Phenom X6, Ständige Bluescreens, Computer läuft instabil

BluESTORM^^

Ensign
Registriert
Mai 2007
Beiträge
195
Hi,

Habe mir vor einiger Zeit einen Computer zusammengebaut, kriege ihn aber einfach nicht stabil. Der PC sollte fürs spielen verwendet werden, doch habe unregelmäßig mit Bluescreens zu kämpfen. Z.b. KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED oder SYSTEM SERVICE EXCEPTION , aber auch einige andere mischten sich darunter. Übertaktet ist nichts.

PC Specs :

AMD Phenom X6 1090T @ Stock - 3,2 Ghz
Gigabyte ga-880gm-ud2h - AM3 Board
16 GB Ram Kingston Genesis HyperX 1600mhz
ASUS Expedition Geforce GTX 1050ti
Thermaltake Smart SE mit 530 Watt - vor einen Monat neu gekauft
und Windows 10 installiert auf einer 1 TB Samsung QVC SSD auch vor einen Monat neu gekauft.

Großes Gehäuse mit genug Lüftern und guten Airflow, Temperaturen alle im grünen Bereich.

Was habe ich bisher versucht:

Memtest86 - Speicher läuft Stabil und wirft keine Fehler aus
Prime95 - Läuft mehrere Stunden stabil , akzeptable Temperaturen unter Last max 55 Grad

Neuste Bios Version installiert, Windows 10 mit allen Updates sowie sämtliche Treiber für Graka, Chipset etc sind alle auf den neuesten Stand.

Die Bluescreens treten auch nur bei etwas neueren Spielen auf wie z.b Halo Masterchief Collection, Wreckfest oder Fifa 20.
Bei älteren Spielen oder Emulatoren läuft er stabil, ebenfalls im normalen Windows Betrieb gibt es auch absolut keine Probleme.
Keine Grafikfehler oder ähnliches.

Auch beim Booten, gibt es keine Probleme.

Vielleicht habt ihr eine Idee woran es liegen könnte, weil ich weiß hier so langsam echt nicht mehr weiter .

Viele Grüße
 
Wie sieht es mit den Temperaturen aus ?

Was steht im Zuverlässigkeitsverlauf ?

Schau mal bitte in den Ordner C:/Windows/Minidump ob irgendwelche Dateien drinnen sind. Wenn ja, bitte maximal die jüngsten 3-5 herauskopieren(auf den Desktop z.B.),
zippen(mit Rechtsklick an ZIP-komprimierten Ordner senden) und hier unter "Erweitert" zur besseren Analyse Hochladen.
Danke.

Oder gibt es in C:/Windows eine MEMORY.DMP ?
 
Hallo,

der Phenom X6 ist leider nicht mehr mit allen neueren Spielen kompatibel, da ihm SSE4.1 und SSE4.2 fehlen.
Er besitzt nur AMDs SSE4a.
http://www.cpu-world.com/CPUs/K10/AMD-Phenom II X6 1090T Black Edition - HDT90ZFBK6DGR (HDT90ZFBGRBOX).html

Viele Spiele laufen damit nicht sehr performant ... oder verweigern sogar komplett den Spielstart.

Sorry!
Kauf Dir lieber ein Ryzen, wenn Du problemfrei zocken willst.
Ein 6-Kern Ryzen hat auch wesentlich mehr Performance zu bieten.

***

Ansonsten könnten die Probleme aber auch von falsch konfiguriertem RAM ... oder fehlender RAM- bzw. CPU-Spannung kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Apple ][ und akimann
Klingt nach instabilem RAM. Mit welchen Timings und voltage betreibst du dein System?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ned Flanders und Tanzmusikus
Die Fehler deuten auf HDD oder ram issues hin
das kann aber auch ein Zugriff fehler sein
HDD suche cmd als admin auführen
"chkdsk C: /f/r"
Normalerweise wird das in den neuen start als aufgabe ausgeführt.
Das neueste windows version update zeigt jetzt auch die dauer an
Ram ist simple im bios nachsehenob jedec geladen ist oder xmp/docp
Diese auf aus dann sollte der am auf ddr3 533 laufen
Die meisten ddr3 module sind OC 1066 sticks
Dann das mainbaord ist schona rg gewagt fürn phenom2 x6 1090t schalte mal den boot aus und setze den takt auf 3,2ghz
Ein vergleichabres mainboard asrock k10n78d machte maximal 3,6ghz und war quasi stabil
allerdings hatte ich da nen macho reb b. drauf
aktuelll ist ein 970a ud3p auf 3,8ghz Stabil.

generell ist der phenom veraltete und viele neu games starten damit nicht mehr. bzw stürzen ab.
Die gtx 1050ti wird sogar gebremst von der cpu.

neue kompomente wäre ratsam
 
welche Revision des mainboards?
Turbomodus mal deaktiviert?
Speicher 4x4 oder 2x8? Falls 2x8 in welchen Steckplätzen? Falls 4x4 Speicher auf 1333 probiert?
 
