Platten in Qnap NAS sicher löschen

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.339
Servus,

habe hier ein Qnap NAS bei der die Platten sicher gelöscht werden sollen. Auf der Weboberfläche habe ich keine offensichtliche Möglichkeit dafür gefunden. Jemand ne Idee?
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.968
Hi,

müssen sie denn in der QNAP bleiben, um sicher gelöscht zu werden? Welches NAS ist es genau?

VG,
Mad
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.987
Willst du alle oder einzeln löschen?
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.641
die Daten sind doch sicher nicht nur über die Weboberfläche zu erreichen sondern die Festplatten auch als Netzlaufwerk, oderfreigegebener Ordner oder wie auch immer mit irgendwelchen Rechnern verbunden, oder?
wenn dem so ist, kann man die HDD's auch von jedem beliebigen per lan verbundenen Rechner mit Tools wie Eraser sicher löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Masamune2

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.339
Natürlich könnte ich die Platten ausbauen oder einfach komplett als iSCSI mappen und mit Eraser drüber gehen aber einfacher wäre es wenn die Box das selbst tun würde....
Gelöscht werden sollen alle Platten und es handelt sich um ein TS-EC879U-RP (nicht das das relevant wäre...)
 

[n]ARC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
736
Hmm, wenn die Platten nicht in ein neues QNAP sollen - reicht einfach das zurücksetzen auf Werkseinstellungen und das neue Mappen der HDDs. Ansonsten, wenn man total paranoid ist - jede einzelne Platte mit DBAN bearbeiten ;)
 

Masamune2

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.339
Das "mappen" der Platten überschreibt sie sicher nicht sauber, zumal ich grad nicht genau weiß was du damit meinst.
Raid neu anlegen dauert nur weniger Minuten, kann also nicht alles überschreiben, formatieren ebenfalls. Und mit paranoid hat das mal gar nichts zu tun, da liegen einfach Kundendaten drauf die das Unternehmen nicht verlassen dürfen.


Hab die Platten jetzt mit iSCSI freigeben und von extern mit Nullen überschrieben.
 

websurfer83

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
793
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, würde ich die Platten ausbauen, über eine Docking-Station an einen normalen PC anschließen und mit einem dafür geeigneten Eraser-Tool drüber gehen. Da gibt es auch eines, das einen NATO-Modus hat, bei dem wird so oft überschrieben, dass die Daten bestimmt niemand mehr wiederherstellen kann (sicher auch keine Kripo und keine Geheimdienste). Das dauert dann je nach Plattengröße allerdings gerne mal bis zu mehrere Tage!
 

Masamune2

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.339
Mehr als einmal mit Nullen Überschreiben is quatsch und das Ausbauen der Platten wollte ich ja vermeiden....

Ist jetzt auch egal, die Daten sind gekillt.
 
Top