdem ich beim ersten Versuch noch die 3 Piepser hatte und Windows dann die Starthilfe angeboten hat, habe ich jetzt nur noch Hieroglyphen. Die 3 Pieptöne kommen nicht mehr! (Sehr seltsam)

Es fängt schon direkt nach dem Einschalten an: Statt dem üblichen "RAM hochzählen" zeigt er unleserliche Zeichen an und der Rest vom Bildschirm ist voll mit öffnenden Klammern "(", keine schließenden.
Wenn ich ohne HDD bzw. Tastatur boote, sind die Meldungen "no keyboard present" bzw. "no OS found" normal lesbar.

Außerdem ist der "BIOS-Schirm", der normalerweise das ASUS-Logo auf schwarzem Hintergrund zeigt, jetzt braun gepunktet.

Sehr seltsam ist auch, dass ich Win im abgesicherten Modus booten kann und alles normal angezeigt wird. Das Setup von Win lädt auch ganz normal.

Wenn ich nicht den abgesicherten Modus nehme, sondern normal boote, kommt die Starthilfe. Alternativ kann ich "normal starten" wählen. Dann habe ich oben links ca. 5 kleine blaue Streifen auf dem Bildschirm und der Rest ist einfach nur komplett schwarz. Die HDD-LED blinkt nicht und leuchtet auch nicht dauerhaft. Der PC ist dann einfach nur eingefroren.

Habt ihr eine Idee, was das sein kann? Grafikkarte? Mainboard?

Ich habe schon alle 4 RAM-Riegel entfernt und damit getestet... Die sind unschuldig.
Außerdem habe ich ALLES bis auf CPU, Graka, Board und Netzteil ausgebaut und damit getestet. Auch das hilft nicht!
BIOS habe ich auch schon mehrmals resettet...

Hat jemand einen Rat?
Leider habe ich keine zweite Graka zum Testen da :(

Allerdings: Wenn es die Graka ist, warum geht dann z.b. der abgesicherte Modus problemlos?

Lg
Simon

EDIT: So sieht es beim Laden von Ubuntu aus: wtf.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352

Stype

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
571
sry mein post war quatsch...^^


aber du kannst auch ohne grafikkarte mal laden, deine CPU wird doch eine grafikeinheit haben ?
 
Zuletzt bearbeitet:

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
Weil im abgesicherten Modus der Grafikkartentreiber nicht geladen und der VRAM damit nicht genutzt wird. Der könnte nämlich für die Probleme verantwortlich sein.
D.h. du denkst, es ist die Grafikkarte?

das sind keine grafikfehler das sieht aus wie ein kernel-problem. irwas wird da fehlerhaft sein beim laden.
Hmm, aber warum hab ich das dann auch schon VOR dem Booten? Ich dachte auch erst an Windoof... Aber die Hieroglyphen bzw. Klammern tauchen direkt nach dem Einschalten auf.

Ich habe gerade was neues festgestellt. Ausversehen ohne Batterie aufm Board gebootet und siehe da: Windows startet ganz normal! Dann wollte ich erstmal alles Updaten und während ich am Surfen war, hat der Bildschirm zu Flackern angefangen und Windows hat sich aufgehängt. Jetzt geht wieder nichts mehr.

Die Sache mit der Batterie spricht ja wieder mehr für das Board, oder?
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
Hier nochmal ein paar interessante Bilder...

20130222_222311.jpg
(Normalerweise ist der Hintergrund schwarz)

20130222_222343.jpg
(Was ist da faul? Eine Grafikkarte macht das nicht einfach so)

20130222_222406.jpg
(Diese Striche sind oben links zu sehen, wenn eigentlich das Windows-Logo kommen sollte. Der Rest ist schwarz)

20130222_222352.jpg
Wenn ich das obere wähle, kann Windows die Starthilfe laden und zeigt sie mir fehlerfrei an. Beim unteren kommen die blauen Balken (siehe oben)

Oben habe ich geschrieben, dass es ohne Batterie geht. Seit der Bildschirm geflackert hat, geht auch das nicht mehr...

