News PCI Express startet durch

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Wer glaubte, dass sich die Hochleistungs-Grafikkartenschnittstelle PCI Express (PCIe) erst in ferner Zukunft durchsetzen würde, könnte bereits Mitte dieses Jahres eines besseren belehrt werden. So prognostiziert Rick Bergman, seines Zeichens Senior Chief bei ATi, kürzlich in Teipeh, dass - zumindest was die Notebooksparte betrifft, schon in wenigen Monaten der Machtwechsel ansteht.

Zur News: PCI Express startet durch
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.584
Grafikkarten alleine zählen aber nicht.

Mich würde eher interessieren, wann die ganzen Hersteller mal gedenken, auch TV-Karten, Soundkarten, Netzwerkkarten, RAID/SCSI Controller etc. für PCIe x1 herzustellen.

mfg Simon
 
M

MoF

Gast
War es nicht Mitte LETZTEN Jahres, als wir uns vom Durchsetungsvermögen von PCIe überzeugen konnten?! ;)
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.865
Zitat von Simon:
Grafikkarten alleine zählen aber nicht.

Mich würde eher interessieren, wann die ganzen Hersteller mal gedenken, auch TV-Karten, Soundkarten, Netzwerkkarten, RAID/SCSI Controller etc. für PCIe x1 herzustellen.

mfg Simon
Naja, x1 lohnt kaum, da bleibt ja nur der Vorteil der unabhängigen Ports, x4 fände ich, besonders was SCSI und Gb-LAN betrifft viel interessanter, es gibt aber nur wenige Boards mit x4-Ports. ;)
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.212
Hi!

Ich denke, dass SCSI und Gbit LAN erstmal den 64Bit PCI Karten vorbehalten bleibt (PCI-X), da in servern immernoch 3-5 PCI-X Slots verbaut sind. PCI-e hält dort scheinbar nur langsam einzug. Ebenso mein DELL Rechner hat, einen PCIe16X und einen PCIe4X, sonst nur PCI-X Slots. Ich denke da muss die Nachfrage drastisch steigen. Außerdem wer baut Controller, wenn sie mittlerweile auf jedem Mainboard verbaut sind? Welches Mobo hat heute kein Gbit LAN mehr und welches hat kein SATA? SCSI ist einfach zu teuer, ich bin auch SCSI Fanatiker, aber leider sind das zu wenig Leute, als dass es sich da ändern würde, und man anfangen würde SCSI Controller zu entwickeln, die wirklich PCIe kompatibel sind. Ich denke mal, demnächst werden die ersten "gebridgden" Controller auf den Markt kommen.

MfG GuaRdiaN
 

GDC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
604
Mich stört auch die 1x PCIe Variante auf Motherboards, wenn PCIe durchstarten soll, dann muss vom Chipsatz auch eine neuere Variante her, womit 1x 16x PCIe und mindestens 4x 4x PCIe Unterstützung geliefert wird, außerdem muss wie schon angemerkt auch sonstige Hardware wie Sound-, TV- und Netzwerkkarten als PCIe Variante angeboten werden.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.584
Naja x1 bietet mit 250 MB/s in beiden Richtungen gleichzeitig auch genug Power für ein flottes Gigabit-LAN oder "kleines" S-ATA RAID 5/0+1/10 mit 4 Platten.
x4 wird dann wirklich erst für SCSI RAID50 Arrays mit entsprechender Anzahl an Platten oder 10GBase TX LAN nötig.

mfg Simon
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.399
Mich würden eingeltich eher Soundkarten für PCIe interessiern. Oder gibt es schon PCIe Soundkarten die EAX oder dergleichen unterstützen? Wüßte ich jetzt soweit nicht und solange ich auch keinen gescheiten Soundkarten für PCIe bekomme, bleibe ich bei meinem System und genieße derweil wunderbaren 5.1 Klang bis EAX4...
 

Nephylim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
331
Wofür zum teufel braucht man PCIe Soundkarten? Solange das keinen Geschwindigkeitsnachteil hat ist es doch vollkommen egal auf welche Übetragungsart die Hardware setzt.

Mit universeller oder schicker kann mir auch keiner Kommen.

Bisher zählen für mich nur die Grakas. Alle anderen Komponenten, die die PCIe Geschwindigkeit brauchen würden sind meist im Chipsatz integriert. Also ATa Controller und LAN.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.584
Zitat von GuaRdiaN:
Außerdem wer baut Controller, wenn sie mittlerweile auf jedem Mainboard verbaut sind? Welches Mobo hat heute kein Gbit LAN mehr und welches hat kein SATA?
Naja, die ganzen Realtek, VIA und Broadcom Gigabit-Chips, die meistens verbaut werden, würde ich eher als Fast-Ethernet Chips mit Gigabit Option ansehen. Qualitätiv annehmbare Chips z.B. von Intel oder 3Com (Marvell finde ich auch nicht schlecht) findet man eher selten außer auf Boards mit Intel Chipsatz und CSA.