Und auch mal die CPU- sowie RAM-Spannung leicht erhöhen, weil die Komponenten gealtert sind.
Alternativ die Takteraten bei gleicher Spannung senken.
 
@BluESTORM^^ ... nun mal nicht so schüchtern; ein paar Antworten auf unsere Fragen würde diesem Thread gut tun.
 
Hallo, erstmal vielen Dank für die Resonanz, sind viele Ansätze die ich probieren werde , Top, freut mich.

Ja , ich weiss der Rechner ist schon etwas älter , aber möchte mir ungern etwas neues jetzt zulegen weil eigentlich läuft er und die Leistung ist für mich ausreichend. Der RAM läuft mit 1600 Mhz , die Spannung für den RAM ist alles auf Auto im Bios hab da nichts umgestellt. ich werde mal versuchen den automatischen Turbo von den X6 rauszunehmen und den RAM 1333 Mhz setzen, aber eigentlich sollte er ja 1600 mitmachen. Es sind 4x 4 GB Ram. CHKDSK habe ich durchlaufen lassen, hatte nichts an Fehlern angezeigt. lade mal die letzten 3 Minidump hoch. Vielen Dank
 

Anhänge

  • MiniDMP.X6 Phenom.rar
    597,7 KB · Aufrufe: 238
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Das kannst Du auch mal probieren ...

 
Da wird USBXHCI.SYS und dxgmms2.sys (Grafikkarte /-treiber) - nicht die richtigen Treiber drauf ?

PSHED.dll ist eine System Datei

Öffne bitte eine Eingabeaufforderung oder Powershell (mit Rechtsklick) als Administrator

Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth - ab W8 Prüft ob ein Fehler schon in der Registry enthalten ist.

Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth - Prüft die Datensätze (Partition) nach Fehlern.

Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth - ab W8 Prüft und behebt Fehler über Windows Update.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cerebral_Amoebe und Tanzmusikus
Der Dump vom 19.07. zeigt einen Fehler im USB3.0 (XHCI) Treiber.
Aktualisiere den XHCI-Treiber mal über den Gerätemenager.

Win10 beinhaltet keine DirectX9-Treiber mehr, deshalb muss DirectX9.c nachinstalliert werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cerebral_Amoebe und HerrAbisZ
Vollbestückung des Ram war beim Phenom II öfters mal ein Problem, vor allem wenn der Ram dann noch OC läuft. Versuche es mal mit 1333.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LoRDxRaVeN
BluESTORM^^ schrieb:
Memtest86 - Speicher läuft Stabil und wirft keine Fehler aus
Wie lange hast du Memtest86 laufen lassen?
BluESTORM^^ schrieb:
ich werde mal versuchen den automatischen Turbo von den X6 rauszunehmen und den RAM 1333 Mhz setzen, aber eigentlich sollte er ja 1600 mitmachen. Es sind 4x 4 GB Ram.
Wie schon Cr@zed^ erwähnt hat, ist Vollbestückung und weiters Übertaktung oft eine Fehlerquelle, insbesondere auch bei den Phenoms. Ich würde also es also mit 2x4GiB und Stock 1333MHz versuchen. 1600MHz wird zwar vom Speicher offiziell unterstützt, nicht aber von der CPU, schon gar nicht bei Vollbestückung.

LG
Markus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Hallo, erstmal vielen Dank für eure Hilfe. Ich werde DirectX 9c installieren, und im cmd die Befehle ausführen. Den Speicher schalt ich auf 1333 MHz und teste es erstmal bevor ich 2 Module entnehme. Falls es noch von Bedeutung ist, als Peripherie wird ein Xbox360 Controller mit originalen USB Empfänger von Microsoft benutzt. Habe noch ein paar Bilder im Anhang . Viele Grüße und danke
 

Anhänge

  • IMG_20200719_173655.jpg
    IMG_20200719_173655.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 265
  • IMG_20200719_173707.jpg
    IMG_20200719_173707.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 252
  • IMG_20200719_173716.jpg
    IMG_20200719_173716.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 251
  • IMG_20200719_173729_1.jpg
    IMG_20200719_173729_1.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 253
  • IMG_20200719_173739.jpg
    IMG_20200719_173739.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 257
  • IMG_20200719_173747.jpg
    IMG_20200719_173747.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 245
  • IMG_20200719_173755.jpg
    IMG_20200719_173755.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 248
  • IMG_20200719_173854.jpg
    IMG_20200719_173854.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 252
  • IMG_20200719_174256_1.jpg
    IMG_20200719_174256_1.jpg
    1.020,4 KB · Aufrufe: 260
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus und HerrAbisZ
Komisch - im BIOS alles auf Auto und trotzdem läuft der RAM mit ca. 1600 ?
 
Ja keine Ahnung, ich habe im Bios bisher nicht viel gemacht, habe den Speicher jetzt auf 1333 MHz gesetzt, soll ich diesen Core Performance Boost auch ausschalten ? Vg
 
Zurück
Oben