Mein Armer PC, warum muss er nun sterben?
Ergänzung ()

aber du kannst auch ohne grafikkarte mal laden, deine CPU wird doch eine grafikeinheit haben ?
Falls du die onBoard-Grafik meinst: Nein, die habe ich nicht, leider.... Ohne Graka kein Bild :)

sieht sehr nach grafikkarte aus.
hast du die möglichkeit eine andere auszuprobieren, oder diese Grafikkarte testweise in einem nadern Rechner zu testen?
Muss ich mal schauen... Ein Freund hat eine, weiß aber nicht, ob die passt.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.356
wie gesagt - sehr wahrscheinlich stirbt nur deine Grafikkarte - die ist für ihr Alter schon überfällig. ;)
was du zur Verifizierung, bzw, Ausschluss von Software/Treiberproblemen noch machen könntest - starte mal von einer linux live cd
 

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
So, jetzt brech ich endgültig ab. Nachdem der PC 5 Min komplett vom Netz war, bootet er wieder brav (ohne Batterie).
Das gibt es doch nicht! Was hab ich nur verbrochen? :D

was du zur Verifizierung, bzw, Ausschluss von Software/Treiberproblemen noch machen könntest - starte mal von einer linux live cd
Schon gemacht, läuft :) Allerdings erst, wenn die CD "komplett" geladen hat, d.h. während dem Booten habe ich wieder komische Zeichen.

Kann es irgendwie sein, dass bei mir irgendwas ganz Zentrales vor dem Bootloader eine Macke hat? Oder ein Virus oder so? Es gibt ja auch für BIOSe Viren, sagt man :mad:
Ergänzung ()

Noch eine Frage. Sind 65°C für eine Grafikkarte im Idle (Windows, Chrome, ...) normal?
Weil so sieht es bei mir aus ;) Die CPU ist auf angenehmen 31 Grad

Könnte natürlich sein, dass das gute Ding einfach dauernd überhitzt! Das würde viel erklären, oder?
Ergänzung ()

Noch eine Frage: Warum kann ich problemlos Filme in HD schauen und bei Sachen wie Kopieren von Dateien stürzt er ab? Irgendwie muss dich was anderes kaputt sein
Ergänzung ()

Hat einer eine Idee, wie ich die Grafikkarte testen könnte, ohne eine neue einzubauen? Gibt es sowas wie Memtest für Grakas?
Ergänzung ()

Ich bin mir jetzt zu fast 100% sicher, dass es NICHT an der Graka liegt, sondern am Mainboard. Denn jetzt wird nichtmal mehr die Tastatur erkannt! Auch mit entfernter Batterie nicht...

Heute Abend teste ich zur Sicherheit noch die Grafikkarte in einem anderen Rechner. Wenn sie da geht, ist es klar. Dann muss ein neues Board her. Problem: Das M2n-Deluxe SLI gibt es nicht mehr! Was bietet sich da als Alternative an?
 
Zuletzt bearbeitet:

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.356
ein Testprogramm für Grafikkarten... nicht dass ich wüsste. testprogramm = Augen :D geht eben nur über Ausschlussverfahren. Verhalten der Grafikkarte unter verschiedenen Systemen.
oder eben mal die Grafikkarte vom Kumpel einbauen.
dass er beim kopieren abstürzt spricht in der Tat gegen einen Grafikkartendefekt.
an am2+ Boards siehts schlecht aus http://geizhals.de/?cat=mbamd2p
aber wenn du SLI nicht nutzt würde es ja auch http://geizhals.de/biostar_a780lb_dual_pc2-8500u_ddr2_a572555.html tun. wobei sich dann schon die Frage stellt ob man nicht eine neue Plattform nimmt.
 

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
Die Grafikkarte ist defekt, das steht fest!
Ich habe sie heute in einem anderen PC getestet. Dort hat sie exakt das gleiche komische Verhalten beim Booten verursacht (Die Klammern auf dem Bildschirm)

Also habe ich eine neue Grafikkarte, die in einem anderen PC funktioniert, in meinen eingebaut. Und siehe da: Das Bild ist wieder ganz normal.

Aaaaber..... Jetzt habe ich ein ganz anderes Problem. Der Rechner bootet nicht mehr! Alles, was ich sehe, ist das ASUS - Logo und danach die Meldung "No keyboard present. Press F1 to continue" (lol).

Die Tastatur hat immer problemlos mit dem Rechner funktioniert. Ich habe schon die Batterie rausgenommen und ein paar Minuten gewartet, aber leider geht es immer noch nicht.