Von Onboard-RAID halte ich nicht viel, weil ich mein Array auch gern nach einem Mainboardwechsel behalten will. Und das ist mit Onboard-Lösungen meistens etwas kritisch.

mfg Simon
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Am notebook bringt es ja auch nur einen Vorteil.:
teilweise stromsparen - denn bei ATI's chips kann man automatisch die Lanes auf bis zu 1x abschalten und dadurch strom sparen, wenn man eh nicht 16x braucht.
Sonst bringt es nichts
und der neue Centrino hat ja PCI-E- also entweder die blöde onboard grafikkarte oder eine PCI-E karte. Und wenn über die Hälfte der notebooks centrinos sind wird bald PCI-E zum absoluten Standard werden bei den notebooks
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.399
@ Nephylim

Kann man also seine normalen PCI Soundkarten in PCIe nutzen? Dachte das geht nicht... Wenn ich mich dabei irre, dann bitte ich mal um Aufklärung diesbezüglich... :rolleyes:
 

Franky-Boy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
364
PCIe wird sich dieses Jahr mit Sicherheit durchsetzen, sobald AMD auch komplett auf den PCIe-Zug aufgesprungen ist.
 

FreddyMercury

Commodore
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
5.055
Onboardcontroller sind halt z.B. nur Software Raid. Für ein richtiges Raid, braucht man schon einen pci controller. Es sollten aber doch auch mal mehr PCIe Mainboards rauskommen und auch mal in etwas billigeren Varianten. So wie es jetzt ist, ist es mir einfach immer noch zu teuer.
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.217
die frage ist was man mit "durchsetzen" meint:
1. es werden mehr neue pcie grakas als agp verkauft (das denke ich wenn ich die news lese)
2. die anzahl der eingesetzen pcie grakas übersteigt die zahl eingesetzer agp grakas

zu 1. würd ich sagen das ist realistisch

zu 2. würd ich sagen das geht noch mindestens 2-3 jahre
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.746
Wer glaubte, dass sich die Hochleistungs-Grafikkartenschnittstelle PCI Express (PCIe) erst in ferner Zukunft durchsetzen würde
Aber man merkt schon am ersten Satz was wie ein quatsch das ist,
der PCI Express ist einfach eine Schnittstelle
und keine 'Hochleistungs-Grafikkartenschnittstelle' !

Wenn Ich ein Board mit PCIe hätte,
würden mich am meisten die schon angekündigten PCIe DVB-T Fernsehkarten intressieren !

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.212
Zitat von Simon:
Naja, die ganzen Realtek, VIA und Broadcom Gigabit-Chips, die meistens verbaut werden, würde ich eher als Fast-Ethernet Chips mit Gigabit Option ansehen. Qualitätiv annehmbare Chips z.B. von Intel oder 3Com (Marvell finde ich auch nicht schlecht) findet man eher selten außer auf Boards mit Intel Chipsatz und CSA.

Von Onboard-RAID halte ich nicht viel, weil ich mein Array auch gern nach einem Mainboardwechsel behalten will. Und das ist mit Onboard-Lösungen meistens etwas kritisch.

mfg Simon

Da gebe ich dir in beiden Fällen vollkommen Recht, nur sieht das der Normaluser anders. Denn da ist egal von welchem Hersteller der Chip ist, solange der Treiber seinen Dienst fehlerfrei verrichtet, und die Komponente die Performance bringt.

Mir ist klar, das namenhafte Hersteller wieder Intel oder 3Com bessere Karten bauen würden, aber das sehen die meisten Leute nicht als Faktor, da sie mehr ausgeben müssten.

Und wegen dem Raid, nunja, ich kenne viele denen das Onboard Raid genügt, da es heute eher die Kunst ist ein Board ohne RAID und der Gleichen zu finden! ;D

MfG GuaRdiaN
 

DeeJayTomek

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
170
Zitat von Nephylim:
Wofür zum teufel braucht man PCIe Soundkarten? Solange das keinen Geschwindigkeitsnachteil hat ist es doch vollkommen egal auf welche Übetragungsart die Hardware setzt.
Richtig, von der Bandbreite her braucht man keine PCI Express Soundkarten, aber irgendwann möchte man sich von alten Bus-Systemen ganz verabschieden und nicht PCI Express und PCI Conventional über Jahre mitschleppen. Genau so war es auch damals bei ISA: hat Jahre gedauert, bis diese Schnittstelle ganz verschwunden ist und anfangs gab es auch kaum PCI-Soundkarten, sondern weiterhin nur die ISA-Varianten.

Bisher zählen für mich nur die Grakas. Alle anderen Komponenten, die die PCIe Geschwindigkeit brauchen würden sind meist im Chipsatz integriert. Also ATa Controller und LAN.
Für den Heimbenutzer mag das ja auch reichen, aber wenn man z.B. noch ein paar Ethernet-Schnittstellen mehr braucht, gibt es bisher nur PCI-X basierende Steckkarten mit 2x oder 4x Gigabit-Ethernet Ports auf einer Karte. Wäre schön, wenn das ganze dann irgendwann auch mit PCI-Express-Schnittstelle verfügbar wäre.

--Thomas
 
Top