Hat jemand einen Tip?
Ergänzung ()

Ergänzung: Alle Geräte (Laufwerke, Soundkarte, Festplatten, Diskettenlaufwerk, erweiterte USB-Ports, ...) sind ausgesteckt.

Der Rechner piepst beim Einschalten ganz kurz, dann ist das Asus m2n-logo zu sehen. Danach (nach ca. 3 Sekunden) kommt nochmal ein Piep und dann steht dran "Keyboard error or no keyboard present
CMOS checksum error - Defaults loaded

Press F1 to continue, DEL to enter Setup".

Der Rechner reagiert auf keine Tastendrucke. Die Tastatur ist aber korrekt angeschlossen und leuchtet. Rechner wurde komplett entstaubt. Die Batterie ist auch drin.
Ergänzung ()

Ich hab langsam keine Lust mehr... Was meint ihr? Hat die Fehlersuche noch einen Sinn oder soll ich mir eine neue Kiste basteln? Festplatte, Grafikkarte, Netzteil könnte ich ja übernehmen
 

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
Im Prinzip steht gar kein Geld zur Verfügung :D Darum muss ich so viel wie möglich übernehmen.
Die "neue" Grafikkarte verkauft mir mein Kumpel für 25€. Die reicht mir, ich bin kein Zocker.

Für die alte CPU, RAM, usw. würde ich sicher noch ca. 50 bekommen.

Sagen wir 200€ für ein neues Board, CPU und RAM. Kann man da was anständiges bekommen?

Mein Netzteil ist wohl No Name (jedenfalls steht nichts drauf)
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.356
naja... 500 Noname NT könnte auch noch so ein Verursacher sein, wer weiß was das mal an mainboard oder Grafikkarte für eine Spannungsspitze abgegeben hat
http://geizhals.de/asrock_fm2a75_pro4-m_dual_pc3-14900u_ddr3_90-mxgmh0-a0uayz_a845220.html
http://geizhals.de/amd_a10-5800k_black_edition_ad580kwohjbox_a805214.html
http://geizhals.de/crucial_ballistix_tactical_dimm_kit_8gb_pc3-14900u_cl9-9-9-27_ddr3-1866_blt2cp4g3d1869dt1tx0ceu_a703271.html
(oder anderen 1866er ram)
dann brauchts auch keine Grafikkarte mehr

http://geizhals.de/lc-power_pro-line_lc7300_v2_3_silver_shield_300w_atx_2_3_a697598.html oder http://geizhals.de/be_quiet_system_power_7_350w_atx_2_31_bn141_a871341.html

Edit: bzw. schau doch nochmal was es für ein Netzteil ist ;) selbst auf noname netzteilen klebt ein Aufkleber drauf, falls es ein noname/Chinaböller ist, würde ich das nicht drin lassen


ggf. noch einen http://geizhals.de/thermalright_hr-02_macho_120_100700718_a814357.html

Haken an der Sache ist, dass heute Boards kaum noch IDE Anschlüsse haben, also der Brenner müsste dann auch ersetzt werden :(
 
Zuletzt bearbeitet:

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
Guten Morgen,


danke für deine ausführliche Antwort! Ich war den ganzen Tag in der Uni, darum erst jetzt eine Rückmeldung.

Ich habe nochmal auf dem Netzteil nachgeschaut und eine Bezeichnung gefunden: GPS-500AB A. Laut Google ist das von Chieftec. Komisch, dass die nicht ihren Firmennamen drauf schreiben :D

Bevor ich einen neuen Rechner zusammen bastle, teste ich noch, ob der jetzige vielleicht mit einer neuen Batterie wieder läuft. Die ist bereits bestellt und sollte morgen eintreffen. Außerdem habe ich einen USB-PS/2-Adapter bestellt. Man weiß ja nie... Vielleicht geht es ja damit. Ich habe den leichten Verdacht, dass der USB-Controller abgeraucht ist.

Und sollte es nicht klappen, verkaufe ich die komplette alte Hardware und bau mir dann einen neuen Rechner. Im Vergleich zu vor 5 Jahren ist die Hardware ja echt extrem billig geworden. Damals habe ich für 1GB RAM noch 50€ gezahlt, heute bekommt man für 30€ 8GB... Kaum zu glauben :)

Was kann ich denn für meine alte Hardware noch ungefähr erwarten?
- AMD Athlon X2 6000+ (2x 3 Ghz)
- 4x 1GB RAM von GEIL (auch max. 1 Jahr alt), hier ist der Name Programm
- (DEFEKT) nVidia GeForce PX8600 GTS (256MB), 2x DVI, 1x S-Video
- (DEFEKT) Asus M2N-SLI Deluxe
- (Defekt??? Keine Ahnung) Chieftec GPS-500AB A (Netzteil, 500 Watt, ATX 2.3)
- 300GB IDE-Platte, läuft noch wie geschmiert
- TV-Karte für Satellit, ca. 5 Jahre alt
- Soundkarte 5.1 von Ultron
- Fast nagelneuer CPU-Lüfter für AM2+: Scythe KATANA 3 SCKTN-3000A (sehr sehr leise)
- IDE DVD-Brenner
- Diskettenlaufwerk (das wird wohl von den neuen Boards sowieso nicht mehr unterstützt), auch wenn ich es vermissen werde
- 4 Gehäuselüfter, die alle noch funktionieren, aber nicht mehr die leisesten sind
- Das wars glaub ich

Das Gehäuse würde ich wahrscheinlich behalten, sofern die aktuellen Boards noch in die Standard-Gehäuse von vor 5 Jahren passen.

Je mehr dafür noch raus springt, desto mehr kann ich in eine neue Kiste investieren. Und die soll mindestens 5 Jahre halten...

Lg
Simon
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.356
moin

ja, probier das nochmal mit der Mainboardbatterie. hat bei mir neulich auch geholfen, als mein Rechner nach nem Stromausfall im Betrieb völlig rumgesponnen hat :D

ansonsten fällt mir leider zu dem Phänomen auch nichts mehr ein :(
und wenn der usb controller abgeraucht ist würde das ja heißen dass die Southbridge im Eimer ist. würde auch zum Absturz beim kopieren passen. selbst wenn es erstmal irgendwie weiter geht. damit einen PC weiter betreiben wird wohl keinen Spaß machen.


ok. chieftec gps500, nach heutigen maßstäben nicht mehr toll. war aber auch kein Schrott. trotzdem. wenn es das Geld erlaubt würde ich es mit tauschen. je nach Geldbeutel so gut wie möglich. 80+ bronze (das bequiet von oben) --> silber (das LC Power von oben)--> oder gold (z.b. http://geizhals.de/fsp_fortron_source_fsp350-60egn_90_350w_atx_2_3_a673753.html oder http://geizhals.de/be_quiet_efficient_power_f1_400w_atx_2_3_f1-400w_bn186_a671538.html )

aber deinen Scythe Katana 3 kannst du behalten. :) :) Die AMD Lüfterhaltung ist bei allen AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2 Sockeln gleich.

Wert des alten zeugs... nicht viel
CPU http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=111018103615&fromMakeTrack=true&ssPageName=VIP:watchlink:top:de am Ende 20€ ?
RAM http://www.ebay.de/itm/2GB-2x-1GB-Samsung-PC2-5300-DDR2-667-RAM-AU204-Garantie-Arbeitsspeicher-DIMM-/251233363899?pt=DE_Technik_Computerzubehör_Arbeitsspeicher&hash=item3a7eace7bb am Ende 2*10€ ?
^^ mal die beiden Auktionen beobachten
Mainboard nichts
Grafikkarte nichts
NT als defek nichts. als nicht defekt 10€
IDE HDD nichts (selbst behalten, in externen Gehäuse tun, als Backup HDD nehmen)
TV-Karte behalten ? oder wird sie nicht mehr gebraucht? 10€
Soundkarte nichts
ide dvd nichts
diskette nichts
gehäuselüfter nichts

(nichts = ggf. noch den 1€ + Versand)

Gehäuse, ja, müsste passen.

was soll der neue Rechner denn können?
ich hatte bei der Zusammenstellung mal interpretiert dass du kein anspruchsvoller Spieler bist. deswegen die AMD APU. 4Kerne CPU, für alle Alltagsaufgaben flott genug. und die iGPU ist schnell genug für das ein oder andere genugsame Spiel, (wahrscheinlich sogar etwas schneller als deine alte Grafikkarte), aber High End ist natürlich was anderes :D
 
Zuletzt bearbeitet:

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
ja, probier das nochmal mit der Mainboardbatterie. hat bei mir neulich auch geholfen, als mein Rechner nach nem Stromausfall im Betrieb völlig rumgesponnen hat
Wurde leider noch nicht geliefert. Ich hätte sie wohl nicht im Netz kaufen sollen :D Aber vielleicht kommt sie ja morgen.

Heute habe ich den Rechner mit einer PS2-Tastatur gebootet. Die hat er wunderbar erkannt und ich bin ins BIOS gekommen. Dort konnte ich allerdings nichts speichern. Beim Speichern hat er sich aufgehängt und ich musste resetten. Nach dem Neustart waren dann die alten Einstellungen wieder da. So ging das dann ein paar Mal, bis ich keine Lust mehr hatte.

Außerdem bootet der Rechner weder von CD, Platte oder Stick. Auch das Flash-Tool hängt sich auf. Hätte ja sein können, dass Flashen hilft...

Alles in allem weiterhin sehr seltsam. Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die Batterie irgendwas daran ändern kann. Aber ausprobiert wird es trotzdem.
Wenn es damit immer noch nicht geht, kann ich den Rechner entgültig für tot erklären, oder?

ok. chieftec gps500, nach heutigen maßstäben nicht mehr toll. war aber auch kein Schrott. trotzdem. wenn es das Geld erlaubt würde ich es mit tauschen
Ja, wird wohl besser so sein. Wäre wirklich bitter, wenn ich es nicht tausche und es mir dann die neue Hardware direkt zerlegt. Am Netzteil würde ich nicht sparen.
Da verzichte ich dann lieber ein paar Wochen auf einen neuen PC und spare für was ordentliches :)

aber deinen Scythe Katana 3 kannst du behalten. Die AMD Lüfterhaltung ist bei allen AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2 Sockeln gleich.
Perfekt! Das freut mich. Denn der Lüfter ist praktisch nagelneu und passt perfekt ins Gehäuse.

Das dachte ich mir schon. Allerdings sind 30€ für alles besser als nichts :) Und ich als armer Student kann jeden Cent gebrauchen.

was soll der neue Rechner denn können?
ich hatte bei der Zusammenstellung mal interpretiert dass du kein anspruchsvoller Spieler bist.
Vollkommen richtig. Ich spiele praktisch nie und wenn, dann nur Sachen wie GTA SA, CSS, Command & Conquer, UT. Aber wie gesagt so gut wie nie. Von daher muss es keine High-End-Grafikkarte sein.

Mein Rechner wird hauptsächlich zum Arbeiten verwendet. Ich programmiere viel und bin dementsprechend auch öfter mal auf VMs angewiesen. Deshalb habe ich meinen Rechner auch damals auf 4GB RAM erweitert. Da der RAM inzwischen so billig ist, würde ich auf jeden Fall 8GB einbauen. Das sollte ein paar Jahre reichen, wenn man nicht zockt.

Ansonsten schaue ich mit dem Rechner Filme, surfe ein bisschen, E-Mails, usw. und das wars eigentlich auch schon. Richtig hoch sind meine Anforderungen nicht.

Am liebsten wäre mir natürlich, wenn mein jetziger Rechner wieder auferstehen würde :D
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.356

fat32

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
43
Leute, mich hauts vom Hocker! DAS DING GEHT!!!!!! :D Ich glaub es nicht. Bin ich wirklich wach? Ist das ein Traum? Neeeeinnn :D

Die neue Batterie allein hat nicht geholfen. Was geholfen hat, war folgendes: Einmal komplett OHNE Ram starten (also alle Riegel raus). Scheinbar bewirkt das irgendwie eine komplette Neuerkennung der Hardware oder so. Natürlich bootet er ohne Ram nicht.
Allerdings konnte ich jetzt, nachdem ich den Rechner einmal ohne RAM gestartet habe, mit einem Riegel Live-Ubuntu booten. Sehr sehr geil :)

Abspeichern der BIOS-Einstellungen geht auch wieder.

Was soll ich als nächstes tun? BIOS flashen?
 
Top